Ludwigsburg Arkadia-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2015

2015 befindet sich ein Supermarkt in den Räumen.

Geschichte

Ludwigsburg hat nun sein sechstes Lichtspieltheater erhalten. Der Besitzer Werner Bezold (Inhaber der Kammerlichtspiele Ludwigsburg) hat nach den Entwürfen von Architekt Kurt Aippersbach ein ganz modernes Haus eröffnet. Die bequeme Bestuhlung (450 gepolsterte Sitze von Löffler) ist eine der Annehmlichkeiten, die den Zuschauer erwartet. Auf der etwa 9 m breiten Sonora-Extra-Bildwand wird er Gelegenheit haben, sämtliche Bildformate zu sehen. Der Bildwerferraum ist von Bauer, Untertürkheim, mit B-12-Projektoren, einem Bauer-Dia-Projektor, Schmalfilm-Projektor mit HI-Bogenlampe ausgerüstet. Tonwiedergabe-Einrichtung: Klangfilm. Die Projektoren sind für die Vorführung von Cinemascope und Plastorama eingerichtet. Interessant ist die eigenwillige architektonische Gestaltung des ranglosen Zuschauerraums. Die Hängedecke ist indirekt beleuchtet. Während die eine Längsseite von Säulen, die mit buntem Glas mosaikartig verziert sind, getragen ist, zeigt die andere Längsseite einen wellenartigen Verlauf. Viel Diskussion werden riesige abstrakte Figuren in bunter Linienform auslösen, die an. dieser Längsseite angebracht wurden. Immerhin kann das Theater den Anspruch machen, der modernen Dichtung auch in der dekorativen Ausschmückung voll und ganz zu entsprechen. Ein blau-silbergrauer Vorhang (Alfred Weber, Stuttgart) schließt die Bühne gegen den Zuschauerraum ab. Zur Eröffnung mit dem Film der Deutschen London „Eine Liebesgeschichte" sprachen der Architekt, der Besitzer, der Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg und Geschäftsführer Kahlert vom WdF Baden-Württemberg. Der neue Film 24/1954

  • Folgende Filmtheater haben bis Mitte Februar Klangfilm-Stereodyn-Anlagen zur Vorführung von stereophonischen Filmen erhalten: Arcadia Ludwigsburg. Der neue Film 29/1954
  • Im „Arkadia-Filmtheater" in Ludwigsburg (Inh. Werner Bezold) hat Kino-BAUER die bewährten BL9X-Xenonlampen (2000 W) installiert. Das Filmtheater 1-2/1959
  • Im „Arkadia'-Filmtheater In Ludwigsburg (Inh. Werner Bezold) hat man zur Erhöhung der Besucherbequemllchkeit eine starke Auflockerung der Sitzplatzordnung vorgenommen und dabei die Zahl der Kinostühle auf Jetzt 400 beschränkt. Das Filmtheater 3/1960
  • Das große „Arkadia-Filmtheater" in Ludwigsburg in der Mylius-Straße soll zum 30. September 1960 geschlossen und ausgeräumt werden. Der gesamte Gebäudekomplex wird in Zukunft nach dem aus privaten Gründen erfolgten Entschluß seines Inhabers: Werner Bezold anderen Geschäftszwecken dienen. Das Filmtheater 4/1960

Kinodaten

  • 1955 ARKADIA-Filmtheater Myliusstr. 6, Tel. 64 20, I. Werner Bezold, Belschnerstr. 17 Pl. 600, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Klangfilm, mit CinemaScopeEinrichtung (spielfertig), Str. G., Bühne 15 m breit, Breitwand SS, 3,7x9 m
  • 1956 Arkadia-Filmtheater Myliusstr. 6, Tel. 6420, Postanschr.: desgl., P. Werner Bezold Pl. 600, Best. Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Matinee-Vorst., App. Bauer B 12, Verst. Klangfilm, Str. D.-G. 220/380 Volt, Bild-u. Tonsyst.: Breitwand, CinemaScope, 4-Kanal, Bildw.-Abm. 3, 8x9, 4, 3, 8x6, 2
  • 1957 Arkadia-Filmtheater Myliusstr. 6, Tel: 6420, I: Werner Bezold Pl: 600, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u-Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Arkadia-Filmtheater Myliusstr. 6, Tel: 6420, Vers.-Bf: -Hbf, I: Werner Bezold, Priv.-Anschr: Beschnerstraße 17 Pl: 600, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: BionorKomb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Arkadia-Filmtheater Myliusstr. 6, Tel: 6420, Vers.-Bf: -Hbf, I: Werner Bezold, Priv.-Anschr: Beschnerstraße 17 Pl; 600, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor- Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Arkadia-Filmtheater Myliusstr. 6, Tel: 6420, Vers.-Bf: -Hbf, I: Werner Bezold, Priv.-Anschr: Beschnerstraße 17 Pl: 500, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor- Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55