Münster (bei Dieburg) Kaisersaal-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Vom Ende der Stummfilmzeit zu Dolby-Surround - Zwei Vorführer immer dabei

1936 kamen Elisabeth und Jacob Herzing von Zellhausen, wo sie schon mit Verwandten ein Kinotheater gegründet hatten, nach Münster. Das in Münster schon bestehende Kino führten sie weiter. Im Frühjahr 1939 lernte Jacob Herzing Herrn Willi Stork auf einem Ernemann2- Filmprojektor an. Im Herbst gleichen Jahres wurde Karl Schneider von Willi Stork und Jacob Herzing eingewiesen. 1941 absolvierte Herr Schneider seine Prüfung als Vorführer. Während der Dauer des Kurses zog er sich eine schwere Brandverletzung durch das damals noch leicht entzündbare Filmmaterial zu. Trotz dieses Unfalls hielt ihn nichts zurück und er blieb dem Kaisersaal in Münster treu bis in die jetzige Zeit. Besonders während der Kriegsjahre war es nicht einfach, den Kinobetrieb aufrecht zu erhalten. Man half sich gegenseitig. So kam es, daß Herr Schneider auch in Zellhausen für ein paar Monate (1942) einsprang. Damals mußte er immer mit dem Fahrrad von Münster nach Zellhausen fahren. Willi Stork kam durch die Kriegsjahre (1940 - 45 Kriegsdienst) erst 1947 dazu, seine Vorführerprüfung zu absolvieren. Er war im Kaisersaal immer besonders um den Nachwuchs bemüht und hat im Laufe der Zeit über 20 Vorführer-Innen eingewiesen. Insbesondere brachte er immer mit viel Engagement und Hilfsbereitschaft sein berufliches Können und Wissen (Elektroingenieur) ein, nicht nur im Kinobetrieb, sondern im ganzen Haus (Restaurant und Fremdenzimmer). Ein "Nein" gab es nie von Willi Stork. Beide Vorführer fingen auf einer Ernemann 2 - Maschine an (Rückprojektion, man mußte damals noch die Leinwand mit Glyzerin einlassen.) Nach dem Krieg kam ein neuer Projektor von Friesegge und Höpfner (Vorderprojektion). In den 70gern ging es wieder mit einer Ernemann 12 (Tellersystem) weiter und seit Mai diesen Jahres wird mit einer neuen Ernemann 15 gearbeitet. 1966 übernahm Robert Herzing den Betrieb und seine Tochter Bettina Herzing-Müller führt ihn seit 1998 fort. Text: Kaisersaal-Lichtspiele


Von der Firma Süd-Ton, Kinotechnik, in Frankfurt/M. wurden auf Cinemascope umgestellt: Kaisersaal Münster Der neue Film 10/1956

2011 wurde das Kino auf digitale Technik umgestellt, auf 3D-Technik wurde dabei bewusst verzichtet. op-online 17.09.2011

Kinodaten

  • 1937 Kaisersaal-Lichtspiele, Frankfurter Straße 90, F: 233, 2 Tage, 200 Plätze, Inh: Jacob Herzing, ebenda
  • 1938 Kaisersaal-Lichtspiele, Frankfurter Str. 90, F: Dieburg 233, 2 Tage, 200 Plätze, Inh: Jacob Herzing, ebenda
  • 1940 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Straße 23, F: 298, 400 Plätze, 2 Tage, Inh: Jacob Herzing, ebenda, Mitspielort: Zellhausen
  • 1941 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Straße 23, F: 298, Gr: 1930, 350 Plätze, 3-4 Tage, Inh: Jacob Herzing, ebenda. Mitspielort: Zellhausen
  • 1949 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Straße 23, Tel. 63384 Frankfurt, Inh: Jakob Herzing, Pächter: Carl-Heinz Pohl, Ffm, 7 Tage, Pl. 396
  • 1953 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel. 298 Dieburg, Inh. u. Gf. Jacob Herzing, Darmstädter Straße 23, PI. 396, 4 Tg., 4 V., tön. Dia, App. Bauer B 5, Vst. Euronette, Bühne 10x6, Th. ja
  • 1953 Neue Lichtspiele, Inh: Paul Bauer, Urberach ü. Offenbach/M.
  • 1955 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel. 298 Dieburg, Inh. u. Gf. Jacob Herzing, Darmstädter Straße 23, PL 396, 4 Tg., 4 V., tön. Dia, App. Bauer B 5, Vst. Euronette, Bühne 10x6, Th.
  • 1956 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, Pl: 396, 4 Tg., 4 V., tön. Dia, App: Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bühne: 10x6, Th.
  • 1956N Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Straße 23 - Erg: Bildsyst. CinemaScope
  • 1957 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, PI: 396, 4 Tg., 4 V., tön. Dia, App: Bauer B 5, Verst: Euronette Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.
  • 1958 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 3, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, PI: 396, 4 Tg, 4 V, tön. Dia, App: Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.
  • 1959 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, Pl: 403, Best: Schröder & Henzelmann, 6 Tg., 11 V., tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, PI: 403, Best: Schröder & Henzelmann, Tg., 11 V., tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, PI: 403, Best: Schröder & Henzelmann, 6 Tg, 11 V, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, Tel: 298 Dieburg, Inh: Jacob Herzing, PI: 403, Best: Schröder & Henzelmann, Tg., 11 V., tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Kaisersaal-Lichtspiele, Darmstädter Str. 23, T: 2298, Inh: Jakob Herzing, 396 Plätze
  • 1995 Kaisersaal-Lichtspiele (VZK), DO SR, 199 Pl. 64839 Münster/bei Dieburg, Darmstädter Str. 23, Tel.: 06071/31151, Inh: Robert Herzing, 64839 Münster/bei Dieburg, Darmstädter 8tr. 23, Tel.: 06071/31151

Bilder

buttongif.gif
Foto: Kaisersaal-Lichtspiele

Weblinks