Nürnberg Delphi-Palast

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Im Herzen Nürnbergs entsteht noch in diesem Jahr ein Großfilmtheater, der Delphi-Palast. Bauherren sind die Brüder Richard und Erwin Schuldenzucker, die mit den beiden Häusern Hansa und Kristall-Palast in Fürth sodann drei Lichtspieltheater besitzen. Schon am 1. September 1955 wird das neue Rangtheater mit seinen 1100 Plätzen eröffnet werden. Der Fürther Architekt Gerhard Ulrich zeichnet für den Bau verantwortlich. Der neue Film 33/1955
  • In diesen Tagen begannen die Arbeiten am Delphi- Palast, der von den Fürther Theaterbesitzern Gebrüder Schuldenzucker gebaut wind. Das Haus erhält 1100 Plätze und die größte CinemaScope-Leinwand Nürnbergs mit 14,5 m Breite. Der neue Film 67/1955
  • Das Kino war 1962 mit einer Philips 70 mm-Anlage ausgestattet.

Der geplante Termin für die Einweihung des Delphi-Palastes war ursprünglich der 1. September 1955, tatsächlich wurde das Lichtspielhaus mit 1031 Plätzen erst am 13. Januar 1956 eröffnet. 1960 fanden Umbauten statt, mit denen das Kino nun Filme im 70mm-Format, Cinerama, Cinemiracle und Todd-AO vorführen konnte. 1977 wurde der Delphi-Palast zum Pornokino mit Sexshop und ist es bis heute.

Wohl noch im Jahr 2015 wird das Haus abgerissen werden und soll dann durch den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses ersetzt werden. [1]

Kinodaten

  • 1956 Delphi-Palast, Josefplatz 14-16, I: Gebr. Schuldenzucker, Fürth/B., Pl.: 1100, Best: Stüssel, Polstersitze, 7 Tg., 28 V., 4 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: FH 99, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, 4-Kanal, Magnetton, Bildw.-Abm: 14x5, 8, Th., O.
  • 1957 Delphi-Palast, Josefsplatz 14-16, Tel: 27087, Inh: Erwin Schuldenzucker, Pl: 1058, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: FH 99, Verst: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.
  • 1958 Delphi-Palast, Josefsplatz 14-16, Tel: 27087, Inh: Erwin Schuldenzucker, Pl: 1058, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 35 V., 3 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: FH 99, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.
  • 1959 Delphi-Palast, Josefsplatz 14-16, Tel: 27087, Inh: Erwin ischuldenzucker, Pl; 1035, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg, V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: rn 99, Verst: Telefunken, Lautspr: funken, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1.2,55, Th, O.
  • 1960 °Delphi-Palast, Josefsplatz 14-16, Tel: 27087, Inh: Erwin Schuldenzucker, Pl: 1035, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 35 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: FH 99, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.- Verh: 1.2,55, Th., O.
  • 1961 Delphi-Palast, Josefsplatz 14-16, Tel: 27087, Inh: Leo Aron, PI: 975, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg, 35 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, Br, App: DP Philips, Lichtquelle: Becklicht, später Super-Xenon, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 7 KM, Todd AO. Cinerama, Cinemiracle, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1962 Delphi-Palast, Josefsplatz 14-16, Tel: 227087, P: Leo Aron, PI: 975, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 35 V., 2 Spätvorst., tön. Dia-N, Br, App: DP 70 Philips 70 mm, Lichtquelle: SuperXenon, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 7 KM, Todd-AO, Cinerama, Cinemiracle, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.

Weblinks

Streetview