München Stachus Kinocenter

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Stachus-Kinocenter befand sich in der Sonnenstraße 6 neben dem Burgerking. Es wurde am 7. September 1973 eröffnet und von Heinz Riech innerhalb der UFA betrieben. Als Vorführmaschinen dienten Projektoren von Philips, zwei der fünf Säle waren Raucherkinos. Die Säle befanden sich im Ober- und Untergeschoss. Der Zustand war Anfang der 2000er Jahre sehr schlecht, so dass es im Jahr 2001 geschlossen wurde. Streetview

Kinodaten

  • 1991 Stachus Kino Center Kino 1, DOSR, 211 Plätze, Stachus Kino Center Kino 2, DO, 180 Plätze, Stachus Kino Center Kino 3, 129 Plätze, Stachus Kino Center Kino 4, DO, 114 Plätze, Stachus Kino Center Kino 5, 31 Plätze, München, Sonnenstr. 6, Tel. 089/594275, Inh. Riech, Heinz- FTB, Gänsestr. 6-8, 4410 Warendorf 2
  • 1992 Stachus Kino Center, Kino 1, DO, 211 Plätze, Kino 2, DO, 180 Plätze, Kino 3, 129 Plätze, Kino 4, DO, 114 Plätze, Kino 5, 31 Plätze, München, Sonnenstr. 6, Tel. 089/594275, Inh. Riech, Heinz - FTB, Gänsestr. 6-8, 4410 Warendorf 2
  • 1993 Stachus Kino Center Kino 1, DO, 211 Plätze, Stachus Kino Center Kino 2, DO, 180 Plätze, Stachus Kino Center Kino 3, DO, 129 Plätze, Stachus Kino Center Kino 4, DO, 114 Plätze, Stachus Kino Center Kino 5, 31 Plätze, 80331 München, Sonnenstr. 6, Tel. 089/594275, Inh: Riech, Heinz- FTB, 48231 Warendorf, Gänsestr. 6-8
  • 1995 Stachus Kino Center, Kino 1, DO, 211 Pl. Kino 2, DO, 180 Pl. Kino 3, 129 Pl. Kino 4, DO, 114 Pl. Kino 5, 31 Pl. 80331 München, Sonnenstr. 6 Tel.: 089/594275 Inh.: FTB Heinz Riech, 48231 Warendorf, Gänsestr. 6-8

Weblinks