Mitte Neue Philharmonie-Lichtspiele (Ballhaus-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Fassade des Hauses (1907)
Der Große Saal (1910)

In der Köpenicker Str. 96/97 befand sich ursprünglich eine Brauerei, in der schon vor 1900 Carl Kellers Etablissement "Neue Philharmonie" mit Festsälen entstand. Bereits ab 1914 gab es Filmvorführungen im Großen Saal der Neuen Philharmonie. Im März 1929 wurde eine Kinoorgel von Welte & Söhne eingebaut, dessen Verbleib aber unbekannt ist. 1934 wurde der Kinobetrieb eingestellt.

Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und der Neugestaltung der Köpenicker Straße wurden hier Plattenbauten errichtet.

Kinodaten

  • 1913 Keller C., Neue Philharmonie. Keller jun. K., Saalbesitzer. Köpenicker Str. 96/97. E: Koch C., Gastwirt aus Ruhleben
  • 1914 Neue Philharmonie, Vergnügungsetablissement, Köpenicker Str. 96/97. (unter Administration)
  • 1915 Neue Philharmonie, Vergnügungsetablissement, Köpenicker Str. 96/97. E: Roland Grundstücksverwertungs GmbH
  • 1916-1917 Neue Philharmonie GmbH, Cöpenicker Str. 96/97. E: Roland Grundstücksverwertungs GmbH
  • 1918 Lichtspiele Neue Philharmonie, SO 16, Köpenickerstr. 96-97, 1000 Plätze, Inh: Roland GmbH
  • 1920 Nachtrag: Neue Philharmonie, SO 16, Köpenickerstr. 96-97, Inh: Pelz & Schlicht
  • 1921 Neue Philharmonie, SO 16, Köpenicker Str. 96/97, F: Moritzpl. 10367 u. 2130, Gr: 1914, täglich, 600 Plätze, Inh: Fischer
  • 1924 Neue Philharmonie-Lichtspiele GmbH, Berlin SO 16, Cöpenicker Straße 96-97, F: Moritzpl. 10367 (2130), Gf: Eduard Fischer
  • 1925 Neue Philharmonie, SO 36, Köpenicker Straße 96/97, F: Moritzplatz 10367, Gr: 1914, täglich, 900 Plätze, Inh: E. Fischen
  • 1925 Neue Philharmonie-Lichtspiele GmbH, SO 16, Cöpenicker Str. 96/97, F: Moritzplatz 10367 (2130), GL: Eduard Fischer.
  • 1927 Neue Philharmonie-Lichtspiele GmbH, SO 16, Köpenicker Str. 96-97, F: Moritzplatz 10367 (2130), Gf: Eduard Fischer, Etwa 1000 Plätze
  • 1928 Neue Philharmonie, Berlin SO 16, Köpenicker Str. 96-97, F: Moritzplatz 10367 u. 2130, Gr: 1914, täglich, 800 Plätze, Inh: Neue Philharmonie-Betriebs GmbH, Gf: E. Fischer
  • 1929 Neue Philharmonie, Berlin SO 16, Cöpenicker Str. 96/97, F: Moritzplatz 10367, 2130, Gr: 1914, täglich, 800 Plätze, Inh: Neue Philharmonie-Betriebs GmbH, Gf: E. Fischer
  • 1930 Neue Philharmonie, Berlin SO 16, Köpenicker Str. 96/97, F: Jannowitz 5367, Gr: 1914, täglich, Kap: Welte-Kino-Orgel, 800 Plätze, Inh: Neue Philharmonie-Betriebs GmbH, Gf: E. Fischer
  • 1931 Neue Philharmonie, Berlin SO 16, Köpenicker Str. 96/97, F: F 7 Jannowitz 5367, Gr: 1914, täglich, Kap: Welte-Kino-Orgel, 800 Plätze, Inh: Neue Philharmonie-Betriebs GmbH, Gf: E. Fischer
  • 1932 Neue Philharmonie, Berlin SO 16, Köpenicker Str. 96/97, F: F 7 Jannowitz 5367, Gr: 1914, täglich, Kap: Welte-Kino-Orgel, T-F: Kinoton, 800 Plätze, Inh: Neue Philharmonie-Betriebs GmbH, Gf: E. Fischer
  • 1933 Neue Philharmonie-Lichtspiele, Berlin SO 16, Köpenicker Str. 96/97, F: F 7 Jannowitz 5367, Gr: 1914, täglich, Kap: Welte-Kino-Orgel, T-F: Kinoton, 1000 Plätze, Inh: H. Wodak, Gf: Charles Willy Kayser
  • 1934 Neue Philharmonie-Lichtspiele, Berlin SO 16, Köpenicker Str. 96/97, F: F 7 Jannowitz 5367, Gr: 1914, täglich, Kap: Welte-Kino-Orgel, T-F: Kinoton, 800 Plätze, Inh: Hans Knorr, Fritz Fischer

Weblinks