Marburg Roxy (Scala)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten

  • gegründet 1912 als Lichtspiele Marburg
  • 1937 umbenannt in Scala
  • 1949 umbenannt in Roxy
  • 1966: Ludwig Herlitz, der das Roxy in Marburg/Lahn seit 1947 betreibt, hat das Unternehmen an die Filmtheaterbetriebe Hermann Closmann-Erben oHG verpachtet. Die Firma kontrolliert damit in Verbindung mit der Schwesterfirma Ce-Be Betriebe GmbH unter der Geschäftsführung von F. W. Bröning insgesamt vier Häuser: Capitol, Gloria, Rex und Roxy. Film-Echo 65/1966
  • 1968 geschlossen

Die Frankfurter Kinotechnik-Firma Kinograph Karl Kersten Nachf. Carlheinz Mauß hat eine Reihe von Filmtheatern mit modernen technischen Anlagen ausgerüstet. Eine Breitbildwand und CinemaScope-Lichtton-Anlage erhielten: Apollo Grünberg, Sandböhl-Lichtspiele Groß-Gerau, Harmonie-Lichtspiele Groß-Zimmern, Rhön-Lichtspiele Bad Brückenau. Mit Bauer-Maschinen sowie Breitbild und CinemaScope-Anlagen wurden ausgerüstet: Modernes Theater Hanau, Roxy Marburg, Regina Frickhofen, Union Frankfurt/M.-Niederrad. Der neue Film 74/1955

Kinodaten

  • 1917 Kaiser-Automat-Lichtspiele GmbH
  • 1918 Lichtspiele, Bahnhofstraße, 180 Plätze
  • 1920 Lichtspiele Marburg, Bahnhofstr. 20, F: 31, (Sp. täglich) 200 Plätze, Inh: F. Hubert, Bahnhofstr. 20
  • 1921 Lichtspiele Marburg, Bahnhofstraße 20, F: 31, Gr: 1912 (täglich) 170 Plätze, Inh: Eckhardt & Schubert, Bahnhofstr. 20, F: 31
  • 1927 Lichtspiele Marburg, Bahnhofstr. 20, F: 367, Inh: J. Closmann, Wehrdaerweg 11, Sptg: Täglich, Pr: Zweimal wöchentlich, 168 Plätze
  • 1928 Lichtspiele, Bahnhofstr. 20, F 367, Gr: 1911, täglich, 168 Plätze, Inh: Josef Closmann, F: 367
  • 1929 Lichtspieltheater, Bahnhofstr. 20, F: 367, Gr: 1911, täglich, 168 Plätze, Inh: Josef Closmann, Wehrdaer Weg 11, F: 367
  • 1930 Lichtspieltheater, Bahnhofstr 20, Gr: 1911, täglich, Kap: 2 M, 168 Plätze, Inh: Josef Closmann, Wehrdaer Weg 11, F: 1167
  • 1931 Lichtspieltheater, Bahnhofstraße 20, Gr: 1911, täglich, Kap: 2 M. Inh: Josef Ciosmann, Wehrdaer Weg 11, F: 1167
  • 1932 Lichtspieltheater, Bahnhofstraße 20, Gr: 1911, täglich, Kap: Mech. Musik, 200 Plätze, Inh: Heinrich Oelntan, Schwanallee 4
  • 1933 Lichtspieltheater, Bahnhofstraße 20, F: 2942, Gr: 1911, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 200 Plätze, Inh: Heinrich Oelmann, Schwanallee 4
  • 1934 Lichtspieltheater, Bahnhofstraße 20, F: 2942, Gr: 1911, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 200 Plätze, Inh: Josef Weitzel, Kugelgasse 1
  • 1937 Lichtspieltheater, Bahnhofstraße 20, F: 3166, Gr: 1911, täglich, 163 Plätze, Inh: Hermann Ciosmann, Biegenstraße 8, F: 3168
  • 1938 „Scala" am Hauptbahnhof, Bahnhofstraße 20, F: 3166, Gr: 1911, täglich, 168 Plätze, Inh: Hermann Closmann
  • 1940 „Scala" am Hauptbahnhof, Bahnhofstraße 20, F: 3166, Gr: 1911, 163 Plätze, täglich, Inh: Hermann Ciosmann
  • 1941 „Scala" am Hauptbahnhof, Bahnhofstraße 20, F: 3166, Gr: 1911, 163 Plätze, täglich, Inh: Hermann Ciosmann, Gf: Jos. Ciosmann
  • 1949 Scala-Lichtspiele, Bahnhof Straße, Tel. 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 170 (wird vergrößert.)
  • 1950 Roxy, Bahnhofstr., Tel. 3166, Inh: Ludwig Herlitz, 450 Pl. 7 Tg., 5 V., Dia; App.: Zeiss-Ikon, Vst.: Klangfilm, Bühne 8x4x6, Th, ja.
  • 1952 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel. 3166, Inh. u. Gf: Ludwig Herlitz, PI. 500, 7 Tg., 35 V., tön. Dia., App. Ernemann, Vst. Klangfilm, Bühne 8x4x6, Th. ja.
  • 1953 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel. 3166, Inh. u. Gf: Ludwig Herlitz, PI. 500, 7 Tg., 35 V., tön. Dia, App. Ernemann, Vst. Klangfilm, Bühne 8x4x6, Th. ja
  • 1955 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel. 3166, Inh. u. Gf: Ludwig Herlitz, Pl. 500, 7 Tg., 35 V., tön. Dia, App. Ernemann, Vst. Klangfilm, Bühne 8x4x6, Th.
  • 1956 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Pl: 500, 7 Tg., 35 V., tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Bühne: 8x6x4
  • 1956N Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20 - Änd: Bauer B 12 - Änd: Bühne entfällt
  • 1957 Roxy-Lichtspiele, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, PI: 471, Best: Kamphöner, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Gf: Wagner, PI: 500, Best: Kamphöner, 7 Tg., 25 V., App: Bauer B 12, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Gf: E.Wagner, Pl: 500, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 21-28 V, App: Bauer B 12, Verst: Philips, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Gf: E.Wagner, PI: 500, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21-28 V., App: Bauer B 12, Verst: Philips, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Gf: E.Wagner, PI: 500, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21-28 V., Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Xenon, Verst: Philips, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Roxy-Filmtheater, Bahnhofstr. 20, Tel: 3166, Inh: Ludwig Herlitz, Gf: E.Wagner, PI: 500, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 21-28 V, Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Xenon, Verst: Philips, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL