Mittenwalde Union-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Carl Steen betrieb in den 30er Jahren auch die Kinos in Teupitz, Wendisch-Buchholz und Halbe.

Kinodaten

  • 1920 Union-Theater, Yorkstr.51, Gegründet 1919 (Sp. täglich) 300 Plätze, Inhaber: Karl Steen
  • 1921 Union-Theater, Yorkstraße 51, Gr: 1919 (täglich) 300 Plätze, Inh: Karl Steen, Berlin
  • 1924 Lichtspielvorführungen im Saal des Gastwirts Erich Pemer, Yorkstr. 51, Veranstaltet von Karl Steen, Berlin. ca. 300 Plätze
  • 1925 Union-Theater, Yorkstraße 51, Gründung 1919, im Sommer nur Sonntag, 400 Plätze, Inhaber: Carl Steen, Berlin
  • 1928 Union-Theater, (Saalkino), Yorkstr. 51, F: 82, Gr: 1919, 2 Tage, 250 Plätze, Pächter: Carl Steen, Berlin
  • 1930 Union-Theater (Saalkino), Yorckstraße 51, F: 82, Gr: 1919, 2 Tage, Kap: 1 M., Pächter: Carl Steen, ebenda
  • 1931 Union-Theater (Saalkino), Yorckstraße 51, F: 82, Gr: 1919, 2 Tage, Kap: 1 M., 200 Plätze, Pächter: Carl Steen, ebenda
  • 1932-1934 Union-Theater (Saalkino), Yorckstraße 51, Gründung 1919, 2 Tage, Kap: 1M, 200 Plätze, Pächter: Carl Steen
  • 1935 Union-Theater, 2 Tage, 250 Plätze
  • 1937 Union-Theater (Saalkino), Yorck-Straße 51, Gründung 1919, 2 Tage, 250 Plätze, Pächter: Carl Steen
  • 1938 Union-Theater, Gasthaus Lindenhof, Yorckstraße 51, F: 282, Gr: 1919, 2 Tage, 250 Plätze, Inh: Carl Steen (Mst: Halbe. Märkisch-Buchholz)
  • 1940-1941 Union-Theater, Gasth. Lindenhof, Yorckstraße 51, Gründung 1919, 250 Plätze, 2 Tage, Inhaber: Carl Steen, Yorkstraße 42
  • 1950 Union-Lichtspiele, Yorkstr. 51, 250 Plätze