München Marmorhaus Schwabing

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto 2009

Heutiger Zustand

Modegeschäft Street View

Geschichte

  • Das Marmorhaus war ein Kino mit 6 Sälen in Schwabing, das seinen Betrieb zum 18. Mai 2006 einstellte. Es wurden hauptsächlich Action- und Unterhaltungsfilme gezeigt. [1]
  • In der Münchener Leopoldstraße, schräg gegenüber von Benz, wird ein neues Kinotheater gebaut, das den Namen"Regina-Lichtspiele" führt und das auf zehn Jahre von Herrn Sensburg gepachtet wurde. Der bekannte Münchener Theaterfachmann will das neue Haus als Erstaufführungstheater betreiben. Die Firma Heilmann & Littmann hat die Bauarbeiten und die Ausstattung übernommen. Es handelt sich selbstverständlich um ein Haus mit großem Fassungsraum. Die Eröffnung soll bereits am 1. September stattfinden. Der Kinematograph 1019 - 29. Aug. 1926
  • 1951:In München-Schwabing wurde in der Leopold-Straße das neu erstandene, 1944 restlos ausgebombte Marmorhaus festlich eröffnet. Die Bauherren dieses neuen Hauses sind die Münchner Kaufleute Steinbeiger und Dötsch; Filmtheater-Inhaber ist Peter Seibt, ein seit 20 Jahren in der Theaterbranche tätiger Fachkollege, der zuletzt das Münchner Merkur-Erstaufführungstheater führte. Die Pläne zu dem repräsentativen 700-Platz-Theater entwarf der Architekt Martin Reichner. Sämtliche Sitzplätze sind gepolstert (Kinohandel Hadra & Löhlein). Ein eigener Logeneingang zu den 30 Logensitzen ermöglicht diesen Platzinhabern einen gedrängefreien Zu- und Abgang, während das Theater selbst durch acht breite Seitentüren in knapp zwei Minuten geleert werden kann. Im Vorführraum stehen Bauer B 12-Projektoren mit Hochleistungsbogenlampen H I 75 und eine neuartige Raumton-Lautsprecherkombination der Süddeutschen Aetna-Werke sorgt für eine gasbeheizte Klima-Anlage, die durch eine Platzanweiserin fernbedient werden kann, aber auch eine vollautomatische Regelung durch sog. Wärme- und Feuchtigkeitsfühler ermöglicht. Besonders erwähnenswert ist noch das mit spiegelnden Marmorplatten und einer leuchtenden Decke ausgestattete Foyer mit drei Eintrittskassen und ein aus einer linoleumartigen Masse bestehender Bodenbelag mit Filz-Pappschicht-Unterlage, der die Wirkung von weichen und federnden Teppichen erzielt. (aus: Die Filmwoche 9/1951)

Bilder

MUENCHEN%20Marmorhaus.jpg
Foto: allekinos.com

München Marmorhaus 1951.jpg
Die Kassenhalle des neuen „Marmorhauses" In München, deren Ausgestaltung dem Namen des Theaters durchaus entsprach.

Weblinks

www.allekinos.com

Kinodaten

  • 1926
  • 1927 Marmorhaus-Lichtspiele, Leopoldstr. 35. Inh: Wilhelm Sensburg 600 PI.
  • 1928 Marmorhaus, Leopoldstr. 35, F: 31759, Gr: 1926, täglich, H, R |g 600 I: Wilhelm Sensburg, Maximilianstraße 19
  • 1929 Marmorhaus, Leopoldstraße 35, F: 31759, Gr: 1925, täglich, H, R 560 I: K. Birzer
  • 1930 Marmorhaus, Leopoldstraße 35, F: 31759, Gr: 1926, täglich, R, Kap: 6 M 535 I: Sophie Sichel Gf: Julius Sichel
  • 1931 Marmorhaus, Leopoldstraße 35, F: 31759, Gr: 1926, tägI., Kap: 6 M., | T-F: Klangfilm 520 I: Schwarz Kittenbacher, Lindwurmstraße, F: 52767 Gf: Rud. Röhrle
  • 1932 Marmorhaus, Leopoldstraße 35. F: 31759, Gr: 1926, tägl., Kap: 6 M., T-F: Klangfilm 520 I: Schwarz & Kittenbacher, Lindwurmstraße, F: 52767 Gf: Rud. Röhrle
  • 1933 Marmorhaus, Leopoldstraße 35, F: 31759, Gr: 1926, tagl., Kap: 6 M., T-F: Klangfilm 520 I: J. Schwarz, 2 SO Kapuzinerplatz Gf: Franz Ilmberger
  • 1934 Marmorhaus-Lichtspiele, 23, Leopoldstraße 35,_F: 31 759, Gr: 1926, täglich, R, Kap; Mech. Musik, T-F: Klangfilm 520 I: Marmorhaus-Lichtspiele G. m. b. H., ebenda Gf: Berta Krämer
  • 1935
  • 1937 Marmorhaus-Lichtspiele, 23, Leopoldstraße 35, F: 31 759, Gr: 1926, täglich 510 I: Marmorhaus-Lichtspieltheater G. m. b. H., München, Leopoldstraße 35/1 Gf: Josef Schwarz, Kapuzinerplatz 5, u. B. Krämer, Leopoldstraße 35/1
  • 1938 Marmorhaus-Lichtspiele, 23, Leopoldstraße 35, F: 31 759, Gr: 1926, täglich 510 I: Marmorhaus-Lichtspieltheater G. m. b. H., München, Leopoldstraße 35/1 Gf: Josef Schwarz, Kapuzinerplatz 5, u. B. Krämer, Leopoldstraße 35/1
  • 1939
  • 1940 Marmorhaus-Lichtspiele, 23, Leopoldstraße 35, F: 31 759, Gr: 1926, H 510/tgl. I: Marmorhaus-Lichtspieltheater G. m. b. H., ebenda, Gf: Josef Schwarz, Kapuzinerplatz 5, u. B. Krämer, Leopoldstraße 35/1
  • 1941 Marmorhaus-Lichtspiele, 23, Leopoldstraße 35, F: 31 759, Gr: 1926, H, V, S 510/tgl. I: Marmorhaus-Lichtspieltheater G. m. b. H., ebenda, Gf: Josef Schwarz, 15, Kapuzinerplatz 5, u. B. Krämer, 23, Leopoldstraße 35/1
  • 1952 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel. 3 54 09, I. Peter Seiht, -25, Cimbernstr. 50 Pl. 680, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Lorenz, Str. D. 220/380 Volt, 100 Amp., Bühne 8x1,5
  • 1953 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel. 3 54 09, I. Peter Seibt, -25, Cimbernstr. 50 Pl. 680, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Lorenz, Str. D. 220/380 Volt, 100 Amp., Bühne 8x1,5
  • 1955 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel. 3 54 09, I. Peter Seibt, -25, Cimbernstr. 50 Pl. 680, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer B 12, Vst. Lorenz, Str. D. 220/380 Volt, 100 Amp., Bühne 8x1,5
  • 1956 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel. 35409, Postanschr.:desgl., I.: Peter Seibt, Priv.-Anschr.::25, Cimbernstr. 50 Pl. 649, Best. Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V, App. Bauer B 12, Verst. Lorenz, tön. Dia, Str. D. 220/380 Volt, 80/100 Amp.
  • 1956N Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35 - Erg: Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, Magnetton
  • 1957 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel: 335409, Vers.-Bf: -Hbf., I: Peter Seibt, Gf: Rolf Wagner Pl: 649, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mar.-, 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel: 335409, Vers.-Bf: -Hbf, I: Peter Seibt Pl: 649, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: SAF, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:,255
  • 1959 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel: 335409, Vers.-Bf: -Hbf, I: Peter Seibt Pl; 649, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: SAF, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:,255
  • 1960 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel: 335409, Vers.-Bf: -Hbf., I: Peter Seibt Pl: 649, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: SAF, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel: 335409, Vers.-Bf: -Hbf, I: Peter Seibt PI: 649, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Spätvorst, tön. Dia-N, Br, Sc, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: SAF, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh-. 1:2,55
  • 1962 Marmorhaus -23, Leopoldstr. 35, Tel: 335409, Vers.-Bf: -Hbf, I: Peter Seibt PI: 649, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Spätvorst, tön. Dia-N, Br, Sc, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: SAF, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971