Murnau Rathaus-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus der Hauptstraße und Hauptplatz wurde der Unter-/Obermarkt. Das Hotel Post hat heute die Adresse Obermarkt 1.

Geschichte

Mit Herzogs „Maske in Blau" eröffneten Georg Hutters Rathaus-Lichtspiele, denen ein Theater-Cafe und Restaurant angeschlossen ist. Die Kinoton München lieferte die Bestuhlung (457 Sitzplätze) und die kinotechnische Einrichtung (Philips-FP-6), Etna München die Be- und Entlüftungsanlage. Die Wände sind mit Alkor-Plastik bespannt. Die freihängende Decke wird indirekt beleuchtet. Die architektonische Gestaltung lag in den Händen von Oberbaurat Gustav Reutter, Murnau. Der neue Film 44/1953

Kinodaten

  • 1920 Erstes Murnauer Lichtspieltheater, Hotel Post,, Hauptstr. 70 — Fernspr. 7 — Gegr. 1919 (Sp. Montag, Mittwoch, Donnerstag, Sonn- abend, Sonntag) 120 Plätze August Wagner, Hotel Post, Gf.: Therese Wagner.
  • 1921 Erstes Murnauer Lichtspieltheater Hotel Post, Hauptstraße 70, F: 7, Gr: 1919 (Montag, Mittwoch, Donnerstag, Sonnabend, Sonntag) 120 I: August Wagner, Hotel Post.
  • 1927 Murnauer Lichtschauspielhaus, Hauptstraße 70. Inh: Gebr. Koch, Peißenberg. Sptg: Sonnabend bis Montag. Pr: Einmal wöchentlich. 189 Pl.
  • 1928 Lichtschauspielhaus, Hauptstraße 70, Gr: 1919, Sonnabend und Sonntag 180 I: Gebr. Koch
  • 1929 Lichtschauspielhaus, Hauptstraße 70, F: 84, Gr: 1919, Sonnabends und Sonntags 180 I: A. Koch
  • 1930-1933 Lichtschauspielhaus. Hauptstr. 70, T: 84211, Gr: 1920, 2 Tage 200 I: A. Koch, ebenda
  • 1934 Lichtschauspielhaus, Hauptstr. 70, F: 84211. Gr: 1920, 3 Tage, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 188 I: Georg Hütt er, ebenda
  • 1938-1940 Lichtspieltheater Murnau, Hauptstraße 70, F: 211, Gr: 1919 217/tgl. I: Georg Hutter, ebenda
  • 1949-1950 Murnauer Lichtspiele Hauptstraße 70, Tel. 211. Inh.: Georg Hutter. Pächter: Hans Schreiber, München, Mühldorfstraße 94/3. Mit Dia 7 Tage Pl. 250
  • 1952 Rathaus-Lichtspiele Hauptstr. 70, Tel. 211, I. Georg Hutter, Murnau, Hauptstr. 70. Pl. 250, 7 Tg., 22 V., tön. Dia., App. Philips, Vst. Eurodyn, Str. D. 220/380 Volt, O. ja.
  • 1953-1955 Rathaus-Lichtspiele Hauptstr. 70, Tel. 211, I. u. Gf. Georg Hutter Pl. 457, 7 Tg., 22 V., tön. Dia, App. Philips FP 6, Vst. Eurodyn, Str. W.-D. 220/380 Volt
  • 1956 Rathaus-Lichtspiele Hauptplatz, Tel. 211, Postanschr.: desgl., I.: Gg. Hutter Pl. 457, Best. Karl, Westendorf, 7 Tg., 22 V., App. Philips, Verst. Philips, tön. Dia, Str. D.-W. 220/380 Volt, Bild- u. Tonsyst.:Breitwand, CinemaScope, Bildw.-Abm. 7x4, Bühne 7x5x1, 5
  • 1957-1960 Rathaus-Lichtspiele Hauptplatz 6, Tel: 211, I: Gg. Hutter Pl: 460, Best: Karl, Westendorf, Halb- u. Hochpolster, 7 Tg, 22 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Philips FP 6, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Br, CS 1 KL, Perspecta, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1961-1962 Rathaus-Lichtspiele Hauptplatz 6, Tel: 211, I: Gg. Hutter PI: 460, Best: Karl, Westendorf, Halb- u. Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 2-3 Mat.-/Spät- vorst., FKTg: dienstags, tön. Dia-Br, App: Philips FP 6, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.