Mering Neue Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Die Marktgemeinde Mering — im Südosten von Augsburg hat ein zweites Lichtspielhaus erhalten. Der Besitzer der Schlosserwirtschaft, Max Bader, hat an der Münchner Straße aus dem bislang landwirtschaftlich benützten Rückgebäude durch den Kissinger Architekten Josef Eibl die Neuen Lichtspiele gestalten lassen, ein modernes Theater mit 398 bequemen Sitzplätzen und einer Leinwand, auf der auch Breitwand-und CinemaScope-Filme. gezeigt werden können. Die ersten Vorstellungen erbrachten den Beweis einwandfreier technischer Einrichtung und guter Akustik. Die kinotechnische Einrichtung besorgte UFA-Handel München mit Zeiss Ikon-Ernemann VIII-Maschinen und UFA-Uniphon-Tonanlage. Die Bestuhlung lieferte die Spezialfabrik Franz Karl, Westendorf. Ausführung der Wandbespannung und des Vorhangs durch die Firma Lorenz und Otto Diepold Germering bei München. Der neue Film 84/1956
  • NEUE LICHTSPIELE, MERING. Die im Besitz der Familie Bader befindlichen Neuen Lichtspiele in Mering, Kreis Friedberg, wurden von der Kinotechnischen Vertriebsgesellschaft mbH. Erich Schulz auf Cinemascope umgestellt. Der neue Film 89/1958
  • Im Mai 2014 wurde das seit vielen Jahren leerstehende Kino "Neue Lichtspiele" neben dem Schlosserwirt abgerissen. Bauherr Max Bader plant hier die Errichtung eines Hotels. 1956 waren die „Neuen Lichtspiele“ mit 368 Sitzplätzen im Oktober mit dem Lustspiel „Die fröhliche Wallfahrt“ eröffnet worden; parallel gab es damals noch ein zweites Kino in der Marktgemeinde. [1]

Kinodaten

  • 1957 Neue Lichtspiele Münchener Str. 29, Tel: 504, I: Max Bader Pl: 397, Best: Franz, Westendorf, 7 Tg., 10 V., 1 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VIII, Verst: Uniphon/Ufa, Bild-u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958-1960 Neue Lichtspiele Münchner Str. 29, Tel: 504, I: Max Bader Pl: 397, Best: Karl, Westendorf, 6-7 Tg., 9-10 V., 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann VIII, Lautspr: Uniphon, Bildsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 °Neue Lichtspiele Münchner Str. 29, Tel: 504, I: Max Bader PI: 397, Best: Karl, Westendorf, 6-7 Tg., 9-10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., FKV: 1 x monatl., tön. Dia-App: Ernemann VIII, Lichtquelle: Xenon, Lautspr: Uniphon, Bildsyst: Sc, 1 KL