Mechernicher Lichtspiele (Viktoria)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mechernicher Lichtspiele.jpg

Geschichte

  • 06.01.1918 Eröffnung der Viktoria Lichtspiele in der Bergstraße, mit dem Stummfilmen "Der Roman eines Arztes, in 6 Akten", "Menschen die den Weg verloren, Tragödie in 4 Akten" und "Max mit dem nervösen Zuck, Komödie in 1 Akt. Stadt Mechernich
  • "Am 10. Dezember 1917 hatten der Gastwirt Wilhelm Klein und der Schreinermeister Heinrich Jacobs den Antrag bei der damaligen Amtsverwaltung gestellt, im Lokal Klein ein Kino einrichten zu dürfen. Man versicherte, dass nur „sittenreine Filme“ zur Aufführung kommen würden. Bald darauf wurde der Saal des Gastwirts Klein zum Kino umgebaut. Bis dahin waren für den Spielbetrieb jeweils Stühle und Tische zurecht gerückt worden.
    Am 6. Januar 1918 liefen in den Viktoria-Lichtspielen erstmals Stummfilme. Der Strom für den Projektor kam bis 1924 von einem Aggregat. Das Lichtspieltheater hatte 1924 eine Länge von 20,30 Meter und eine Breite von 14,60 Meter. Im Saal gab es 292 Sitzplätze, auf der Galerie weitere 250. Ab 1935 liefen in dem Kino, das mit neuem Namen nun „Mechernicher Lichtspiele“ hieß, erste Tonfilme. Im „Westdeutschen Beobachter“ wurde die Technik als sehr modern beschrieben und „auf eine Stufe mit Großstadttheatern“ gestellt.
    Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte das Kino seine Blütezeit. Doch schon in den 70er Jahren waren weniger Gäste im Kino. 1978 wurde die Kino-Bestuhlung auf 156 gepolsterte Sitzplätze verkleinert. Im Jahr 2000 bezog eine Schauspieltruppe das Kino, doch auch für diese fiel zwei Jahre später der letzte Vorhang. Seither stand der Backsteinbau leer." Im August 2012 wurde der Saalbau schließlich abgerissen. aus: Kölnische Rundschau, 5.8.2012

Karte

Kinodaten

  • 1920 Victoria- Theater, Bergstraße 4 — Fernspr. 43 Gegr. 1918 (Sp. Sonntag) 400 Plätze Heinrich Jacobs, Heerstr. 39, und Willi. Klein, Bergstr. 4 GL: H. Jacobs
  • 1921 Victoria-Theater, Bergstr. 4, F: 43, Gr: 1918 (Sonntag) 400 I: Heinrich Jacobs, Heerstraße- 39. Wilh. Klein, Bergstraße 4.
  • 1925 Victoria-Lichtspiele, Bergstr. Nr. 4, Gr: 1918, Sonntag 300 I: Heinrich Jacobs, Heerstr. 36, F: 43, Wilh. Klein, Bergstraße 4
  • 1927 °Victoria-Lichtspiele. Inh: Wilhelm Klein und Heinrich Jacobs. Sptg: Sonntag. Pr: Wöchentlich 370 PI.
  • 1928 Victoria-Lichtspiele, Bergstraße 4, Gr: 1918, Sonntag 378 I: Wilh. Klein, Bergstr. 4
  • 1929 Victoria-Lichtspiele (Saalkino), Bergstraße 4, Gr: 1918, 1 Tag, H 370 I: Wilh. Klein, ebenda, F: 117, und lakob Heinrich, Heerstraße, F: 43
  • 1930 Victoria-Lichtspiele (Saalkino), Bergstraße 4, F: 117, Gr: 1917, 2 Tage, H 330 I: Frau Wwe. Wilh. Klein, ebenda und Heinrich Jakobs, Heerstraße
  • 1931 Victoria-Lichtspiele (Saalkino), Bergstraße 4, F: 117, Gr: 1917, 1 Tag, H 330 I: Frau Wwe. Wilhelm Klein, ebenda
  • 1932 Victoria-Lichtspiele (Saalkino), Bergstraße 4, F: 117, Gr: 1917, 1 Tag, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja 330 I: Frau H. Nathan, Euskirchen, Neustraße 31
  • 1933 Mechernicher-Lichtspiele (Saalkino), Bergstraße 4. F: 117. Gr: 1917. 1 Tag. Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 250 I: Frau H. Nathan, Euskirchen, Neustraße 31
  • 1934 National-Theater-Lichtspiele (Saalkino), Bergstraße 4, F: 117. Gr: 1917, 1 Tag, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 250 I: Karl Haupt, Euskirchen, Feyfoachstraße 2
  • 1937 Eifeler Lichtspiele, 2 Tage 350 I: Heinrich Ruhroth, Bergstr. 4
  • 1938 Eifeler Lichtspiele. 2 Tage 268 I: Heinrich Ruhroth, Bergstr. 4
  • 1940 Lichtspiele Mechernich, Bergstraße 4, F: 117, B: 30 qm. 346/6 Tg. I: Heinrich Ruhroth, ebenda Mitspielort: Call. Kr. Schleiden
  • 1941 Lichtspiele Mechernich, Bergstraße 4, F: 117, Gr: 1916, B: 30 gm 346 / 6 Tg. 1: Heinrich Ruhroih, ebenda
  • 1949 Lichtspiele Bergstr. 4, Tel. 117. Inh.: Frau Maria Stahl. Pl. 456
  • 1950 Lichtspiele Bergstr. 4, I.: Peter Stahl 456 Pl. 4—5 Tg., 1—2 V. Mitspielstelle: Kall/Eitel
  • 1952 °Lichtspiele Bergstr. 4, I. Peter Stahl. Pl: 456, 4—5 Tg, 5—7 V. Mitspielstelle: Kall/Eifel.
  • 1953 Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel. 317, I. Peter Stahl Pl. 456, 6 Tg., 9 V., tön. Dia
  • 1955 °Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel. 317, I. Peter Stahl PI. 456, 6 Tg., 9 V., tön. Dia
  • 1956 Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel: 317, I: Peter Stahl Pl: 456, 6 Tg, 9 V, tön. Dia
  • 1957 Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4 Tel: 317, I: Peter Stahl PI: 456, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 5 Tg, 8-9 V, 2 Spätvorst, ton. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 :2,35, Th, O.
  • 1958 Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel: 317, I: Peter Stahl PI: 421, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 5 Tg., 9 V., 1 Spät-, 1 Jug.- Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VIII, Verst: Klangfilm, Lautspr: Elodyn II, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1959 °Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel: 317, I: Peter Stahl PI: 421, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 5 Tg, 9 V, 1 Spät-, 1 Jug.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VIII, Verst: Klang Film, Lautspr: Elodyn II, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th, O.
  • 1960 °Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel: 317, I: Peter Stahl Pl: 421, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 5 Tg., 9 V., 1 Spät-, 1 Jug.- Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VIII, Verst: Klangfilm, Lautspr: Elodyn II, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961 Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel: 317, I: Peter Stahl PI: 421, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polster, 5 Tg., 9 V., 1 Spät-, 1 Jug.- Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VIII, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Elodyn II, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.
  • 1962 Mechernicher Lichtspiele Bergstr. 4, Tel: 317, I: Peter Stahl PI: 421, Best: Schröder 8t Henzelmann, teilw. Polster, 5 Tg, 9 V, 1 Spät-, 1 Jug.-Vorst, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-N, App: Ernemann Vlll, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Elodyn II, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1993 Mechernicher-Lichtspiele, 240 Plätze, 53894 Mechernich, Bergstr. 4, Tel. 02443/4783, Inh: Ruhroth, Peter, 53894 Mechernich, Bergstr. 4, Tel. 02443/4783