Meckenheim Jägerhof-Lichtspiele (Meckenheimer Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Obwohl in der Quellen als Gründungdatum des Kinos 1954 angegeben wird, zeigen die Einträge im Adressbuch, dass schon ab 1929 im Jägerhof regelmäßig Filme gezeigt wurden. Ob diese Neugründung am gleichen Ort stattfand, lässt sich anhand der Adressen nicht nachvollziehen, es muss eine Straßenumbenennung stattgefunden haben, denn die Bahnhofstraße endet heute schon mit der Nummer 28. Unter der Adresse Haupststraße 2 findet man einen Platz mit Grünfläche. Karte


In Meckenheim bei Bonn wurde mit den Bauarbeiten zu einem ca. 400 Sitzplätze fassenden Parkett-Theater begonnen, das den Namen „Jägerhof-Lichtspiele" führen wird. Bauherr und Inhaber: Franz Fey aus Meckenheim. Der neue Film 80/1954

Kinodaten

  • 1930 Meckenheimer Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstraße 42, F: 144, Gr: 1929 300 I: Franz Frey, ebenda
  • 1931 Meckenheimer Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstraße 42, F: 144, Gr: 1929 300 I: Franz Fey, ebenda
  • 1932 Meckenheimer Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstraße 42, F: 144, Gr: 1929 300 I: Franz Fey, ebenda
  • 1933 Meckenheimer Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstraße 42. F: 144, Gr: 1929, 3 Tage Kap: Mech. Musik, T-F: Ja 300 I: Franz Fey, ebenda
  • 1934 Meckenheimer Lichtspiele im Jägerhof (Saalkino), Bahnhofstr. Nr. 42. F: 344, Gr: 1929, 3 Tage, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja 300 I: Franz Fey, ebenda
  • 1937 Jägerhof-Lichtspiele (Saalkino), Bahnhofstraße 42, F: 344, Gr: 1929, 3 Tage 300 I: Franz Fey, ebenda
  • 1940 Jägerhof-Lichtspiele, Bahnhofstraße 42, F: 344, Gr: 1929 300/3 Tg. I: Franz Fey, ebenda
  • 1941 Jägerhof-Lichtspiele, Bahnhofstraße 2, F: 344, Gr: 1928, B: 4X11 m 300 / 3-4 Tg. 1: Franz Fey, ebenda


  • 1957 Jägerhof-Lichtspiele Hauptstr. 2, Tel: 572, I: Gebr. Schütz, Gf: Alfons Schütz PI: 445, Best: Euskirchner Stuhlfabrik, ungepolstert, 6-7 Tg, 7-9 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 Jägerhof-Lichtspiele Hauptstr. 2, Tel: 572, I: Gebr. Schütz, Gf: Alfons Schütz PI: 455, Best: Euskirchner Stuhlfabrik, ungepolstert, 6-7 Tg., 9-10 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1959 °Jägerhof-Lichtspiele Hauptstr. 2, Tel: 572, I: Gebr. Schütz, Gf: Alfons Schütz Pl: 455, Best: Euskirchner Stuhlfabrik, ungepolstert, 6-7 Tg, 9-10 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klang Film, Lautspr: Bionor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th, O.
  • 1960 °Jägerhof-Lichtspiele Hauptstr. 2, Tel: 572, I: Gebr. Schütz, Gf: Alfons Schütz Pl: 455, Best: Euskirchner Stuhlfabrik, ungepolstert, 6-7 Tg., 9-10 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh : 1:2,35, Th., O.
  • 1961 °Jägerhof-Lichtspiele Hauptstr. 2, Tel: 572, I: Gebr. Schütz, Gf: Alfons Schütz PI: 455, Best: Euskirchner Stuhlfabrik, ungepolstert, 6-7 Tg., 9-10 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Jägerhof-Lichtspiele Hauptstr. 2, Tel: 572, I: Gebr. Schütz, Gf: Alfons Schütz PI: 455, Best: Euskirchner Stuhlfabrik, ungepolstert, 6-7 Tg, 9-10 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bionor, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.