Lychen Filmtheater (Neues Lichtspieltheater)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postkarte 1961, Hotel Gerstenberg

Geschichte

Bis 2003 war das Filmtheater Lychen (Am Markt 13) geöffnet, dann schloss es und wurde erst im Jahr 2010 wieder eröffnet. Das neue "Soziokulturelle Zentrum" entstand und man sucht nun nach einem neuen Namen für das Kino. Architektin Cornelia de Smet und zahlreiche regionale Bau- und Handwerksfirmen haben ein funktional zweckmäßiges und nun über ein Foyer von der Kirchstraße aus zugängliches Ensemble entstehen lassen. Betreiber ist die Lychener Service GmbH. Heute stehen 120 Plätze zur Verfügung. Märkische Allgemeine

Um 1900 wurden hier die ersten Filme gezeigt. in der Nachkriegszeit bis in die 60er Jahre hinein diente es nicht nur als "Filmtheater" sondern auch für große Estradenveranstaltungen. Im Jahre 2003 fiel der letzte Vorhang. anais2317.com

Der Tanzsaal im Vorderhaus des ehemaligen Hotels Gerstenberg wurde einst zum Kinosaal umgebaut. Am 17. April 2010 wurde das nun "Soziokulturelle Zentrum" mit einem Film über Lychen aus dem Jahr 1924 eröffnet. Der Umbau kostete 630000 Euro und dauerte 18 Monate. Märkische Allgemeine, 23.4.2010

Das Hotel Gerstenberg bzw. Hotel Leder war von 1880 bis 1958 Vereinslokal der Lychener Gesangsvereine. Hier wurden rauschende Feste gefeiert. Der Kinosaal war auch zu DDR-Zeiten die zentrale Kulturstätte der Stadt. Hier fanden Feiern zur Einschulung und zur Jugendweihe statt, traten Lychener Musik– und Kulturgruppen auf. Jahrelang gastierte hier das Berliner Kabarett „Die Diestel“. Mit einer Festveranstaltung wurde am 17.04.2010 die Wiedereröffnung des ehemaligen Kinos gefeiert. Bürgermeister Sven Klemckow würdigte die umfangreichen Fördermaßnahmen und Anstrengungen zur Realisierung des Projektes (ca. 630000 €) und wies darauf hin, dass das 100 Plätze umfassende Kino auch für andere touristische und kulturelle Veranstaltungen offenstehe. Betreiber ist der Arbeitsförderverein Lychen. aus Chronik Lychener Kino

1927: Das Kino "Neues Lichtspiel Theater" bei Gerstenberg eröffnet nach Erweiterung auf 70 Plätze und Einbau der neuesten Apparate am 9. April wieder. Diese Ausstattung muss bis weit nach dem II. Weltkrieg für Lychen reichen. [1] 1938: Bruno Gerstenberg verkauft am 1. Februar Hotel und Kino an Karl Leder. [2]

  • Es sollten die Gebäude, Kirchstr. 3a (ehem. Kino) und Markt 13, zusammen genutzt werden. [3]
  • Filmtheater Lychen, Markt 13, 17279 Lychen, Kontakt: Helmut Krüger, Telefon: (039888) 2857 [4]

Kinodaten

  • 1928 Neues Lichtspieltheater (Saalkino), Am Markt, F: 52, Gr: 1927, 1-2 Tage, 300 Plätze, Inh: Bruno Gerstenberg
  • 1930 Neues Lichtspieltheater (Saalkino), Am Markt 40, F: 25, Gr: 1927, 2 Tage, Bühne: 9x5m, Kap: 1 M, 350 Plätze, Inh: Bruno Gerstenberg
  • 1931 Neues Lichtspieltheater (Saalkino), Am Markt 40, F: 25, Gr: 1927, 2 Tage, Bühne: 9x5m, Kap: 1 M, 350 Plätze, Inh: Bruno Gerstenberg
  • 1932-1934 Neues Lichtspieltheater (Saalkino), Am Markt 40, F: 25, Gründung 1927, 2 Tage, Bühne: 9x5 m, Kap: 1M, 350 Plätze, Inhaber: Bruno Gerstenberg
  • 1935 + 1937 kein Eintrag (Umbau?)
  • 1938 Neues Lichtspieltheater, Am Markt 40, 3-4 Tage, 250 Plätze, Inh: Bruno Gerstenberg
  • 1940 Neues Lichtspieltheater, Am Markt 40, 204 Plätze, 4 Tage, Inhaber: Karl Leder
  • 1941 Neues Lichtspieltheater, Am Markt 40, 204 Plätze, täglich, Inhaber: Karl Leder
  • 1949 Neues Lichtspieltheater, Am Markt 40, 295 Plätze
  • 1950 Neues Lichtspieltheater, Am Markt 40, 295 Plätze
  • 1977 Lychen, Neues Lichtspieltheater, Am Markt 13, Tel. 343
  • 1991 Lychen Filmtheater (EX 27.03.91), 227 Plätze, Lychen, Am Markt 13, Inh. BFD Neubrandenburg
  • 1993 Lychen Filmtheater, 227 Plätze, 17279 Lychen, Am Markt 13, Inh: Krüger, Helmut, 17279 Lychen, Am Markt 13
  • 1995 Filmtheater Lychen, Inh: HELMUT KRÜGER, 227 Plätze
  • 1995 Lychen Filmtheater, 227 Pl. 17279 Lychen, Am Markt 13 Inh.: Helmut Krüger, 17279 Lychen, Am Markt 13, A.n.b.
  • 1997 Lychen Filmtheater, 25 m2/227 Plätze, 17279 Lychen, Am Markt 13, Tel: 039888/2857, Inh: Helmut Krüger, 17279 Lychen, Am Markt 13

Weblinks