Nürnberg Orpheum-Lichtspielhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutiger Zustand

Verändert erhalten, nutzung als "Veranstaltungslocation" Streetview, was aber schon wieder beendet ist. Seit der letzten Modernisierung im Jahr 2011 wird ein neuer Mieter gesucht.

Geschichte

  • Nach schwerer Krankheit verstarb der Mitinhaber und Leiter des Nürnberger Orpheum-Filmtheaters, Leonhard Scharf, im Alter von 27 Jahren. Unfaßbar für alle, die den frischen, lebensfrohen und humorvollen Menschen kannten. WdF-Vorstandsmitglied Karl O. Hierl legte im Namen der Kollegenschaft am Grabe einen Kranz nieder. Der neue Film 58/1953
  • 11.06.10 Für das «Orpheum» wird ein Mieter gesucht. Johannes Dennhardt verwaltet das Erbstück, das seit Ende des Zweiten Weltkrieges in Familienbesitz ist. Bis 1998 wurde es als Supermarkt genutzt, danach als Bettenhaus und Laden für Designermöbel. Seit 1964 stehen die Filmapparate still. Nur die riesigen Deckenleuchter und die Schlitze in der Wand des Bildwerferraumes zeugen noch von der Zeit, als Lichtspielhäuser die Oper des neuen Bildungsbürgertums waren. Der letzte Mieter versuchte dort, wo früher Reihe für Reihe Kinosessel standen, über zwei Jahre lang Feiern für Firmen und Familien zu veranstalten. Erfolgreich war dieses Konzept nicht. Nachdem es 1943 im Krieg zerstört worden ist, gab es nach der Restauration 1948 noch 600 Kinosessel, doch 1964 wurde das Orpheum geschlossen. Nach dem Niedergang als Filmhaus gaben sich die unterschiedlichsten Mieter die Klinke in die Hand. Dunkle Holzböden, schwere rote Samtvorhänge, kunstvolle Spindellampen, die aussehen als würden die goldenen Jahre des Films genau jetzt stattfinden. Vor dem Eingang prangt auf der rostbraunen Fassade, in goldenen Lettern, der Name. Es sieht aus wie in den 20ern: als Frauen mit Handschuhen und Männer mit schicken Hüten in den Saal kamen, um sich etwas von der großen Welt zeigen zu lassen. Doch auch damals musste der ehemalige Besitzer jeden Pfennig wohl zweimal umdrehen und wollte das Kino im Jahr 1927 schließen. [1]

Bilder

NUERNBERG%20Orpheum.JPG
Foto allekinos.com

Kinodaten

  • 1917 Orpheum-Lichtspiele, Johannisstr. 32a, Inh: Leonhard Scharf, Pl: 186, W.: eins. Sp.-T.: S., So., Mo., Di.
  • 1918 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstr. 32a, 190 Plätze, Inh: Leonhard Scharf, Johannisstr. 32 a
  • 1920 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstr. 32a, F: 6074, Gegr. 1910 (Sp. Sonnabend bis Dienstag) 200 Plätze, Inh. Bernhard Scharf, Johannisstr. 32a
  • 1921 Orpheum-Lichtspiele, Johannisstraße 32a (Sonnabend bis Dienstag) 190 Plätze, Inh: Leonh. Scharf, Johannisstraße 32a, F: 6074
  • 1927 Orpheum-Lichlspiele, Johannisstr. 32 a, F: 6074, Inh: Theod. Scharf, Sptg: Freitag bis Montag, Pr: Freitag, 186 Plätze
  • 1928 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstr. 32 a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, 186 Plätze, Inh: Leonh. Scharf, Johannisstraße 32 a, F: 20074
  • 1929 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstr. 32 a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, 186 Plätze, Inh: Leonh. Scharf, ebenda
  • 1930 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstr. 32a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, 186 Plätze, Inh: Leonh. Scharf, ebenda
  • 1931 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, 170 Plätze, Inh: Kunigunde Scharf, ebenda
  • 1932 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, Kap: 1 M, 170 Plätze, Inh: Kunigunde Scharf, ebenda
  • 1933 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, Kap: 1 M, 170 Plätze, Inh: Kunigunde Scharf, ebenda
  • 1934 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, Kap: 1M, 170 Plätze, Inh: Hermann Scharf, ebenda
  • 1935 Orpheum-Lichtspiele, 170 Plätze
  • 1937 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 3-4 Tage, 186 Plätze, Inh: Kunigunde Scharf, ebenda
  • 1938 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, täglich, 186 Plätze, Inh: Kunigunde Scharf, ebenda
  • 1940 Orpheum-Lichtspielhaus, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 186 Plätze, täglich, Inh: Leonhard Scharf, ebenda
  • 1941 Orpheum-Lichtspielhaus, 2, Johannisstraße 32a, F: 20074, Gr: 1910, 174 Plätze, täglich, Inh: Kunigunde Scharf, ebenda
  • 1949 Orpheum-Lichtspiele, Johannisstr. 32 a, Pl. 600
  • 1950 Orpheum-Lichtspiele, Johannisstr. 32a
  • 1953 Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel. 30074, Inh: Leonhard Scharf, Hallerstr. 5, PI. 589, 7 Tg., 29 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Bühne 6x4
  • 1955 °Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel. 30074, I. Leonhard Scharf, Hallerstr. 5, Pl. 589, 7 Tg., 29 V., tön. Dia, App. Bauer B8, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Bühne 6x4
  • 1956 Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, I: Hermann Scharf, Pl.: 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw.gepolstert, 7 Tg., 28 V., App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn.
  • 1957 °Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, Inh: Leonhardt Scharf, Pl: 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg., 28 V., App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn
  • 1958 °Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, Inh: Leonhardt Scharf, Pl: 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg., 28 V., App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn
  • 1959 °Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, Inh: Leonhardt Scharf, Pl; 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg, 28 V, App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn
  • 1960 Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, Inh: Hermann Scharf, Pl: 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg., 28 V, App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn, Höranlage
  • 1961 °Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, Inh: Hermann Scharf, PI: 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg, 28 V, App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn, Höranlage, N
  • 1962 °Orpheum-Film-Theater, Johannisstr. 32a, Tel: 30074, Inh: Hermann Scharf, PI: 589, Best: Löffler, Klappsitze, teilw. gepolstert, 7 Tg., 28 V., App: Bauer B 8, Verst: Eurodyn, Höranlage, N

Weblinks