Magdeburg Tonbild-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Hier befand sich unter anderem das Brauhaus "Zum schwarzen Löwen", welches 1945 zerstört wurde. Besitzer war 1925 die Kali-Film GmbH [1]
  • Im Breiten Weg 118 wird erst seit 1933 ein Tonbild-Theater erwähnt. Zuvor gab es am Breiten Weg 23 schon eins, welches ab 1933 Apollo-Lichtspiele hieß.

Kinodaten

  • 1933 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118. Gründung 1910, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 180 Plätze, Inhaber: Kammer-Lichtspiele GmbH, Gf: Arthur Mest
  • 1934 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118, Gründung 1910, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 180 Plätze, Inhaber: Kammer-Lichtspiele GmbH, Gf: Arthur Mest
  • 1937 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118, Gründung 1910, täglich, 180 Plätze, Inhaber: Kammer-Lichtspiele GmbH, Nachf. G. Mest, Oststraße 18
  • 1938 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118, Gründung 1910, täglich, 180 Plätze, Inhaber: Kammer-Lichtspiele GmbH, Nachf. G. Mest. Breiter Weg 141
  • 1939 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118, Gr: 1910, Inh: Kammer-Lichtspiele GmbH, Nachf. G. Mest, Breiter Weg 141, F: 20104, 178 Plätze, täglich
  • 1940 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118, Gründung 1910, täglich, 178 Plätze, Inhaber: Kammer-Lichtspiele GmbH, Nachf. G. Mest.
  • 1941 Tonbild-Theater, Breiter Weg 118, Gründung 1910, täglich, 178 Plätze, Inhaber: Kammer-Lichtspiele GmbH, Nachf. G. Mest, Breiter Weg 141

Bilder

Tonbild_Theater.jpg
Bildquelle: rudolfherfurth.de

068_Breiter-Weg-Nr.118.JPG
Bildquelle: Magdeburger Chronist