Mitte Hackesche Höfe Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Hackesche Höfe Kino wurde 1996 im gleichnamigen Hofareal in Berlin Mitte erröffnet und ist heute ein Filmkunstcenter mit fünf Sälen und 656 Sitzplätzen. Es befindet sich im Dachgeschoss und ist über den 1. Hof im gleichen Eingang wie das Variete Chamäleon erreichbar. Bis 2009 hieß das Kino noch "Hackesche Höfe Filmtheater". Alle Säle sind seit 2011 digitalisiert.

Entstanden ist es unter anderem im ehemaligen zweistöckigen Festsaal, welcher 1907 als "Neumanns Festsäle" zusammen mit dem darunter liegenden Festsaal eröffnet wurde. Dieser große Festsaal wurde bereits 1930 mit einer Zwischendecke geteilt und dann als Tanzsaal genutzt. Im unteren Festsaal, welcher heute vom Variete Chamäleon genutzt wird, bestand bereits von 1920-1961 das Imperial-Kino.

Adresse

Hackesche Höfe Kino
Rosenthaler Str. 40/41
10178 Berlin
Tel: 030 2834603

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 274 Digital 4K 24 m² Dolby Digital 5.1
2 100 Digital 4K 15 m² Dolby Digital 5.1
3 143 Digital 4K 14 m² Dolby Digital 5.1
4 44 Digital 4K 10 m² Dolby Digital 5.1
5 71 Digital 4K 14 m² Dolby Digital 5.1

Weblinks