Lindow Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Breite Straße wurde nach 1950 in Straße des Friedens umbenannt.

Kinodaten

  • 1920 Lichtspiele Lindow, Breitestr. 72, Gegr. 1919 (Sp. Sonntag) 240 Plätze, Inh: Theodor Borrmann, Breitestr. 72
  • 1921 Lichtspiele Lindow, Breite Str. 72, Gr: 1919 (Sonntag) 240 Plätze, Inh: Theodor Borrmann, Breite Straße 72
  • 1924 Lichtspiele Lindow, Breitestr. 72, Inh: Theodor Borrmann, 240 Plätze
  • 1925 Lichtspiele Lindow, Breite Straße 72, Gründung 1919, Sonnabend und Sonntag, 200 Plätze, Inhaber: Theodor Borrmann, Breite Straße 72
  • 1928 Lichtspiele Lindow, Breite Straße 72, Gr: 1920, Sonnabend und Sonntag, 200 Plätze, Inh: W. Hoffmann, Breite Straße 72, F: 93
  • 1930 Lichtspiele Lindow, Breite Str. 72, F: 93, Gr: 1920, Freitags und Sonntags, 200 Plätze, Inh: Frau Such, F: 93
  • 1931 Lichtspiele Lindow, Breite Str. 72, F: 93, Gr: 1920, Sonntags, Kap: 1 M, 200 Plätze, Inh: Otto Schulze
  • 1932/1933 Lichtspiele Lindow, Breite Str. 72, F: 93, Gründung 1920, Sonntags, Bühne: 2,25x4,75 m, T-F: Ja, 200 Plätze, Inhaber: Otto Schulze
  • 1934 Lichtspiele Lindow, Breite Str. 72, F: 93, Gründung 1920, 2-3 Tage, Bühne: 2,25X4,75 m, T-F: Ja, 200 Plätze, Inhaber: Otto Schulze
  • 1935 Lichtspiele (1) 160 Plätze
  • 1937 Lichtspiele Lindow, Breite Str. 72, F: 93, Gründung 1920, 1-2 Tage, Bühne: 2,24X4,75 m, 150 Plätze, Inhaber: Edmund Schulze. Berlin
  • 1938 Tonkino Lindow, Breite Straße 72, F: 93, Gr: 1920, 1-2 Tage, Bühne: 2,25x4,25, 150 Plätze, Inh: Otto Schulze
  • 1940 Tonkino Lindow, Breite Straße 72, Gründung: 15.4.1930, Bühne: 2,25x4,75m, 150 Plätze, 2-3 Tage, Inhaber: Otto Schulze, ebenda
  • 1941 Tonkino Lindow, Breite Straße 72, Gründung: 15.4.1930, 150 Plätze, 3 Tage, Inhaber: Otto Schulze
  • 1950 Lichtspiele, Breite Str. 72, 227 Plätze