München Arri-Kino: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:München Arri-Kino.jpg|thumb]]
 
[[Bild:München Arri-Kino.jpg|thumb]]
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Das Arri-Filmtheater München ist ein klassisches altes, großes Kino, das heute, 2009 auf höchstem technischen Stand ist. Das Kino hat eine Ausstrahlung von Größe und Flair. Das Arri ist heute DAS Vorzeigkino nicht nur für München. Nicht mal der ehemalige - alte - Mathäser mit seinem Mammutsaal konnte vom Flair und der Atmosphäre diesem Kino das Wasser reichen, was schon was hieß. Arnold & Richter ( ARRI ) verstanden es auf das I-Pünktchen. Von außen, der Straße kann man schwer erkennen und wahrnehmen, welcher Goldbarren des deutschen, großartigen Kinos sich hinter dieser Fassade verbirgt, und uns bis heute, 2009, erhalten blieb, und hoffentlich noch über die nächsten Generationen erhalten bleibt!
+
Das Arri-Filmtheater München ist ein klassisches großes Kino, das heute nach mehreren Umbauten auf aktuellem technischen Stand ist.
 +
 
 +
Im März 2017 wurde verkündet, dass Anfang des Jahres 2018 ein Kino nach dem Vorbild der Astor-Filmlounge dort entstehen könnte. Demnach plante [[Hans-Joachim Flebbe]], den Kinobetrieb nach Umbau als Betreiber zu übernehmen. Das Kino soll den Plänen nach dann über drei Kinosäle verfügen.[http://www.mediabiz.de/film/news/hans-joachim-flebbe-soll-arri-kino-uebernehmen/416990]
 +
 
 +
Nachdem das Arri ein Jahr geschlossen war, ist es am 6. Dezember 2018 mit drei Sälen als Luxuskino neu eröffnet worden. Das alte Arri-Kino wurde komplett entkernt und eine benachbarte Halle für Fernsehaufzeichnungen zum neuen Großkino im Arri umgebaut. Das neue Großkino Astor hat 335 Sitzplätze ist mit neuster Technik ausgerüstet. Es verfügt über Dolby Atmos mit 80.000 Watt Leistung und P6 Laserprojektor. Es wurde auch ein analoger 70mm Projektor verbaut. Im alten Arri ist das neue Arri untergebracht, nur mit weniger Plätzen. Es gibt 177 Plätze in bequemen Ledersesseln mit elektrisch ausfahrbarer Fußablage. Das kleinste Kino ist das Clubkino im Untergeschoss mit 72 Sitzplätzen. Alle Kinos verfügen über Ledersessel und Laserprojektion.
  
Im März 2017 wurde verkündet, dass Anfang des Jahres 2018 ein Kino nach dem Vorbild der Astor-Filmlounge dort entstehen könnte. Demnach plane [[Hans-Joachim Flebbe]], den Kinobetrieb nach Umbau als Betreiber zu übernehmen. Das Kino soll den Plänen nach dann über drei Kinosäle verfügen.[http://www.mediabiz.de/film/news/hans-joachim-flebbe-soll-arri-kino-uebernehmen/416990]
 
 
----
 
----
  
*Frau Marie Zach, welche heute bereits neun große Theater besitzt, hat mit dem Bau eines zehnten Lichtspielhauses begonnen, das in dem Hause Türkenstr, 89-91 in München errichtet wird. Das neue Theater, das 760 Plätze umfassen wird, soll das modernste Lichtspiel-Theater Münchens werden. Die Lieferung der gesamten kinotechnischen Einrichtung dieses Theaters wurde de raltbekannten Firma Baer's Film- und Kinohaus München, Schillerstraße 28, übertragen. [[Der Kinematograph|Der Kinematograph Nr.991 14. Feb. 1926.]]
+
*Frau Marie Zach, welche heute bereits neun große Theater besitzt, hat mit dem Bau eines zehnten Lichtspielhauses begonnen, das in dem Hause Türkenstr, 89-91 in München errichtet wird. Das neue Theater, das 760 Plätze umfassen wird, soll das modernste Lichtspiel-Theater Münchens werden. Die Lieferung der gesamten kinotechnischen Einrichtung dieses Theaters wurde der altbekannten Firma Baer's Film- und Kinohaus München, Schillerstraße 28, übertragen. [[Der Kinematograph|Der Kinematograph Nr.991 14. Feb. 1926.]]
 
*Die Firma Arnold & Richter baut in der Türkenstraße in München die im Kriege zerstörten Capitol-Lichtspiele wieder auf. Das Theater erhält 500 Plätze (150 weniger als früher). Der Neubau wird so beweglich gestaltet, daß alle durch plastische Systeme notwendig werdenden Änderungen sofort vorgenommen werden können. Die Eröffnung ist für Ende d. J. vorgesehen.  [[Der neue Film|Der neue Film 35/1953]]
 
*Die Firma Arnold & Richter baut in der Türkenstraße in München die im Kriege zerstörten Capitol-Lichtspiele wieder auf. Das Theater erhält 500 Plätze (150 weniger als früher). Der Neubau wird so beweglich gestaltet, daß alle durch plastische Systeme notwendig werdenden Änderungen sofort vorgenommen werden können. Die Eröffnung ist für Ende d. J. vorgesehen.  [[Der neue Film|Der neue Film 35/1953]]
 
*Aber der geschäftliche Erfolg war auch damals nur den Tüchtigen beschieden, und zu diesen zählte Frau Negele. 1910 erwarb sie bereits das Zentraltheater, in dem sie den ersten Henny Porten-Film von Oskar Messter herausbrachte. 1919 kaufte sie ein weiteres Grundstück in Straubing in dem sich eine Konzerthalle befand, und richtete dort das noch heute bestehende „Li-Schau" ein. Vor zehn Jahren krönte dann Frau Negele ihr Lebenswerk mit dem Erwerb des Schrannen-Hauses, das zu einem großen und modernen Filmtheater umgebaut wurde. Mit dem Capitol-Filmtheater, dem Li-Schau und dem außerdem noch gepachteten Ali verfügt sie heute in Straubing über drei Lichtspielhäuser, die sich durch kluge Programmgestaltung und moderne technische Ausstattung auszeichnen. [[Der neue Film|Der neue Film 97/1959]]
 
*Aber der geschäftliche Erfolg war auch damals nur den Tüchtigen beschieden, und zu diesen zählte Frau Negele. 1910 erwarb sie bereits das Zentraltheater, in dem sie den ersten Henny Porten-Film von Oskar Messter herausbrachte. 1919 kaufte sie ein weiteres Grundstück in Straubing in dem sich eine Konzerthalle befand, und richtete dort das noch heute bestehende „Li-Schau" ein. Vor zehn Jahren krönte dann Frau Negele ihr Lebenswerk mit dem Erwerb des Schrannen-Hauses, das zu einem großen und modernen Filmtheater umgebaut wurde. Mit dem Capitol-Filmtheater, dem Li-Schau und dem außerdem noch gepachteten Ali verfügt sie heute in Straubing über drei Lichtspielhäuser, die sich durch kluge Programmgestaltung und moderne technische Ausstattung auszeichnen. [[Der neue Film|Der neue Film 97/1959]]
*In der Münchner Türkenstraße im Hause der Firma Arnold & Richter wurden Ende Dezember die Arri-Lichtspiele am Siegestor eröffnet. Pächter des Hauses ist der Münchner Theaterbesitzer Rudolf Englberth. Das mit Teakholz verkleidete, amphitheatralisch ansteigende, für CinemaScope eingerichtete Lichtspielhaus bietet knapp 500 Personen Platz. Außer am Wochenende wird nur nachmittags und abends gespielt. Tagsüber steht es der Firma Arri für Musikaufnahmen, Synchronisation und Spezial-vorführungen zur Verfügung.[[Der neue Film|Der neue Film 8/1959]]                                                                                                                       Nachdem das Arri ein volles Jahr geschlossen war ist es am 06,12,2018 mit Drei Sälen als neues Luxus Kino neueröffnet  worden.
+
*In der Münchner Türkenstraße im Hause der Firma Arnold & Richter wurden Ende Dezember die Arri-Lichtspiele am Siegestor eröffnet. Pächter des Hauses ist der Münchner Theaterbesitzer Rudolf Englberth. Das mit Teakholz verkleidete, amphitheatralisch ansteigende, für CinemaScope eingerichtete Lichtspielhaus bietet knapp 500 Personen Platz. Außer am Wochenende wird nur nachmittags und abends gespielt. Tagsüber steht es der Firma Arri für Musikaufnahmen, Synchronisation und Spezialvorführungen zur Verfügung.[[Der neue Film|Der neue Film 8/1959]]
Das alte Arri Kino wurde Komplett entkernt worden und eine Benachbarte Halle für Fernsehaufzeichnung wurde zum neuen Großkino im Arri Umgebaut. Das neue Groß Kino Astor hat 335 Sitzplätze ist mit Neusten Techniken ausgerüstet. Es hat Dolby Atmos mit 80.000 Watt Sound und P6 Laser Projektor sowie wurden 5.000 LED's verbaut. Es wurde sogar eine 70mm Analoger Projektor verbaut. Im alten Arri ist das neue Arri untergebracht, nur mit weniger Plätzen. Es gibt 177 Plätze in bequemen Lederseseln mit elektrisch ausfahrbaren Fuß Ablage. Das Kleinste Kino ist das Club Kino im Untergeschoss mit 72 Sitzplätzen. Ausgestattet wie in einer Bücherei. Alle Kinos verfügen über Ledersesel und Laser Projektion.
+
 
 +
==Ausstattung==
 +
{| class="wikitable"
 +
|-
 +
! Kino !! Sitze !! Projektion !! Leinwand !! Ton
 +
|-
 +
| Astor || 329 || Digital/3D 4K Laser ||  x  m || Dolby Atmos
 +
|-
 +
| Arri || 177 || Digital/3D 4K Laser ||  x  m || Dolby Digital 7.1
 +
|-
 +
| Club || 67 || Digital/3D Laser ||  x  m || Dolby Digital 7.1
 +
|}
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==
*[http://www.arri-kino.de/ Webseite des Arri-Kino]
+
*[https://muenchen.premiumkino.de/ zum Kino]
 
*[http://www.kinoliste.com/kinoliste/kinoliste.php?kino=43 www.kinoliste.com]
 
*[http://www.kinoliste.com/kinoliste/kinoliste.php?kino=43 www.kinoliste.com]
*[http://www.munichx.de/kinoprogramm/kino.php?kino_name=Arri+Kino+Muenchen Programm Arri Kino]
 
 
*[http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=M%C3%BCnchen%09T%C3%BCrkenstr.+91+&aq=&sll=48.14646,11.534582&sspn=0.001868,0.005493&ie=UTF8&hq=&hnear=T%C3%BCrkenstra%C3%9Fe+91,+M%C3%BCnchen+80799+M%C3%BCnchen,+Bayern,+Deutschland&ll=48.153225,11.576859&spn=0.001868,0.005493&t=h&z=18&layer=c&cbll=48.153226,11.577883&panoid=zkFXqcpoS370uuYL2I_fSA&cbp=12,303.25,,0,-10.5  Street View]
 
*[http://maps.google.com/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=M%C3%BCnchen%09T%C3%BCrkenstr.+91+&aq=&sll=48.14646,11.534582&sspn=0.001868,0.005493&ie=UTF8&hq=&hnear=T%C3%BCrkenstra%C3%9Fe+91,+M%C3%BCnchen+80799+M%C3%BCnchen,+Bayern,+Deutschland&ll=48.153225,11.576859&spn=0.001868,0.005493&t=h&z=18&layer=c&cbll=48.153226,11.577883&panoid=zkFXqcpoS370uuYL2I_fSA&cbp=12,303.25,,0,-10.5  Street View]
 
==Kinodaten==
 
==Kinodaten==
Zeile 42: Zeile 55:
 
*[[1957]]  
 
*[[1957]]  
 
*[[1958]]  
 
*[[1958]]  
*[[1959]] Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Vers.-Bf, -Hbf., P: Union-Filmtheater GmbH. Pl: 485, 7 Tg, 21-26 V, tägl. Nachtvorst, tön. Dia, App: Ernemann 10, Verst: film, Lautspr-. Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,55  
+
*[[1959]] Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, P: Union-Filmtheater GmbH. Pl: 485, 7 Tg, 21-26 V, tägl. Nachtvorst, tön. Dia, App: Ernemann 10, Verst: film, Lautspr-. Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,55  
*[[1960]] Arri-Filmtheater TOrkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, Vers.-Bf: -Hbf, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 Pl: 485, 7 Tg., 21-26 V, tägl. Nachtvorst., tön. Dia, App: 2 Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. SuperScope, Gr.- Verh: 1:2,55  
+
*[[1960]] Arri-Filmtheater TOrkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 Pl: 485, 7 Tg., 21-26 V, tägl. Nachtvorst., tön. Dia, App: 2 Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,55  
*[[1961]] Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, Vers.-Bf: -Hbf, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 PI: 485, 7 Tg, 21-26 V, tägl. Nachtvorst, tön. Dia-N, Br, App: 2 Ernemann, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55  
+
*[[1961]] Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 PI: 485, 7 Tg, 21-26 V, tägl. Nachtvorst, tön. Dia-N, Br, App: 2 Ernemann, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55  
*[[1962]] Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, Vers.-Bf: -Hbf, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 PI: 485, 7 Tg., 21-26 V., tägl. Nachtvorst., tön. Dia-N, Br, App: 2 Ernemann, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55  
+
*[[1962]] Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 PI: 485, 7 Tg., 21-26 V., tägl. Nachtvorst., tön. Dia-N, Br, App: 2 Ernemann, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55  
 
*[[1971]]
 
*[[1971]]
[[Kategorie:Bayern]][[Kategorie:Kino in Betrieb]]
+
[[Kategorie:Bayern]]
 +
[[Kategorie:Kino in Betrieb]]
 +
[[Kategorie:Hans-Joachim Flebbe]]

Aktuelle Version vom 5. November 2019, 20:15 Uhr

München Arri-Kino.jpg

Geschichte

Das Arri-Filmtheater München ist ein klassisches großes Kino, das heute nach mehreren Umbauten auf aktuellem technischen Stand ist.

Im März 2017 wurde verkündet, dass Anfang des Jahres 2018 ein Kino nach dem Vorbild der Astor-Filmlounge dort entstehen könnte. Demnach plante Hans-Joachim Flebbe, den Kinobetrieb nach Umbau als Betreiber zu übernehmen. Das Kino soll den Plänen nach dann über drei Kinosäle verfügen.[1]

Nachdem das Arri ein Jahr geschlossen war, ist es am 6. Dezember 2018 mit drei Sälen als Luxuskino neu eröffnet worden. Das alte Arri-Kino wurde komplett entkernt und eine benachbarte Halle für Fernsehaufzeichnungen zum neuen Großkino im Arri umgebaut. Das neue Großkino Astor hat 335 Sitzplätze ist mit neuster Technik ausgerüstet. Es verfügt über Dolby Atmos mit 80.000 Watt Leistung und P6 Laserprojektor. Es wurde auch ein analoger 70mm Projektor verbaut. Im alten Arri ist das neue Arri untergebracht, nur mit weniger Plätzen. Es gibt 177 Plätze in bequemen Ledersesseln mit elektrisch ausfahrbarer Fußablage. Das kleinste Kino ist das Clubkino im Untergeschoss mit 72 Sitzplätzen. Alle Kinos verfügen über Ledersessel und Laserprojektion.


  • Frau Marie Zach, welche heute bereits neun große Theater besitzt, hat mit dem Bau eines zehnten Lichtspielhauses begonnen, das in dem Hause Türkenstr, 89-91 in München errichtet wird. Das neue Theater, das 760 Plätze umfassen wird, soll das modernste Lichtspiel-Theater Münchens werden. Die Lieferung der gesamten kinotechnischen Einrichtung dieses Theaters wurde der altbekannten Firma Baer's Film- und Kinohaus München, Schillerstraße 28, übertragen. Der Kinematograph Nr.991 14. Feb. 1926.
  • Die Firma Arnold & Richter baut in der Türkenstraße in München die im Kriege zerstörten Capitol-Lichtspiele wieder auf. Das Theater erhält 500 Plätze (150 weniger als früher). Der Neubau wird so beweglich gestaltet, daß alle durch plastische Systeme notwendig werdenden Änderungen sofort vorgenommen werden können. Die Eröffnung ist für Ende d. J. vorgesehen. Der neue Film 35/1953
  • Aber der geschäftliche Erfolg war auch damals nur den Tüchtigen beschieden, und zu diesen zählte Frau Negele. 1910 erwarb sie bereits das Zentraltheater, in dem sie den ersten Henny Porten-Film von Oskar Messter herausbrachte. 1919 kaufte sie ein weiteres Grundstück in Straubing in dem sich eine Konzerthalle befand, und richtete dort das noch heute bestehende „Li-Schau" ein. Vor zehn Jahren krönte dann Frau Negele ihr Lebenswerk mit dem Erwerb des Schrannen-Hauses, das zu einem großen und modernen Filmtheater umgebaut wurde. Mit dem Capitol-Filmtheater, dem Li-Schau und dem außerdem noch gepachteten Ali verfügt sie heute in Straubing über drei Lichtspielhäuser, die sich durch kluge Programmgestaltung und moderne technische Ausstattung auszeichnen. Der neue Film 97/1959
  • In der Münchner Türkenstraße im Hause der Firma Arnold & Richter wurden Ende Dezember die Arri-Lichtspiele am Siegestor eröffnet. Pächter des Hauses ist der Münchner Theaterbesitzer Rudolf Englberth. Das mit Teakholz verkleidete, amphitheatralisch ansteigende, für CinemaScope eingerichtete Lichtspielhaus bietet knapp 500 Personen Platz. Außer am Wochenende wird nur nachmittags und abends gespielt. Tagsüber steht es der Firma Arri für Musikaufnahmen, Synchronisation und Spezialvorführungen zur Verfügung.Der neue Film 8/1959

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
Astor 329 Digital/3D 4K Laser x m Dolby Atmos
Arri 177 Digital/3D 4K Laser x m Dolby Digital 7.1
Club 67 Digital/3D Laser x m Dolby Digital 7.1

Weblinks

Kinodaten

  • 1926
  • 1927 Capitol, Türkenstr. 85. Inh: Frau Marie Zach, Türkenstr. 89. 800 Pl. Lichtspiele, Türkenstr. 89-91. Inh: Frau Marie Zach. 760 PI.
  • 1928 Capitol, Türkenstraße 89/91, F: 229 76, Gr: 1926, täglich 840 I: Maria Zach, Büro: Wittelsbacher PI. 3, F: 22976 Gf: Georg Zach jun.
  • 1929 Capitol, Türkenstraße 89/91, F: 22976, Gr: 1926, täglich 840 I: Maria Zach, Büro: Wittelsbacher PI. 3, F: 22976, Gf: Georg Zach jun.
  • 1930 Capitol, Türkenstraße 89/91, F: 58175, Gr: 1926, täglich, H, R, V, Kap: 10 M. 840 I: Maria Zach, Büro: Karlstraße 8, F: 58209 Gf: Georg Zach jun.
  • 1931 Capitol, Türkenstraße 89/91. F: 58175. Gr: 1926, täglich. H, R, V, Kap: 10 M 840, I: Maria Zach, Büro: Karlstraße Nr. 8, F: 58209 Gf: Georg Zach jun.
  • 1932 Capitol, Türkenstraße 89/91, F: 25761, Gr: 1926, täglich, H. R, V, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm I: Maria Zach, Büro: 2 NO, Fürstenstraße 2, F: 25761 Gf: Franz Ilmberger, 19, Hindenburgstraße 23
  • 1933 Capitol, Türkenstraße 89/91. F 25761. Gr: 1926, täglich, H, R V, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 756 I: Zacbs Lichtspiele, Dir.: Maria Zach, Büro: 2 NO, Fürstenstr. 2, F: 25761 Gf: Josef Heimbach, 13, Türkenstraße 89 a Carl
  • 1934 Capitol, 13, Türkenstraße 89 a, F: 34713, Gr: 1926, täglich, H, R, V, B: 10X5 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 755. I: Georg Zach jr., 2 NO, Fürstenstraße 2, II- Büro: 2 NW, Wit-telsbacherplatz 3
  • 1935
  • 1937 Capitol, 13, Türkenstraße 89 a, F: 24013, Gr: 1926, täglich, H, V, B: 10X5 m 674 I: Georg Zach jr., 2 NO, Fürstenstraße 2,II. Büro: 2 NW, Wittelsbacherplatz 3
  • 1938 Capitol-Lichtspiele, 13, Türkenstr. Nr. 89 a, F: 24013, Gr: 1926, täglich, H, B: 10X5 m 670 I: Georg Zach jr., 2 NO, Fürstenstraße 2
  • 1939
  • 1940 Capitol-Lichtspiele, 13, Türkenstraße 89 a, F; 24013; Gr: 15. 5. 1926, H, B: 10X5 m 745/tgl. I: Georg Zach jr., 25, Franz-Senn-Straße 18, F: 71143
  • 1941 Capitol-Lichtspiele, 13, Türkenstraße 89 a, F; 24013; Gr: 15. 5. 1926, H, B: 10X5 m 745/tgl. I: Georg Zach jr., 25, Franz-Senn-Straße 18, F: 71143
  • 1949 Capitol-Lichtspiele, 13, Türkenstraße 89 a F: 24 013, Gr: 15. 5. 1926, B: 10X5 m, H 670/tgl. I: Georg Zach jr., Franz-Senn-Straße 18, F: 71 143
  • 1950
  • 1952
  • 1953
  • 1955
  • 1956
  • 1956N
  • 1957
  • 1958
  • 1959 Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, P: Union-Filmtheater GmbH. Pl: 485, 7 Tg, 21-26 V, tägl. Nachtvorst, tön. Dia, App: Ernemann 10, Verst: film, Lautspr-. Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1960 Arri-Filmtheater TOrkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 Pl: 485, 7 Tg., 21-26 V, tägl. Nachtvorst., tön. Dia, App: 2 Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM u. SuperScope, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1961 Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 PI: 485, 7 Tg, 21-26 V, tägl. Nachtvorst, tön. Dia-N, Br, App: 2 Ernemann, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Arri-Filmtheater Türkenstr. 91, Tel: 339235, Büro: 78835, P: Union-Filmtheater GmbH, M 25, Boschetsrieder Str. 60 PI: 485, 7 Tg., 21-26 V., tägl. Nachtvorst., tön. Dia-N, Br, App: 2 Ernemann, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971