Münster Roland-Theater (Emelka)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1951
Der Saal 1955

Heutiger Zustand

In dem ehemaligen Filmthater gibt es heute Varieté.

Das GOP Varieté-Theater Münster öffnete im September 2005 unter dem Dach der GOP Entertainment-Group seine Türen.

Geschichte

  • Das neue Roland-Theater in Münster, entstand durch Initiative des Bauherrn Franz Müller unter der Bauleitung der Architekten Hanns Ostermann und Werdo Lange. 1100 Hochpolstersitze, Raucherlogen mit schiebbaren Glaswänden, indirektes Licht aus Starkstrom-Leuchtstoffröhren und geschmackvoll solide Wandtäfelung ergaben einen vorbildlich gestalteten Zuschauerraum. In der Kabine Ernemann-Projektoren. (aus: Die Filmwoche 24/1951)
  • Theaterbesitzer Franz Müller ließ sein Roland-Theater in Münster in Westfalen durch Einbau von zwei Zeiss-Ikon-Kinomaschinen der Type Ernemann X mit 1800-m-Trommeln und Synchron-Einrichtung durch Interlokmotore sowie durch Anbringung einer metallisierten Projektionswand auf den neuesten Stand der Technik bringen. Das Theater ist damit in der Lage, 3-D-Filme nach dem Zweiband-Verfahren vorzuführen. Einer der bis jetzt vorhandenen Ernemann-VII-B-Projektoren blieb im Bildwerferraum, um zur Vorführung der Wochenschau und des Beifilms benutzt zu werden. Die Lieferung und Montage der neuen Apparaturen erfolgte durch die Firma Rheinkipho, Ing. Julius Pietsch, Düsseldorf. Der neue Film 45/1953

2. November 2000: Im ehemaligen Roland-Kino am Hauptbahnhof wird ein Variététheater eröffnet. [1]

Bilder

innen-ms.jpg
Der Kinosaal heute als GOP Varieté-Theater. Foto © 2011 GOP Entertainment-Group

Kinodaten

  • 1920 Rolandtheater, Hauptbahnhof, Gegr. 1919 (Sp. täglich) 1200 Plätze, Inh: Rolandshof, Klawonn & Co., Kommandit-Gesellschaft, Gf: Waldemar Klawonn
  • 1921 Roland-Theater, Bahnhofstr. 20, F: 2473, Gr: 1920, täglich, 1200 Plätze, Ibg: Rolandshof, Kommanditgesellschaft, Bahnhofstr. 20, Gf: Georg Lehmann
  • 1927 Emelka-Theater, im Rolandshof, Bahnhofstr. 20-22, Inh: Münchener Lichtspielkunst AG, Sptg: Täglich. Pr: Wöchentlich. 1056 Plätze
  • 1928 Emelka-Theater im Rolandshof, Bahnhofsplatz, F: 2473, Gr: 1920, täglich, 1100 Plätze, Inh: Münchener Lichtspielkunst AG München, (Emelka), Sonnenstr. 15, F: 55601/03, Gf: F. Karg
  • 1929 Emelka-Theater im Rolandshof, Bahnhofstr. 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, 1010 Plätze, Inh: Münchener Lichtspielkunst AG, München, (Emelka) Sonnenstraße 15, F: 55601/03, Gf: Hans v. Meyer
  • 1930 Emelka-Theater im Rolandshof, Bahnhofstraße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, 1000 Plätze, Inh: Münchener Lichtspielkunst AG, München (Emelka) Sonnenstraße 15, F: 55601/03, Gf: Hans v. Meyer
  • 1931 Emelka-Theater im Rolandshof, Bahnhofstraße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, T-F: Klangfilm, 1007 Plätze, Inh: Emelka-Theater AG, München, Sonnenstraße 15, F: 53936, Gf: Hans v. Meyer
  • 1932 Emelka-Theater im Rolandshof, Bahnhofstraße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, Bühne: 65 qm, T-F: Klangfilm, 1007 Plätze, Inh: Emelka-Theater AG, München, Sonnenstraße 15, F: 53936, Gf: Hans v. Meyer
  • 1933 Emelka-Theater im Rolandshof, Bahnhof Straße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, Bühne: 65 qm, T-F: Klangfilm, 1007 Plätze, Inh: Bayerische Filmgesellschaft mbH, München 2 SW, Sonnenstraße 15, F: 52212/14, Gf: Georg Lehmann
  • 1934 Roland-Theater, Adolf-Hitler-Str. 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, Bühne: 65 qm, T-F: Klangfilm, 1007 Plätze, Inh: Bayerische Filmgesellschaft mbH, München 2 SW, Sonnenstraße 15, F: 52212/14, Gf: Georg Lehmann
  • 1937 Roland-Theater, Adolf-Hitler-Straße 20/22, F: 32473, Gr: 1920, täglich, Bühne: 65 qm, 1025 Plätze, Inh: Franz Müller, München, Flüggenstraße 6
  • 1938 Roland-Theater, Adolf-Hitler-Straße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, täglich, Bühne: 65 qm, 1025 Plätze, Inh: Franz Möller, München, Flüggenstraße 6
  • 1940 Roland-Theater, Adolf-Hitler-Straße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, 1050 Plätze, täglich, Inh: Franz Müller, Düsseldorf, Feldstraße 75, F: 38237
  • 1941 Roland-Theater, Adolf-Hitler-Straße 20/22, F: 22473, Gr: 1920, Bühne: 8x4,50m, 1050 Plätze, täglich, Inh: Franz Müller, Düsseldorf, Feldstraße 75, F: 38237, Gf: Georg Lohmann
  • 1950 Roland-Theater (Im Wiederaufbau), Bahnhofstr. 20/22, Tel. 4900 über Filmtheater Neuer Krug, Münster, Inh: Franz Müller, Greven, Herbern 49 ca. 1100 Plätze, 7 V.
  • 1955 Roland-Theater, Bahnhofstr. 20/22, Tel. 35700, Inh: Franz Müller, Düsseldorf, Lindemannstr. 98, Gf. Karl Rothkopf, Münster/Westf., Hörster Straße 7a, Pl. 1065, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Elac, Bühne 9x6, Th., O., Breitwand
  • 1962 Roland-Theater, Bahnhofstr. 20/22, Tel: 45300, Postanschr: Münster/W, Droste-Hülshoff-Allee 35, Inh: Kuno von Meerscheidt, PI: 1065, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-V, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
  • 1971 Roland-Theater, Bahnhofstr. 20/22, T: 45300, Inh: s. Fürstenhof (Westdeutsche Filmtheater-Betriebe GmbH, Düsseldorf), 1064 Plätze
  • 1995 Roland-Theater, R-Drei, 80 Pl. R-Vier, 60 Pl. R-Zwo, 106 Pl. Roland, DO SRD/DTS, 663 Pl. 48143 Münster, Bahnhofstr. 20-22 Tel.: 0251/45300 Inh.: Münstersche Filmtheater Betriebe GmbH, 48143 Münster, Bahnhofstr. 20-22, Tel.: 0251/56007, Fax: 56008

Weblinks

Seite des GOP Varieté Münster