Münster Tonbild-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Am 11.11.1906 wurde das erste feste Kino in Münster eröffnet: "Erste Westfälische Kinematographen Compagnie (Inhaber: Wiedau & Weiland) Neues Theater. aus: Wiltrud Hennigsen
  • Programm: Münster i. W. Kinematograph. (Ludgeristr 28) Automobilfahrt; Heiratsagentur; Rache d. Pierrots; Der Kaiser in Krefeld; Unartige Schüler; Karnevalsnacht; Jagd nach der Perücke Der lästige Schnupfen; Frau Meyer hat Pech; Der Opiumtraum des Japaners Der Kinematograph 11/1907
  • Neue Kinotheater: Die Westf. Kinematographen-Kompagnie hat der Münst. Ztg, infolge, das Haus Ludgeristrasse 28a für den Preis von 200000 Mk. erworben und beabsichtigt einen grossen Umbau, um ein der Neuzeit entsprechenden Theater lebender Photographien zu schaffen. Dan neue Theater wird voraussichtlich noch Mitte August eröffnet werden. Der Kinematograph 80/1908
  • Neue Kino-Theater. Münster i. W., Tonbildtheater, Ludgerietrasse. Der Kinematograph 91/1908

1929 eröffnete unter der gleichen Adresse das Capitol.

Kinodaten

  • 1907 Westf. Kinematographen-Compagnie, Inh: Wiedau, Münster i. W. Ludgeristr. 28a
  • 1908 Westf. Kinematographen-Compagnie, Inh: Wiedau, Münster i. W. Ludgeristr. 28a
  • 1910 Westf. Kinematographen-Compagnie, Inh: Wiedau, Münster i. W. Ludgeristr. 28a
  • 1917 Tonbild-Theater, Westfälische Kinematographen Compagnie, Ludgerstr. 28a
  • 1918 Tonbild-Theater, Ludgeristr. 28, 480 Plätze
  • 1920 Tonbild-Theater, Ludgeristr. 28a (Sp. täglich) 345 Plätze, Inh: Chr. Winter, Salzstr. 25
  • 1921 Tonbild-Theater, Ludgeristr. 28a (täglich) 345 Plätze, Inh: Chr. Winter, Salzstr. 25