Nürnberg Atlantik-Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Der Saal 1954
Der Saal 1960
  • Der im Zweiten Weltkrieg zerstörte Kinobau wurde 1952 mit 1.200 Plätzen neu aufgebaut. Die UFA-Theater AG übernahm das Haus 1969. Das Gebäude wurde 8 Jahre später, 1977 abgerissen. An gleicher Stelle entstanden fünf Kinos, die 1984 um drei zusätzliche Säle erweitert wurden. Heute zählt das Atlantik zu den größten Lichtspielhäusern in Nürnberg. Mehr als 25 Jahre war Hans Daniel für die Geschäftsführung der Atlantik-Kinos verantwortlich. Text: Cinemanews
  • Knapp vier Jahre nach der Eröffnung des Cinecita musste das Atlantik-Kino schließen (Wikipedia)
  • 1951 Eröffnung: Der „Atlantik-Palast", Nürnbergs größtes und modernstes Lichtspieltheater eröffnete seine Pforten. Das Theater weist 1200 hochgepolsterte Sitzplätze (Fa. Stüssel, Bielefeld) auf. Für die architektonische Gestaltung zeichnen die Architekten Paul Bode, Kassel und Franz Reichel, Nürnberg. Bauherr ist die Grundstückverwaltung Strauß, Inhaber und Leiter die bewährten Theaterfachleute Friedrich und Walter Jung. Durch entsprechende Anordnung des Bildwerferraumes ist es möglich den in drei Variationen bekannten plastischen Film sofort zu übernehmen. Die als Abendhimmel sich über dem Zuschauerraum spannende Decke, erweckt beim Verlöschen des Lichtes den Eindruck einer, mit dem menschlichen Auge nicht mehr meßbaren Höhe.
    Zwei Ernemann-X-Projektoren und eine Uniphon-Tonanlage (Ufa-Handel) mit 16 Lautsprechern hinter der Leinwand garantieren beste Bild- und Tonwiedergabe. (aus: Die Filmwoche 3/1952)
  • Der Atlantik-Palast war vor Eröffnung des Cinecitta das größte Kino in Nürnberg, es eröffnete als Neubau am 12. Dezember 1951 und schloss am 31. März 1999. An seiner Stelle stand vor dem Zweiten Weltkrieg das Hotel "Zum Strauß". 1967 wurde das Kino erstmals umgebaut und es entstand ein zweiter Saal im Rangbereich. Am 11. August 1967 wurde das neue Atlantik-Kino, mit einem Saal mit 800, und einem kleinen Haus mit 270 Plätzen neu eröffnet. 1969 übernahm die Ufa Theater AG den Filmpalast. In den 1970er Jahren wurde das Haus komplett abgerissen und 1977 in einem Neubau namens "Grand Bazar" neu eröffnet. Das Kino verfügte nun über vier Säle, die im Keller untergebracht waren: das Dixy mit 104, Candy mit 159, Buggy mit 260 und Atlantik mit 426 Plätzen. Von der einstigen Atmosphäre des Atlantik-Palasts blieb jedoch nichts mehr übrig. 1987 wurde das Atlantik zum "Schachtelkino" und es kamen drei weitere Säle hinzu, wovon einer als Raucherkino ausgewiesen war. Ab 1998 wurden im Atlantik vier Säle nicht mehr bespielt. Am 31. März 1999 schloss das Filmtheater endgültig. Heute erinnert nichts mehr an das ehemalige Atlantik-Kino. aus: nuernberginfos.de

Kinodaten

  • 1952
  • 1953
  • 1955 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel. 24196, P: Friedrich u. Walter Jung, Karolinenstr. 35, Gf. Walter Jung, Pl. 1155, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon, Bühne 30 qm, Th.
  • 1956 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 24196, P: Friedrich u. Walter Jung, Fürth/Bay., Gf: Günther Korn, Pl.: 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Ernemann X, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Bühne 10x4x12, Th., O.
  • 1956N Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35 - Änd: Geschäftsf: Walter Jung - Erg: Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton - Änd: Bildw.-Abm. 5x12,5
  • 1957 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 24196, Inh: Friedrich u. Walter Jung, Gf: Walter Jung, Pl: 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Rhode & Schwarz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th., O.
  • 1958 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 24196, Inh: Friedrich u. Walter Jung oHG., Gf: Walter Jung, Pl: 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.
  • 1959 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 24196, Inh: Friedrich u. Walter Jung oHG, Gf: Walter Jung, Pl; 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th.
  • 1960 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 24196, Inh: Friedrich u. Walter Jung oHG, Gf: Walter Jung, Pl: 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, CS 4 KL, Gr.-Verh: 1:2,55, Th.
  • 1961 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 24196, Inh: Friedrich u. Walter Jung oHG, Gf: Walter Jung, PI: 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 MaWSpätvorst, tön. Dia-alle Formate, App: Ernemann X, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, 4 KL, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Atlantik-Palast, Karolinenstr. 35, Tel: 221100, Inh: Walter Jung, Gf: Walter Jung, PI: 1155, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-/Spätvorst., FKTg: Sonntag vorm., tön. Dia-alle Formate, App: Ernemann X, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55,Th.,Schwerhörigenanlage
  • 1971
  • 1995 Atlantik, Alpha, DO SRD, 425 Pl. Buggy, DO, 256 Pl. Candy, DO, 160 Pl. Dixi, DO, 104 Pl. Smoky, 59 Pl. Kino 6, 61 Pl. Kino 7, 108 Pl. Kino 8, DO, 100 Pl. 90402 Nürnberg, Karolinenstr. 35 Tel.: 0911/221100 Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96, Tel.: 0211/169060, Fax: 1690633

Weblinks