Mitte Scala (Camera, Aladin, Überbrettel)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Eingang zum ehemaligen Scala (2011)
Der Saal des Aladin (1930er)

In der Friedrichstr. 110-112 befand sich das Passage-Kaufhaus Wertheim (Friedrichstraßenpassage). In der 112a war eine Gastwirtschaft zu finden, welche ab 1916 als "Bier- und Konzerthaus Heidelberger Krug" im Adressbuch steht. Neddermeyer steht im gleichen Eintrag als Theaterbesitzer. Ab 1909 fanden erste unregelmäßige Filmvorführungen im Saal im Obergeschoss statt. Das Kino trug anfangs den Namen "Passage Lichtspiele" angelehnt an den Standort des Hauses. 1920 wurde es zu den Oranienburger-Tor-Lichtspielen und ab 1933 Aladin-Lichtspiele.

Friedrich Wilhelm Foss betrieb das Aladin bis zu seiner Enteignung, weil er im Westteil der Stadt ein Grenzkino Camera betrieb und dafür Werbung im Osten machte. Daraufhin wurde das Kino 1957 in Camera umbenannt und als Reprisentheater betrieben. Später wurde es zum Filmkunsttheater. [1] 1966 wurde es baupolizeilich geschlossen. [2]

Ab den 60er-Jahren nutzte das Staatliche Filmarchiv der DDR die Räume als Büros. 1990 übernahm die Yorck-Gruppe die Räume und richtete wieder ein Kino ein, welches 1993 als Programmkino Scala eröffnet wurde. Das Kino war bis zum März 2000 in Betrieb und wurde dann aus betriebswirtschaftlichen Gründen geschlossen. [3]

Der Schriftzug SCALA, der vorher über dem Kino angebracht war, befindet sich heute in Werder im dortigen Scala-Kino. Im Erdgeschoss befindet sich ein Irish Pub.

Im Jahr 2008 diente der Saal während der Berlinale als Party-Lounge.

Kinodaten

  • 1909 Rathmann, I., N, Friedrichstr. 112a
  • 1917 Neddermeyer, G., N 24, Friedrichstr. 112a
  • 1918 Neddermeyer, G., N 24, Friedrichstr. 112a
  • 1918 Passage-Lichtspiele, N 24, Friedrichstr. 112 a, 421 Plätze, Inh: Gustav Neddermeyer
  • 1920 O.-T.-Lichtspiele, N 24, Friedrichstr. 112 a, F: Norden 7780, Gegr. 1910 (Sp. täglich) 140 Plätze, Inh: Gustav Neddemeyer
  • 1921 O. T. Lichtspiele, N 24, Friedrichstraße 112a, F: N. 7780, Gr: 1910 (täglich) 140 Plätze, Inh: Gustav Neddemeyer
  • 1924 Oranienburger-Tor-Lichtspiele, N 24, Friedrichstr. 112 a, Inh: Gustav Neddermeyer, F: Norden 11715, Pr: 2mal in der Woche, Sptg: 3 u. 4 Tage in der Woche, PI: 150
  • 1925 Oranienburger-Tor-Lichtspiele, N 24, Friedrichstr. 112 a, Inh: Gustav Neddermeyer, F: Norden 11715, Pr.: Zweimal wöchentlich, Sptg.: 3 bis 4 Tage in der Woche, Pl.: 150
  • 1927 Oranienburger-Tor-Lichtspiele, N 24, Friedrichstr. 112 a, Inh: Gustav Neddermeyer, F: Norden 11715, Sptg: Täglich, Pr: Zweimal wöchentlich, 150 Plätze
  • 1928 O.T.-Lichtspiele, Berlin N 24, Friedrichstr. 112 a, F: Norden 11715, Gr: 1910, täglich, 210 Plätze, Inh: Gustav Neddermayer
  • 1929 O.T.-Lichtspiele, Berlin N 24, Friedrichstr. 112 a, F: Norden 11715, Gr: 1910, täglich, 150 Plätze, Inh: Gustav Neddermeyer
  • 1930 O.T.-Lichtspiele, Berlin N 24, Friedrichstraße 112 a, F: Norden 11715, Gr: 1910, täglich, Kap: 1 M, 150 Plätze, Inh: Gustav Neddermeyer
  • 1931 O.T.-Lichtspiele, Berlin N 24, Friedrichstraße 112 a, F: D 2 Weidendamm 1715, Gr: 1910, täglich, 150 Plätze, Inh: Gustav Neddermeyer
  • 1932 kein Eintrag
  • 1933 Aladin-Lichtspiele, Berlin N 24, Friedrichstr. 112 a, F: D 1 Norden 5404, Gr: 1932, täglich, T-F: Zeiss Ikon, 250 Plätze, Inh: Bruno Foss
  • 1934 Aladin-Lichtspiele (Tageskino), Berlin N 24, Friedrichstr. 112 a, F: D 1 Norden 5404, Gr: 1932, täglich, T-F: Zeiss Ikon, 250 Plätze, Inh: Bruno Foss
  • 1937 Aladin-Lichtspiele (Tageskino), Berlin N 24, Friedrichstr. 112 a, F: 415404, Gr: 1932, täglich, 256 Plätze, Inh: Bruno Foss
  • 1938 Aladin-Lichtspiele (Tageskino), Berlin N 4, Friedrichstr. 112 a, F: 415404, Gr: 1932, täglich, 257 Plätze, Inh: Bruno Foss
  • 1939 Aladin-Lichtspiele (Tageskino), Berlin N 4, Friedrichstr. 112 a, F: 415404, Gr: 1932, 246 Plätze, täglich, Inh: Bücherrevisor Erich John
  • 1940 Aladin-Lichtspiele (Tageskino), Berlin N 4, Friedrichstraße 112 a, F: 415404, Gr: 1932, 246 Plätze, täglich, Inh: Bücherrevisor Erich John
  • 1941 Aladin-Lichtspiele (Tages-Lichtspiele), Berlin NW 7, Friedrichstr. 112 a, F: 415404, Gr: 1932, 256 Plätze, täglich, Inh: Erich John
  • 1946 Aladin-Lichtspieltheater, NW 7, Friedrichstr 112 a, 42 64 04
  • 1949 Aladin-Lichtspiele, Berlin NW 7, Friedrichsstr. 112 a, Tel. 426404, Pl. 268
  • 1950 Aladin-Tageslichtspiele, NW 7, Friedrichsstr. 112a, Tel 426404, Inh: Friedrich Wilh. u. Werner Foß, 268 Pl. 7 Tg., 6 V., Dia; App.: Ernemann II, Vst.: Euronette
  • 1952 Aladin-Lichtspieltlheater, NW 7, Friedrichstr. 112a, 42 64 04
  • 1955 Aladin-Lichtspiele, NW 7, Friedrichstr. 112a, 42 64 04
  • 1957 "Camera", Berlin, Friedrichstraße 112a, Ruf 426404
  • 1957 CAMERA-Filmtheater für Wiederaufführungen (VEB Berliner Filmtheater), Berlin N 4, Friedrichstraße 112a, Ruf 426404
  • 1960 Camera, VEB Berliner Filmtheater, N 4, Friedrichstr 112a, 426404
  • 1963 Camera, VEB Berliner Filmtheater, N 4, Friedrichstr 112a, 42 64 04
  • 1993 Scala, 10117 Berlin, Friedrichstr. 112, Inh: Yorck-Kino GmbH - FTB, 10789 Berlin, Rankestr. 31
  • 1995 Scala, DO SR, 148 Plätze, 10117 Berlin, Friedrichstr. 112, Tel: 030/2829485, Inh: Yorck-Kino GmbH - FTB, 10789 Berlin, Rankestr. 31
  • 1997 Scala, DO SR, 141 Plätze, 10117 Berlin, Friedrichstr. 112, Tel: 030/28598803, Inh: Yorck Kino GmbH, 10789 Berlin, Rankestr. 31

Weblinks