Marktzeuln Lichtspiele im Turnerheim

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Gustav Fliegel, der im Landkreis Lichtenfels die Kammer-Lichtspiele in Marktgraitz und Lichtspiele im Turnerheim in Marktzeulen betreibt, errichtet an Stelle des den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügenden Filmtheaters im Turnerheim in Marktzeulen einen Neubau. Vorgesehen ist ein Theater mit 200 Plätzen. Infolge der verhältnismäßig beschränkten Grundfläche, die zur Verfügung gestellt werden kannte, ergab sich eine interessante, aber schwierige Lösung, um einwandfreie Sichtwinkel zu erreichen. Das Kino wurde als Amphitheater im hinteren Teil aufgebaut. Dadurch gelang es, Sichtwinkeil zu schaffen, die wesentlich über den sonst erreichten Werten liegen, wodurch eine hervorragende Sicht von allen Sitzplätzen gewährleistet ist. Die Vorentwürfe für das Projekt sowie die gesamte kinotechnische Einrichtung stammen von der Firma Eugen Bauer (Ing. Alfred Zechendorff). Mit der Eröffnung ist Anfang Dezember zu rechnen. Der neue Film 85/1959

Kinodaten

  • 1950 Capitol-Kino Turnhalle, I.: Gustav Fliegel, Staffelstein, Bahnhofstr. 93 (Büro). 300 Pl: 2 Tg., 1 V., Dia; App.: Bauer-Sonolux II, Vst: Lorenz-Forum, Str.: W. Mitspielstellen: Langheim, Schwürbitz.