München Roxy-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutiger Zustand

Man kann auf dem Bild nicht wirklich viel erkennen, es handelt sich aber wohl um ein modernes Wohn- und Geschäftshaus, der alte Saal wurde daher abgerissen. Street View

Geschichte

  • Der Münchner Norden erhielt an der Ingolstädter Straße mit den Roxy-Lichtspielen ein neues Filmtheater, das am 29. Juni mit dem Herzog-Film „Sissi" eröffnet wurde. Bauherrin ist Frau Maria Gräfin Orssich, Inhaber Otto und Sophie Förth. Die Bauplanung und Leitung hatte Architekt Paul Lochschmitt; München. Der in Blau, Grau und Gold gehaltene Zuschauerraum faßt 300 Sitzplätze. Die künstlerische Ausschmückung an den Seiten der Bühne gestalteten die bekannten Münchner Maler Curt Rabethge und Robert Trätzl. Die geräumige Kassenhalle mit ihrer einladenden Erfrischungsbar wird durch ein breites, bis zum Boden reichendes und mit Blattpflanzen geschmücktes Fenster erhellt. Die Bestuhlung lieferte die Firma Gotthilf Löffler, Stuttgart, die moderne technische Einrichtung mit Cinemascope-Bildwand installierte Hadra & Löhlein, München. Der neue Film 57/1956
  • Das Roxy-Filmtheater am Münchener Goetheplatz (Inhaber: Rudolf Englberth) wurde von Grund auf modernisiert. Das Theater erhielt durch die Kinohandelsgesellschaft Hadra & Löhlein zwei Bauer B 12-Projektoren und eine Klangfilm-Magnettonanlage. Der neue Film 100/1956
  • Der Münchner Theaterbesitzer Rudolf Englberth wird das in unmittelbarer Nachbarschaft seines Todd AO-Theaters Royal-Palast gelegene Roxy Anfang des kommenden Jahres gleichfalls zu einem Todd AO-Theater umbauen. Das renovierte Haus, das sich Engtberth als künftiges Schmuckkästchen vorstellt, wird dann gegenüber jetzt 570 Plätzen nur noch 430 Plätze haben. Diese Verringerung der Kapazität hat jedoch nichts mit dem Todd AO-Einbau zu tun, da die Bühnenverhältnisse schon jetzt für das Breitwand-Format ausreichen. Die geringere Bestuhlung bezweckt lediglich eine größere Bequemlichkeit für den Theaterbesucher. Der neue Film 89/1959

Kinodaten

Das Kino war 1962 mit einer (Bauer U 2) 70 mm-Anlage ausgestattet.

  • 1950 Roxy-Filmtheater, München 15, Mozartstr., I: Franziska u. Rudolf Englberth, München 25, Boschetsriederstr. 60, 570 Pl. Ta i 4 v--Dia; App-: Bauer 7 A Vst.: Eurodyn I, Str.: G. 220 Volt, 50 Amp. Bühne 7x2x5.
  • 1952 °Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3—5, Tel. 5 45 98, Bhf. Hbf., I. Union-Filmtheater GmbH., -25, Boschetsrieder Str. 60, Gf. Albert Blechinger, Schäftlarnstr. 96 PI 600, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer 7 A, Vst. Eurodyn, Str. G. 220 Volt, 2x50 Amp., Bühne 7x2x5, Th.
  • 1953 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3—5, Tel. 5 45 98, Bhf. Hbf., I. Union-Filmtheater GmbH., -25, Boschetsrieder Str. 60, Gf. Albert Blechinger, Schäftlarnstr. 96 Pl. 600, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer 7 A, Vst. Eurodyn, Str. G. 220 Volt, 2x50 Amp., Bühne 7x2x5, Th. Ja
  • 1955 °Roxy-Filmtheater15, Mozartstr. 3—5, Tel. 5 45 98, Bhf. Hbf., I. Union-Filmtheater GmbH., -25, Boschetsrieder Str. 60, Gf. Albert Blechinger, Schäftlarnstr. 96 PI 600, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Bauer 7 A, Vst. Eurodyn, Str. G. 220 Volt, 2x50 Amp., Bühne 7x2x5, Th.
  • 1956
  • 1957 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3, Tel: 559854, Vers.-Bf: -Hbf, I: Union Filmtheater GmbH., Gf: Rud. Enqlberth Pl: 572, Best: Stüssel, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 35 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3-5, Tel: 554598, Postanschr: -25, Boschetsriederstr. 60, Vers.-Bf: -Hbf., I: Union-Filmtheater GmbH., Gf: Rud. Englberth Pl: 570, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3-5, Tel: 554598, anschr: -25, Boschetsriederstr. 60, Vers.-Bf: -Hbf, I: Union-Filmtheater GmbH., Gf: Rud. Englberth Pl; 570, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3-5, Tel: 554598, Postanschr: -25, Boschetsriederstr. 60, Vers.-Bf: -Hbf., I: Union-Filmtheater GmbH, Gf: Rud. Englberth sen. Pl: 400, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: 2 Bauer B 12, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, U6 KM, Todd AO, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3-5, Tel: 533950, Postanschr: -25, Boschetsriederstr. 60, Vers.-Bf-Hbf, I: Union-Filmtheater GmbH, Gfi Rud. Englberth sen. PI: 400, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg 28 V, tön. Dia-N, Br, App: 2 Bauer, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, 6 KM, ToddAO, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Roxy-Filmtheater -15, Mozartstr. 3-5, Tel: 533950, Postanschr: -25, Boschetsriederstr. 60, Vers.-Bf: -Hbf, I: Union-Filmtheater GmbH, Gf: Rud. Englberth sen. PI: 400, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia-N, Br, App: 2 Bauer U 2 für 70 mm u. 35 mm, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, 6 KM ToddAO, Gr.-Verh: 1:2,55