Meschede Ruhr-Theater, Lichtspielhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In Meschede i. W. konnten Karl Loddenkemper und Frau das im Jahre 1913 von Johann Schilling errichtete und durch Kriegseinwirkung zerstörte Ruhr-Theater wieder dem Publikum übergeben. Leider war es dem Gründer dieses ältesten Lichtspielhauses im Kreis Meschede nicht mehr vergönnt, die glanzvolle Wiedereröffnung des Theaters zu erleben. Durch behaglich eingerichtete Vorräume gelangt der Besucher in den Theatersaal, dem Wandverkleidungen aus silbergrauem Kunstleder, ein prachtvoller Paradevorhang (Schmalzgräber & Driesen) und 430 mit rotem Rücken-Flach-polster ausgestattete Kinosessel (Schröder & Henzelmann) eine moderne und gepflegte Note verleihen. Aparte Wandleuchten der Firma WEKUBE Hans Franken KG., Essen, tauchen den Saal in ein angenehmes Licht. Die kinotechnische Ausrüstung des Ruhr-Theaters besteht aus zwei Bauer B 8-Projektoren, Klangfilm Gestellverstärker-Anlage G sowie einer Schumann-Breitleinwand „Ideal 2". Planung und Lieferung: Heitmüller & Lau, Düsseldorf. Eine moderne Klimaanlage rundet das technische Bild. Die Pläne zu dem Theater-Neubau entwarf der Düsseldorfer Architekt Hanns Rüttgers in Zusammenarbeit mit Architekt August Niggemann, Meschede. Im Eröffnungsprogramm zeigte das Ruhr-Theater den Union-Farbfilm „Ungarische Rhapsodie Der neue Film 54/1954

Kinodaten

  • 1917
  • 1918 Mescheder Lichtspielhaus 200 Plätze Joh. Schilling
  • 1920 Lichtspielhaus, Ruhrstraße (Sp. einz. Tage) 200 Plätze Johann Schilling, Ruhrstraße 85
  • 1921 Lichtspielhaus, Ruhrstr. (einzelne Tage) 200 I: Johann Schilling, Ruhrstraße 85.
  • 1924
  • 1925
  • 1926
  • 1927 Mescheder Lichtspielhaus, Ruhrstraße. Inh: Joh. Schilling. Sptg: Sonnabend bis Montag. Pr: Einmal wöchentlich. 200 PI.
  • 1928 Lichtspielhaus, Ruhrs.tr. 85, Gr: 1913, 2—3 Tage. H. R 250 I: Johann Schilling. Ruhrstraße 85, F: 175
  • 1929 Lichtspielhaus (Saalkino), Ruhrstraße 85, Gr: 1913, 2—3 Tage, H, I 250 I: Johann Schilling, ebenda, F: 175
  • 1930 Lichtspielhaus (Saalkino), Ruhrstraße 7, Gr: 1913, 2-3 Tage, H, R 185 I: Joh. Schilling, ebenda, F: 175
  • 1931 Lichtspielhaus (Saalkino), Ruhrstr. Nr. 7, Gr: 1913, 2—3 Tage, H, R 185 I: Je h. Schilling, ebenda, F: 175
  • 1932 Lichtspielhaus (Saalkino), Ruhrstr. Nr. 7, Gr: 1913. 2—3 Tage, H, R, T-F: Klangtilm 185 I: Jon. Schilling, ebenda, F: 175
  • 1933 Lichtspielhaus (Saalkino), Ruhrstr. Nr. 7, Gr: 1913, 2—3 Tage, H. R. T-F: Klangfilm 185 I: Joh. Schilling, ebenda, F: 175
  • 1934 Meschedes-Lichtspielhaus (Saalkino), Ruhrstraße 7, F: 475, Gr: 1913, 3—4 Tage, R, V, S, B: 8X5 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 200 I: Joh. Schilling, ebenda
  • 1935
  • 1937 Mescheder Lichtspielhaus (Saalkino). Ruhrstraße 7, F: 60. Gr: 1913, 2—3 Tage, V, S, B: 8X5 m 224 I: Job. Schilling, ebenda
  • 1938 Mescheder Lichtspielhaus. Ruhrstraße 7, F: 475, Gr: Dez. 1913, 4 Tage, B: 8X5 m 224 I: Joh. Schilling, ebenda
  • 1939
  • 1940 Mescheder Lichtspielhaus, Ruhrstr.7, F: 475, Gr: Dez. 1913, B:8X5m 354/4 Tg. I: Joh. Schilling, ebenda
  • 1941 Lichtspiele Böhmer, Ruhrstraße 7, F: 175, Gr: 1928, B: 42 gm, V, S 362/2—3 Tg. I: Josef Böhmer, ebenda
  • 1949
  • 1950 Filmtheater (im Bau) Hauptstr., I.: Johann Schilling, Meschede, Ruhrstr. 7
  • 1952 °Filmtheater (im Bau) Hauptstr, I. Johann Schilling, Meschede, Ruhrstraße 7.
  • 1953
  • 1955 Ruhr-Theater (i. Hs. Schilling) Ruhrstr. 7, Tel. 347, I. Karl Loddenkemper PL 424, 7 Tg., 14 V, tön. Dia, App. Bauer 8 A, Vst. Klangfilm, Str. Gleichrichter, 3x220/380 Volt, 80 Amp., Bühne 8,4x5,1
  • 1956 Ruhr-Theater Ruhrstr. 7, Tel: 347, Postanschr: desgl, I: Karl Loddenkemper Pl: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Rückenpolster, teilw. Sitze gepolstert, 7 Tg, 14 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Str: D.-W. 220/380 Volt, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Gr.-Verh: 1:1,85, 1:2,35, Bühne: 8,4x5,1
  • 1957 Ruhr-Theater Ruhrstr. 7, Tel: 347, I: Karl Loddenkemper PI: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg., 14 V., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1958 Ruhr-Theater i. Hs. Schilling Ruhrstr. 7, Tel: 347, I: Karl Loddenkemper. PI: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 14 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1959 Ruhr-Theater i. Hs. Schilling Ruhrstr. 7, Tel: 347, I: Karl Loddenkemper. PI: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 14 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2, 35, 1:2, 55, Th, O.
  • 1960 Ruhr-Theater i. Hs. Schilling Ruhrstr. 7, Tel: 347, I: Karl Loddenkemper. Pl: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg., 14 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Ruhr-Theater i. Hs. Schilling Ruhrstr. 7, Tel: 347, I: Karl Loddenkemper. PI: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg., 14 V., 2 Spätvorst., FKTg: Donnerstag, tön. Dia-alle Formate, App: Bauer, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Ruhr-Theater i. Hs. Schilling Ruhrstr. 7, Tel: 347, I: Karl Loddenkemper. PI: 424, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 14 V, 2 Spätvorst, FKTg: Donnerstag, tön. Dia-N, App: Bauer, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971