München Scala-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
München Scala.jpg

Geschichte

Heute residiert das Blutenburg-Theater in den Räumen des ehemaligen Kinos.

Im April 1891 eröffnete in der Blutenburgstraße 35 die Gaststätte Bürgerhof, im November 1918 wurde daraus das Kino Walhalla-Lichtspiele, 1960 schließlich wurde es in Scala umbenannt, bis es 1971 die Pforten schloß. Bis zur Eröffnung als Theater gab es noch ein Zwischenspiel als Diskothek.

Im Oktober 1983 wurde das Blutenburg-Theater in Neuhausen, das sich selbst das Prädikat erste und einzigartige Kriminalbühne in Deutschland gibt, in München gegründet. Im nur 100 Sitzplatz großen Theater werden ausschließlich Kriminalstücke und Kriminalkomödien aufgeführt.Text und Foto: München-Wiki


Die „Walhalla-Lichtspiele" München von Ludwig und Erna Stadler (Salin) übernommen. Der neue Film 67/1952

Kinodaten

  • 1917
  • 1918
  • 1920 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstr. 35 (Sp tgl.) 180 Plätze Friedrich Pfleiderer, Klenzestr. 34
  • 1921 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35 (tägl.) 180 I: Friedr. Pfleiderer,-Klenze-Straße 34
  • 1924
  • 1925
  • 1926
  • 1927 Walhalla-Theater, Blutenburgstraße 35. Inh: K. u. M. Huber. 179 PI.
  • 1928 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35, F: 626 83, Gr: 1918, täglich, H, R 202 I: Karl Fischer, Blutenburgstraße 35, F: 626 83
  • 1929 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35, F: 62683, Gr: 1918, täglich 200 I: Frau Joh. Janisch, Herzogstraße 8
  • 1930 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35, F: 62683, Gr: 1915, täglich 200 I: Frau Joh. Janisch, Herzogstraße 80
  • 1931 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35. F: 62683. Gr: 1915, tägl. 200 I: Josef Janisch. Herzogstraße 80
  • 1932 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35, F: 62683, Gr: 1915. tägl. 200 I: Josef Janisch. Herzogstraße 80
  • 1933 Walhalla-Lichtspiele, Blutenburgstraße 35, F: 62683, Gr: 1915, tägl. 200 I: Josef Janisch. Herzogstraße 80
  • 1934 Walhalla-Lichtspiele, 2 NW. Bluten-burgstr. 35, F: 62 683, Gr: 1915, täglich, R, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 200 I: Johanna Janisch, 19, Schäringerplatz 14/3 Gf: Josef Janisch
  • 1935
  • 1937 Walhalla-Lichtspiele, 2 NW. Blutenburgstr. 35, F: 62683, Gr: 1915. täglich 200 I: Josef und Johanna Janisch. 19, Schäringerplatz 14/3
  • 1938 Walhalla-Lichtspiele, 2 NW. Blutenburgstr. 35, F: 62 683, Gr: 1915, täglich I: Josef und Johanna Janisch, 19, Schäringerplatz 14/3
  • 1939
  • 1940 Walhalla-Lichtspiele, 2NW, Blutenburgstraße 35, F: 62 683, Gr: 1915 202/tgl. I: Josef und Johanna Janisch, 19, Schäringerplatz 14/3
  • 1941 Wahalla-Lichtspiele, 2, Blutenburgstraße 35, F: 62683, Gr: 1910 202/tgl. I: Josef und Johanna Janisch, 19, Schäringerplatz 14/3
  • 1949 Walhalla-Lichtspiele Blutenburgstraße 35. Inh.: Joh. Janisch, München, Schäringerplatz 14/3. Mit Dia 7 Tage Pl. 211
  • 1950 Walhalla-Lichtspiele Blutenburgstr. 35; I: Johanna & Elisabeth Janisch, München 19, Schäringerplatz 13/111 r. 211 PL 7'Tg, 3, So. 4 V, Dia; App.: Ernemann IV, Vst.: Europa-Junior, Str.: G. 220 Volt.
  • 1952 °Walhalla-Lichtspiele -19, Blutenburgstr. 35, Tel. 6 37 34, I. Ludwig Stadler, Schäringerplatz 14 Pl. 211, 7 Tg., 22 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Europa-Junior, Str. D. 220 Volt
  • 1953 Walhalla-Lichtspiele -19, Blutenburgstr. 35, Tel. 6 37 34„ I. Ludwig Stadler, Schäringerplatz 14 Pl. 211, 7 Tg., 22 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Europa-Junior, Str. D. 220 Volt
  • 1955 °Walhalla-Lichtspiele -19, Blutenburgstr. 35, Tel. 6 37 34, I. Ludwig Stadler, Sdiäringerplatz 14 Pl. 211, 7 Tg., 22 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Europa-Junior, Str. D. 220 Volt
  • 1956
  • 1956N Walhalla-Lichtspiele -2, Blutenburgstr. 35 - Änd: I. Hedwig Goldmann - Änd: Privatanschr. Elvirastr. 21 - Änd: Pl. 220 - Erg: Bild- u. Tonsyst: Breitwand, CinemaScope, Lichtton
  • 1957 Walhalla-Lichtspiele -2, Blutenburgstr. 35, I: Hedwig Goldmann Pl: 211, Best: ungepolstert, 7 Tg., 21 V-, 1 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 °Walhalla-Lichtspiele -2, Blutenburgstr. 35, I: Hedwig Goldmann Pl: 211, Best: ungepolstert, 7 Tg., 21 V., 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Walhalla-Lichtspiele -2, Blutenburgstr. 35, I: Hedwig Goldmann Pl; 211, Best: ungepolstert, 7 Tg., 21 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Lautspr: film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Scala-Filmtheater I: Fritz Kraus-Berg
  • 1962 °Scala-Filmtheater Blutenburgstr. 35 I: Fritz Kraus-Berg Schauburg -13, Franz-Josef-Str. 47, Tel: 370900, Postanschr: -2, Karlsplatz 19, Vers.-Bf: -Hbf, P: Münchner Elite Film GmbH, Gf: Franz Schröder PI: 965, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 21 V, tön. Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Euronor jr, Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55

Weblinks

Street View