Marburg Café Trauma

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Gegründet wurde das Café Trauma 1987 als Teestube und psychosozialer Treffpunkt. Hier entstand die Mitmachkultur und aus einer Teestube wurde bald ein selbstverwaltetes soziokulturelles Zentrum, das trauma im g-werk. Träger des Zentrums ist der Cafe Trauma e.V.

Unsere Absicht ist es, ein möglichst umfassendes Spektrum unterschiedlicher kultureller Bereiche und Veranstaltungsformen auszuprobieren. Im Zentrum stehen hierbei die Sparten Konzerte, Kino und Partys, aber auch Lesungen, Film- und Fotovorträge, Diskussionen und Kleinkunst haben einen Platz im trauma. Selbstdarstellung trauma

Adresse

trauma im g-werk
Afföllerwiesen 3a
35039 Marburg
Tel: 06421-889772

Kinodaten

  • 1995 Kino Cafe Trauma (NGW), DO, 80 Plätze, 35037 Marburg, Robert Koch-Str. 15a, Tel: 06421/66317, Inh: Cafe Trauma e.V. c/o Erwin Heberling, 35037 Marburg, Robert Koch-Str. 15a

Weblinks