Menden W. T.-Lichtspiele, Union-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • 1954 W. T. - Lichtspiele, Menden, Kreis Iserlohn/ Westf. 400 Plätze. Inhaber und Geschäftsführer: Karl Fritz Stoß, Menden. Architekt: von Estorff. Vollkommene Neuherrichtung: Im Zuschauerraum geschmackvolle Wandbespannungen, ein repräsentativer Bühnenvorhang (Innendekorationen: Stüssel, Herford/Westf.) und eine bequeme Bestuhlung (Holzindustrie Heinrich Kamphöner, Bielefeld). Kino-Technik: Apparaturen für Breitwandverfahren und CinemaScope-Vorführungen, darunter zwei moderne Frieseke & Hoepfner FH-66-Projektions-Maschinen und eine Telefunken-Tonfilmanlage, von Kurt Nopens, Dortmund/Düsseldorf, installiert. (aus: Die Filmwoche 30/1954)
  • 1955 Theaterbesitzer Karl Fritz Stöss überraschte die Besucher seiner 400 Sitzplätze fassenden WT-Lichtspiele in Menden i. W. mit einer von dem ortsansässigen Architekten von Estorff durchgeführten Modernisierung. Im Zuschauerraum geschmackvolle Wandbespannungen, ein repräsentativer Bühnenvorhang (Dekorationen Stüssel, Herford) und bequeme Bestuhlung von Kamphöner, Bielefeld. Die für Breitwandverfahren und CinemaScope eingerichteten Apparaturen, darunter zwei moderne FH 66-Maschinen und: eine Telefunken-Tonanlage, installierte die Firma Kurt Nopens, Dortmund/ Düsseldorf. Der neue Film 26/1955

Kinodaten

  • 1917 Kinotheater, Hochstr. Altes Lagerhaus
  • 1918
  • 1920 Union-Theater, Hauptstr. (Sp. Sonnab., Sonnt.) 350 Plätze Scherf, Paderborn, Bleichstr. 42
  • 1921 Union-Theater, Hauptstraße, F: 390 (3 Tage) 300 I: Bernh. Scherf.
  • 1924
  • 1925
  • 1926
  • 1927 Union-Theater, Hauptstraße. Inhaber: W. Lindebaum, Gronau. 240 PI.
  • 1928 Union-Theater, Hochstraße Nr. 3/6, Gr: 1912. 3 Tage 280 I: Bernh. Scherf, ebenda
  • 1929 W T.-Lichtspiele, Hochstraße Nr. 16, F: 304, Gr: 1912, 4—6 : Tage, R, V, S 250 I: Fritz Stoß, ebenda
  • 1930 W. T.-Lichtspiele, Hochstraße Nr. 16, F: 304, Gr: 1913, 5 Tage, R 240 I: Fritz Stoß, ebenda
  • 1931 W. T.-Lichtspiele, Hochstraße 18, F: 2301, Gr: 1913, 5 Tage, R 240 I: Karl Fritz Stoß, ebenda
  • 1932 W. T.-Lichtspiele, Hochstraße 18, F: 2301, Gr: 1913. 5 Tage, R 240 I: Karl Fritz Stoß, ebenda
  • 1933 W. T.-Lichtspiele, Hochstraße 18, F: 2519, Gr: 1913, 5 Tage. R 240 Gr: 1911. zurzeit geschlossen 283 I: Karl Fritz Stoß, ebenda
  • 1934 W. T.-Lichtspiele. Hochstraße 16 F: 2402, Gr: 1913, 5 Tage, R 240 I: Karl Fritz Stoß, ebenda
  • 1935
  • 1937 W. T.-Lichtspiele, Hochstraße 16, F: 2402, Gr: 1912, 5 Tage 340 I: Karl Fritz Stoß, ebenda
  • 1938 Welt-Lichtspiele, Hochstraße 1, F: 2402, Gr: 1912, 5 Tage 240 I: Karl Fritz Stoß, ebenda
  • 1939
  • 1940
  • 1941
  • 1950 W. T. Lichtspiele Hochstr. 16, Tel. 2402, I: Karl Fritz Stöss, Menden, Hochstr. 16 382 Pl. 7 Tg., 1—2, So. 3 V., Dia; App.: Bauer 7, Euro, Vst.: Klanglilm, Str.: W., D. 220 Volt
  • 1952 W. T. Lichtspiele Hochstraße 16, Tel. 2 402, I. Karl Fritz Stoß, Menden, Hochstraße 16. Pl: 382, 7 Tg, 8—15 V, Dia, App. Bauer VII, Euro, Vst. Klangfilm, Str. W.-D. 220 Volt.
  • 1953 W. T. Lichtspiele Hochstr. 16, Tel. 24 02, I. Karl Fritz Stöss, Menden, Hochstr. 16 Pl. 400, 7 Tg., 8—15 V., Dia, App. Bauer VII, Euro, Vst. Klangfilm, Str. W.-D. 220 Volt
  • 1955 °W. T.-Lichtspiele Hochstr. 16, Tel. 24 02, I. Karl Fritz Stöss, Menden, Hochstr. 16 Pl. 400, 7 Tg., 8—15 V., Dia, App. Bauer 7 Euro, Vst. Klangfilm, Str. W.-D. 220 Volt
  • 1956 W. T. - Lichtspiele Hochstr. 16, Tel: 2402, I: Karl Fritz Stöss. Pl: 400, 7 Tg, 8-15 V, Dia, App: Bauer 7 Euro, Verst: Klangfilm, Str: D.-W. 220 Volt
  • 1957 °W. T. - Lichtspiele Hochstr. 16, Tel: 2402, I: Karl Fritz Stöss PI: 400, 7 Tg., 8-15 V., Dia, App: Bauer 7 Euro, Verst: Klangfilm
  • 1958 °WT-Lichtspiele Hochstr. 16, Tel: 2402, I: Karl Fntz Stöss PI: 400, 7 Tg, 8-15 V, Dia, App: Bauer 7 Euro, Verst: Klangfilm
  • 1959
  • 1960 °WT-Lichtspiele Hochstr. 16, Tel: 2402, I: Karl Fritz Stöss Pl: 400, 7 Tg, 8-15 V, Dia, App: Bauer 7 Euro, Verst: Klangfilm
  • 1961 WT-Lichtspiele Hochstr. 16, Tel: 2402, I: Frau Helene Stoß, Wwe. PI: 400, 7 Tg, 8-15 V, Dia, App.- Bauer 7 Euro, Verst: Klangfilm, N
  • 1962 WT-Lichtspiele Hochstr. 16, Tel: 2402, I: Otto Grönke PI: 400, 7 Tg, 8-15 V, FKV: geleg. donnerstags, Dia-N, App: FH 66, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, N