Ludwigshafen Pfalzbau (Ufa-Palast)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foyer 1952
Postkarte 1955
Postkarte 1938
Postkarte 1937
Postkarte 1931
  • Erstes Kino nach dem Krieg, Wiedereröffnung am ca. 3. Oktober 1945. Dies ist erstaunlich, da die Amerikaner die Ufa als Staatsbetrieb besonders kritisch ansahen und deren Zerschlagung planten. Im Juli 45 übernahmen jedoch die Franzosen die Kontrolle über die Pfalz und die hatten mit dem Kino weniger Probleme, sodass sogar der letzte Theater-Direktor das Kino weiter leiten durfte.
  • Am 27. November 1957 "Wiedereröffnung" des Pfalzbaus mit Bläserkonzert und Rednern aus Politik und Wirtschaft.
  • Am 29. September 1969 läuft der letzte Film im Pfalzbau-Kino. Da der neue Pfalzbau als Theater eröffnet wurde, wird der alte nun abgerissen. aus: Herbert Baum

  • Nach siebenjährigem Provisorium wurde das „Pfalzbau - Filmtheater" großzügig umgestaltet, auf 600 Plätze erweitert und vor kurzem wieder eröffnet. Das Ludwigshafener Haus ist im Besitz der Hamburger Grundwert AG. und von der Merkur Filmtheater-GmbH., Frankfurt, gepachtet. Unser Bild zeigt das moderne und geschmackvolle Foyer. DnF kommt auf die Wiedereröffnung noch zurück. Der neue Film 99-100/1952
  • Wie DnF schon erwähnte, wurde in Ludwigshafen das Pfalzbau-Filmtheater nach vollständigem Umbau wieder dem Publikum übergeben. Hier noch einige Einzelheiten zu dem 600 Plätze fassenden Haus: Architekten waren Karl Latteyer und Alfred Koch. Mit einer Kunstharzmasse getränkte Sperrholzplatten (Liwa-Platten) verkleiden den geschmackvollen Vorraum, dessen Foto wir bereits veröffentlichten. Die Farbkomposition des Theaterraurnes: dezentes Rot der Hochpolsterstüihle, abwechselnd grauer und blauer Samt als Wandbespannung und ein matter Goldton des Vorhangs. — Die Belüfitungsanlage läßt auch auf der Empore keinen ungewünschten Temperaturanstieg zu. Die Beschallung erfolgt über eine Klangfilm-Anlage (Fa. Grünzweig & Hartmann sorgte für gute Akustik), die Projektion mit einer Zeiss-Ikon-Maschine. — Die Pfalzbau-Wirtschaftsbetriebe, die vor oder nach dem Filmbesuch die kulinarischen Wünsche zu erfüllen suchen, wurden zu gleicher Zeit großzügig umgestaltet. Der neue Film 1/1953

Kinodaten

  • 1932-1934 Ufa-Palast im Pfalzbau, Jubiläumsplatz, F: 62871, Gr: 1928, täglich, T-F: Klangfilm 1292 I: Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa), Berlin
  • 1937 Ufa-Palast im Pfalzbau, Ludwigstraße 2, F: 62871, Gr: 1928, tägIich 1292 I: „Ufa" Theater-Betriebs-Ges. m. b. H., Berlin
  • 1940 Ufa-Palast im Pfalzbau, Ludwigstraße 2, F: 62 871, Gr: 1928, B: 9X12 m, H, V, S 1292/tgl. I: Ufa-Theater-Betriebs-Ges. m. b. H, Berlin, Gf: Hemzel
  • 1941 Ufa-Palast im Pfalzbau, Ludwigstraße 2, F: 62 871, Gr: 1928, H,V,S, B: 8X4 m 1292/tgl. I: Ufa-Theater-Betriebs-Ges. m. b. H., Berlin, Gf: Heinzel
  • 1949 Filmtheater im Pfalzbau Ludwigstraße 2, Tel. 233. Geschf.: Siegfried Lutz. Ohne Dia 7 Tage Pl. 402
  • 1950 Filmthater im Pfalzbau Ludwigstr. 2, Tel. 2542; P.: Merkur-Filmtheater G.m.b.H. Direktor Rieh, Ehrt, Mainz, Große Bleiche 17, Gf: Heinrich Matthiesen, Ludwigshafen. Filmtheater im Pfalzbau. 400 Pl. 7 Tg., 4 V., Dia; App.: Ernemann VII, Vst.: Klangfilm.
  • 1952 Filmtheater im PfalzbauJubiläumsplatz, Tel. 62 542, P. Merkur-Filmtheater G.m.b.H., Frankfurt/M., Fr.Ebertstr. 8, Gf. Siegfried Lutz, AntonKrebsstr. 78. Pl. 400, 7 Tg., 28 V., tön. Dia., App. Ernemann IV, Vst. Klangfilm-Euronette,Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 30 Amp.Filmtheater
  • 1953 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz, Tel. 6 25 42, I. Grundwert A.G., Hamburg, P. Merkur-Filmtheater GmbH., Frankfurt a. M., Friedrich-Ebert-Str. 8, Gf. Siegfried Lutz PI. 600, 7 Tg., 21—23 V., tön. Dia, App. Ernemann IX, Vst. Klangfilm, Str. D. 220/ 380 Volt, 50 Amp., Bühne 5,7x1,2x1,5
  • 1955 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz, Tel. 6 25 42, I. Grundwert A.G., Hamburg, P. Merkur-Filmtheater GmbH., Frankfurt a. M., Friedrich-Ebert-Str. 8, Gf. Siegfried Lutz Pl. 543, 7 Tg., 28—29 V., tön. Dia, App. Ernemann IX, Vst. Klangfilm, Str. D. 220/ 380 Volt, 50 Amp., Bühne 5,7x1,2x1,5
  • 1956 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz 1, Tel: 62542, Postanschr: desgl., P: Merkur Filmtheater GmbH., Priv.-Anschr: Frankfurt/Main, Friedrich-Ebert-Str. 8 V, Gf: Waldemar Stümpfel, Th.-Ltr: Siegfried Lutz Pl: 543, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Klangfilm, Str: D. 220/380 Volt, Bild- u. Tonsyst: 1-Kanal, Lichtton, Bühne 5,7x1,5x5,2
  • 1957 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz 1, Tel: 62542, P: Merkur Filmtheater GmbH. Waldemar Stümpfel, Franz.-Wilh. Peter, Priv.-Anschr: Frankfurt/Main, Kaiserstr. 8, Gf: Siegfried Lutz. PI: 543, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Matinee-/Spät- vorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1958 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz 1, Tel: 62542, Vers.-Bf: -Hbf., P: Merkur Filmtheater GmbH., Priv.- Anschr: Frankfurt/Main, Kaiserstr. 8, Gf: Franz Junghans PI: 543, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-/Spät- vorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1959 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz 1, Tel: 62542, Vers.-Bf: -Hbf, P: Merkur Filmtheater GmbH, Priv.- Anschr: Frankfurt/Main, Kaiserstr. 8, Gf: Hans Gruben Pl: 543, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-/Spät- vorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1960-1962 Pfalzbau-Filmtheater Jubiläumsplatz 1, Tel: 62542, Vers.-Bf: -Hbf, P: Merkur Filmtheater GmbH, Priv.- Anschr: Frankfurt/Main, Kaiserstr. 8, Gf: Alfred Gloger PI: 543, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-/Spät- vorst, tön. Dia-N, Br, App-, Ernemann IX, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, N

Weblinks

www.allekinos.com