Münster Ali Aktualitäten-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Version vom 17. Oktober 2013, 13:10 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge) (Geschichte)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Mitte der 80er Jahre wurde das im Gebäude des Hauptbahnhofs befindliche Kino geschlossen. Dort liefen zum Schluss in Non-stop-Vorstellungen Erotikfilme. [1]

Von 1990-2008 wurde der Kinosaal von Rebeltanz als Theater "Kulturschiene" im Hauptbahnhof genutzt. Seitdem finden sporadisch weitere Veranstaltungen und Ausstellungen im Saal statt. [2]

Im neuen Hauptbahnhof in Münster eröffnete die Düsseldorfer ALI-Aktualitäten-Lichtspieltheater GmbH. — wie bereits gemeldet — ihr viertes Non-Stop-Kino. Die Baupläne entwarf Architekt, Diplom-Ingenieur J. Schweitzer in Gemeinschaft mit der Bauabteilung der Deutschen Bundesbahn. Der 414 Sitzplätze umfassende Zuschauerraum ist modern eingerichtet. Geschmackvolle Kundstleder-Wandbespannungen und dezente Farbgebung der Theaterdecke sowie der übrigen Wandpartien erzeugen eine behagliche Atmosphäre. Die zehn Meter breite Leinwand wird von einem schwarzen Stoff-Vorhang (Schmalzgräber & Driesen) verdeckt. Die bequeme Flachpolster-Bestuhlung mit zweifarbigen Bezügen montierte die Berliner Stuhlfabrik Wegener. Die vom UFA-Handel installierte Kinotechnik, darunter zwei Ernemann X-Projektoren und eine leistungsstarke Tonanlage, gestattet die Wiedergabe von Cinemascope- und anderen Breitwandfilmen. Theaterleiter ist Herr Krüger. Der neue Film 29/1959

Kinodaten

  • 1962 Ali Aktualitäten-Lichtspiele, Bahnhofstraße, Tel: 42400, Inh: Ali Aktualitäten-Lichtspielth. GmbH, Düsseldorf, Berliner Allee 59, Th.-Ltr: Th. Krüger, Gf: Dir. Pflughaupt, Dir. Petzholtz, PI: 414, Best: Wegener, Flachpolster, 7 T, 112 V, App: Ernemann X mit Xenosol, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon Ikovox D, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Ali im Hauptbahnhof, T: 42400, Inh: Aki-Aktualitäten-Kino-Betriebs-GmbH & Co., 350 Plätze, Post: 6000 Frankfurt a.M. Im Hauptbahnhof, T: 0611-232165 und 232778