Lieberose Liebigs Lichtspiele Li-Li-Li

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Da hier nur selten Vorstellungen stattfanden, kann man davon ausgehen, dass die Filmvorführungen im Saal eines Gasthofes stattfanden und nicht in einem festen Kinogebäude. Nach 1937 wurde Lieberose nur noch als Mitspielort geführt.

Heute existiert in der Cottbuser Straße 79 am Markt eine Drogerie. Ob diese aber der ehemalige Kinosaal war, ist unklar.

Kinodaten

  • 1925 kein Kino
  • 1928 Kein Kino, aber Säle mit Varietebühnen vorhanden
  • 1930 Liebigs Lichtspiele, Gr: 1919, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: Wwe. Liebig
  • 1931 Li-Li-Li, Kottbusser Straße 79, Gr: 1919, 1 Tag, Kap: 1 M, 200 Plätze, Inh: Herbert Liebig
  • 1932 Li-Li-Li, Kottbusser Straße 79, Gründung 1919, 1 Tag, Kap: 1 M, 200 Plätze, Inhaber: Herbert Liebig
  • 1933 Li-Li-Li, Kottbusser Straße 79. Gründung 1919, 1 Tag, Kap: 1 M, 200 Plätze, Inhaber: Herbert Liebig
  • 1934 Li-Li-Li, Kottbusser Straße 79, Gründung 1919, 1 Tag, Kap: 1 M, 200 Plätze, Inhaber: Herbert Liebig
  • 1937 Lichtspiele, Hauptstraße, Gründung 1919, 1 mal monatlich, 200 Plätze, Inhaber: Paul Dietrich, Kottbus, Gildenstraße 12
  • 1938 Lichtspiele, Hauptstraße (Mst), Gasthaus zur Eiche, Gr: 1919, 1x monatlich, 200 Plätze, Inh: Paul Dietrich, Kottbus
  • 1940 ... Paul Dietrich (Cottbus) Mitspielorte: Lieberose, Vetschau
  • 1941 ... Paul Dietrich (Cottbus) Mitspielorte: Lieberose, Vetschau