Mitte Trumpf (Elsa-Lichtspiele, Elsässer Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Eintrittskarte Elsa-Lichtspiele (1936)

Die Elsa-Lichtspiele wurden 1912 als Elsässer Lichtspiele im Elsässer-Ball-Salon eingerichtet, der sich in der Elsasser Straße 15 Ecke Bergstraße befand. Bereits 1908 kaufte der Theaterbesitzer Heinrich Just einen Kinematographen. Variete und Cabaret ergänzten das Filmprogramm noch bis in die 20er Jahre hinein. 1945 erfolgte eine Umbenennung in Trumpf-Lichtspiele, der Spielbetrieb ging noch bis 1953.

Die Elsasser Straße ging zusammen mit der Lothringer Straße in der heutigen Torstraße (1951-1994 Wilhelm-Pieck-straße) auf, das Haus hat heute die Adresse Torstraße 165. Im Jahr 2009 wurde hier ein neues Wohnhaus errichtet. [1] Das Grundstück war zuvor nicht bebaut.

Kinodaten

  • 1910 Just, H., N, Elsasser Str. 15, Kinematogr. Vorführungen
  • 1913 Mathesius, P., N 24, Elsasser Str. 15, Kinematogr. Vorführungen
  • 1914 Angermann, E., N 24, Elsasser Str. 15, Kinematogr. Vorführungen
  • 1917 Kinotheater, N, Elsasserstr. 15
  • 1918 Elsasser Lichtspiele, N 24, Elsasserstr. 15, 321 Plätze, Inh: Carl Schreiber
  • 1920 Elsasser-Lichtspiele, N 24, Elsasserstr. 15, 320 Plätze, Inh: Karl Schreiber
  • 1921 Elsasser Lichtspiele, N 24, Elsässer Straße 15, 320 Plätze, Inh: K. Schreiber.
  • 1924 Elsaßer-Lichtspiele, N 24, Elsaßer Str. 15, Inh: Karl Fried, Pr: Dienstag u. Freitag, Sptg.: Tgl. Pl.: 365
  • 1925 Elsasser Lichtspiele, N 24, Elsasser Str. 15, Inh: Heinrich Anders, Pl: 365.
  • 1927 Elsässer Lichtspiele, N 24, Elsässer Str. 15, Inh: Frau L. Schulz, F: Moritzplatz 12172, Sptg: Täglich, Pr: Dienstag und Freitag, Etwa 400 PI, Bühne 6x5 Meter.
  • 1928 Elsasser-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasser Str. 15, Gr: 1914, täglich, 366 Plätze, Inh: Frau Lina Schultz
  • 1929 Elsasser-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, Gr: 1914, täglich, 366 Plätze, Inh: Frau Lina Schultz
  • 1930 Elsa-Kino, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, Gr: 1914, täglich, 366 Plätze, Inh: Frau Lina Schultz
  • 1931 Elsa-Kino, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, Gr: 1912, täglich, T-F: Melorob, 385 Plätze, Inh: Carl Stephan, Armand Besch
  • 1932 Elsa-Kino, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, Gr: 1912, täglich, T-F: Melorob, 385 Plätze, Inh: Carl Stephan, Armand Besch
  • 1933 Elsa-Kino, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, Gr: 1912, täglich, T-F: Melorob, 385 Plätze, Inh: Carl Stephan, Armand Besch
  • 1934 Elsa-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, Gr: 1912, täglich, T-F: Melorob, 400 Plätze, Inh: Dipl.-Ing. Arnold Vogel
  • 1937 Elsa-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasses Straße 15, F: 427313, Gr: 1912, täglich, 384 Plätze
  • 1938 Elsa-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, F: 427313, Gr: 1912, täglich, 384 Plätze, Inh: W. Bilgram
  • 1939 Elsa-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, F: 452483, Gr: 1912, 384 Plätze, täglich, Inh: August Kick, Ilse Schikore
  • 1940 Elsa-Lichtspiele, Berlin N 24, Elsasser Straße 15, F: 452483, Gr: 1912, 384 Plätze, täglich, Inh: August Kick, Ilse Kick
  • 1941 Elsa-Lichtspiele, Berlin N 4, Elsässer Straße 15, F: 452483, Gr: 1912, 384 Plätze, täglich, Inh: August Kick, Ilse Kick
  • 1949 kein Eintrag
  • 1950 Trumpf-Lichtspiele, N 4, Elsässerstr. 15, Tel. 44 18 72. (Tel. gehörte 1950 Paul Brüning, Reparaturwerkstatt, Elsässer Str. 15)