Marktleuthen Lichtspielhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Das Marktleuthener Kino ist durch Christian Zürner 1924 an der Bahnhofstraße erbaut und im Frühjahr des darauf folgenden Jahres eröffnet worden (Gewerbeanmeldung am 17. März 1925).
  • Bis 1956 wurde das Lichtspielhaus von Christian Zürner und seiner Familie betrieben, wobei Frau Stockhammer lange Zeit an der Kasse saß. Im genannten Jahr wurde Kino dann an Adam Schrauder verkauft, der es noch bis 1969 weiterführte.
  • Die letzte Vorstellung hat am 15. Juni 1969 stattgefunden. Danach wurde das Gebäude noch eine zeitlang als Diskothek benutzt.
  • In den 70ger Jahren ist bei dem inzwischen stark baufällig gewordenen Gebäude eines Winters infolge der Schneelast der Dachstuhl eingestürzt. Bald darauf wurde es abgebrochen. aus: Arbeitskreis für Heimatforschung Marktleuthen

Kinodaten

  • 1927 °Lichtspielhaus. Inh: Christian Zürner. Sptg: Sonnabend und Sonntag. Pr: Einmal wöchentlich. 360 Pl.
  • 1928-1930 Lichtspielhaus, Bahnhofstraße Nr. 257, Gr: 1925, 2 Tage, V 350 I: Christian Zürner, Kirchenlamitzer Straße 125, F: 69
  • 1931-1934 Lichtspielhaus, Bahnhofstraße 257, F: 69, Gr: 1925, 3 Tage, V, S, Kap: Mech. Musik 350 I: Christian Zürner, Hoferstraße Nr. 125. F: 69
  • 1937-1938 Lichtspielhaus. Bahnhofstraße 257, F: 69, Gr: 1925, 3 Tage 306 I: Christian Zürner, Hans-Schemm-Straße, F: 69
  • 1940 Lichtspielhaus, Bahnhofstraße 257, F: 69, Gr: 1925 300/2—3 Tg. I: Christian Zürner, Hans-Schemm-Straße, F: 69
  • 1949 Lichtspielhaus Bahnhofstr. 257, Tel. 97 Kirchenlamitz. Inh.: Christian Zürner. Geschf.: Frl. Ruth Nüchterlein, Marktleuthen, Kirchenlamitzer Str. 125, Tel. 97 Kirchenlamitz. Mit Dia 3-4 Tage Pl. 335
  • 1950 Lichtspielhaus Lohrhofstr. 257, Tel. 97 Kirchenlamitz. I: Christian Zürner, Marktleuthen, Gf: Nüchterlein, Marktleuthen, Lohrhofstr. 257. 335 Pl. 4 Tg., 1 V., Dia; App.: Ernemann, Vst.: Klangfilm, Str.: G. 50 Volt.
  • 1952-1955 Lichtspielhaus Bahnhofstr. 257, Tel. 97, I. Christian Zürner, Gf. Nüchterlein Pl. 335, 3—4 Tg., 3—8 V., tön. Dia, App. Ernemann u. Bauer, Vst. Klangfilm
  • 1956 Lichtspielhaus Bahnhofstr. 257, Tel. 97, Postanschr.:desgl., I.: Christian Zürner, Priv.-Anschr.:Kirchenlamitzer Str. 125, Gf. Nüchterlein, Ziegengasse 71 Pl. 335, 4-5 Tg., 5-6 V., tön. Dia, Str. G.-W., Bildsyst.: Schmalfilm
  • 1957-1960 Lichtspielhaus Bahnhofstr. 257, Tel: 451 Kirchenlamitz, I: Adam Schrauder, Gf: Karlheinz Schrauder Pl: 350, Best: Hados, Halbpolster,. 5-7 Tg, 10-12 V, 2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner 77, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961-1962 Lichtspielhaus Bahnhofstr. 257, I: Adam Schrauder Pl: 300, Best: Hados, Halbpolster, 5-7 Tg., 10-12 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner 77, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.