Magdeburg Scala-Lichtspiele (Kino-Schauspiele) Sudenburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto: Scala Gemeinde 2008
Postkarte 1970
Ansicht 1926
Anzeige 15.12.1911

Geschichte

  • 1911 ließ der Schausteller August Müller das Haus von Architekt Max Behrendt errichten. Anfangs fanden 308 Personen im Saal Platz. 1918 wurde der Bau bereits um einen Anbau erweitert und um 140 Sitzplätze vergrößert. 1919 wurden weitere Umbaumaßnahmen durchgeführt, das Kino erhielt 68 Logenplätze auf einer Galerie. Nun standen 532 Sitzplätze zur Verfügung.
  • 1926 erhielt das Kino seinen heutigen Namen Scala-Lichtspiele. Ebenfalls wurde damals die Galerie um weitere Sitzplätze erweitert, so das nun 203 Logenplätze vorhanden waren. Insgesamt verfügten die Scala-Lichtspiele jetzt über 762 Plätze.
  • Im Herbst 1929 übernahm die Vereinigte Lichtspiele GmbH (Arnold und Haberland) das Kino vom bisherigen Inhaber August Müller. Die GmbH betrieb auch das Zentral-Theater und die Fürstenhof-Lichtspiele. Geschäftsführer wurde Paul Müller.
  • Im März 1946 tagten die Sozialdemokraten in den Scala-Lichtspielen und die Kommunisten im Tivoli letztmals getrennt. Am 31. März 1946 vereinigten sich beide Parteien in den Palast-Lichtspielen. [1]
  • Nach 1945 wurde das Kino vom Kommunalwirtschaftsunternehmen Magdeburg betrieben, die es 1951 an die Sovexport Film GmbH übergab. Diese ließ das Kino renovieren und umbauen, das Scala erhielt seine heutige Ansicht.
  • Die Scala-Lichtspiele wurden 1991 an die Riech-Gruppe (Ufa Theater AG) verkauft und 1994 zu einem Kinocenter mit 3 Sälen und über 500 Plätzen umgebaut. Kostenpunkt: 3,5 Millionen DM. Am 8.6.1994 fand damals die Eröffnung statt.
  • Seit 2003 ist das ehemalige Kino nun nach einigen Jahren Leerstand dem Gotteshaus der Scala-Gemeinde angehörig und es gibt ab und zu Kinovorstellungen.

Quellen: www.magdeburg.de

Kinodaten

  • 1918 Kino-Schauspiele, Halberstädterstr. 55, 306 Plätze, Inhaber: August Müller, Halberstädterstr. 55
  • 1920 Kino-Schauspiele, Halberstädterstr. 55 (Spielzeit täglich) 600 Plätze, Inhaber: August Müller, Halberstädterstr. 55
  • 1921 Kino-Schauspiele, Halberstädter Straße 54/55 (täglich) 600 Plätze, Inhaber: A. Müller
  • 1924 Scala Lichtspiele, Halberstädter Str. 56, Inh: Alexander Saklikower
  • 1925 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße 54, 222 Plätze, Inhaber: Alexander Sakikower, Magdeburg, Emilienstr. 6 b, F: 7758
  • 1927 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße 54-55, Inhaber: Alexander Saklikower, Otto-von-Guericke-Str. 56b, Sptg: Täglich. Pr: Freitag. 600 Plätze
  • 1928 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße 54, F: 42115, Gründung 1911, täglich, 783 Plätze, Inhaber: Alexander Saklikower, Gf: Otto Müller
  • 1929 Scala-Lichtspiele, Sudenburg, Halberstädter Str. 54, F: Stephan 42115, Gr: 1915, täglich, 800 Plätze, Inh: Alexander Saklikower, Magdeburg, Gf: P. Müller
  • 1930 Scala-Lichtspiele, Sudenburg, Halberstädter Str. 54, F: Stephan 42115, Gr: 1915, täglich, 800 Plätze, Inh: Alexander Saklikower, Magdeburg, Gf: P. Müller
  • 1931 Scala-Lichtspiele, Magdeburg-Sudenburg, Halberstädter Str. 54, F: 24853, Gr: 1910, täglich, Bühne: 20 qm, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inh: Ring-Lichtspiele GmbH, Gf: Eugen Heino Arnold
  • 1932 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße 54, Gründung 1910, täglich, Bühne: 20qm, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inhaber: Ring-Lichtspiele GmbH, Geschäftsführer: Eugen Heino Arnold
  • 1933 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße 54, Gründung 1910, täglich, Bühne: 20qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inhaber: Vereinigte Lichtspiele Arnold & Haberland
  • 1934 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße 54, Gründung 1910, täglich, Bühne: 20qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 800 Plätze, Inhaber: Vereinigte Lichtspiele Arnold & Haberland
  • 1937 Scala Sudenburg, Halberstädter Straße 135, Gründung 1910, täglich, Bühne: 20qm, 762 Plätze, Inhaber: Ring-Lichtspiele Mest & Arnold, Magdeburg, Breiter Weg 141
  • 1938 Scala Sudenburg, Halberstädter Straße 135, Gründung 1910, täglich, Bühne: 20qm, 762 Plätze, Inhaber: Ring-Lichtspiele Mest & Arnold, Magdeburg, Breiter Weg 141
  • 1939 Scala Sudenburg, Magdeburg-Sudenburg, Halberstädler Str. 135, F: 22641/43, Gr: 1910, Bühne: 20qm, Inh: Ring- Lichtspiele Mest & Arnold, Magdeburg, 762 Plätze, täglich
  • 1940 Scala Sudenburg, Magdeburg-Sudenburg, Halberstädter Str. 135, Gründung 1910, Bühne: 20qm, 762 Plätze, täglich, Inhaber: Ring-Lichtspiele Mest & Arnold, Magdeburg
  • 1941 Scala Sudenburg, Magdeburg-S., Halberstädter Straße 135, Gründung 1910, Bühne: 20qm, 762 Plätze, täglich, Inhaber: Ring-Lichtspiele Mest & Arnold, Magdeburg, Apfelstraße 12
  • 1949 Scala-Lichtspiele, Halberstädter Straße, 762 Plätze
  • 1950 Scala-Lichtspiele Sudenburg, Halberstädter Str., 762 Plätze
  • 1987 3014 Magdeburg, Scala-Lichtspiele, Halberstädter Str. 135, Tel: 42988
  • 1991 Scala-Lichtspiele, 414 Plätze, Magdeburg, Halberstädter Str. 135a, Inh. BFD Magdeburg
  • 1992 Scala, 414 Plätze, Magdeburg, Halberstädter Str. 184 a, Tel. 0391/42988, Inh. Ufa-Theater AG, Postfach 80 29, Graf-Adolf-Str. 96, 4000 Düsseldorf 1
  • 1993 SCALA, 414 Plätze, 39112 Magdeburg, Halberstädter Str. 135a, Tel. 0391/42988, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1995 Scala, Saal 1, DO SR, 230 Pl. Saal 2, DO SR, 220 Pl. Saal 3, DO SR, 100 Pl. 39112 Magdeburg, Halberstädter Str. 135a Tel.: 0391/42988, Fax: 42988 CK Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1997 Scala, Saal 1 DO SR/DTS 230 Plätze, Saal 2 DO SR/DTS 220 Plätze, Saal 3 OOSR 100 Plätze, 39112 Magdeburg, Halberstädter Str. 135a, Tel.: 0391/6201913 CK Homepage: http://www.ufakino.de Inhaber: UFA-Theater AG 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96

Weblinks