Nürnberg Schauburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1949 14. Oktober Lichtspieltheater »Schauburg« im wiederaufgebauten Martinsbau eröffnet aus: St. Martin Chronik
  • Am 20. Juli 1949 begann der Wiederaufbau des Pfarrgemeindehauses und am 7. September konnte das Richtfest gefeiert werden. Der Saal wurde nach den Plänen des Architekten Dr. Leonhard zu einem Lichtspieltheater ausgebaut, welcher am 14. Oktober 1949 mit dem Farbfilm „Das Dschungelbuch“ eröffnet wurde. Erster Pächter war Fritz Lottes von den Schwanen-Lichtspielen in Erlangen. [1]
  • An der Stelle, wo früher der Martinsbau stand, wurde ein Pfarrzentrum und durch den Caritasverband Nürnberg ein Altenheim errichtet, welches 1973 eingeweiht wurde. [2] Die Schauburg wurde also bereits abgerissen.
  • Fritz Lottes ließ nunmehr auch die Schauburg Nürnberg auf CinemaScope umstellen. Der neue Film 73/1954
  • Schon für 1922 war die Eröffnung eines Kinos mit dem Namen Schauburg im alten Stadttheater geplant. Das alte Stadttheater befand sich am Lorenzer Platz und wurde seit 1905 nicht mehr als Theater genutzt. Von 1924 bis zur endgültigen Zerstörung am 2. Januar 1945 war es die Heimat des Nürnberger Sprechtheaters. Die Schauburg GmbH führte dann bis 1933 die Universum-Lichtspiele.

Kinodaten

  • 1921 Schauburg (Altes Stadttheater) Eröffnung Ende 1922, 1200 Plätze, Inh: Schauburg GmbH
  • 1950 Schauburg, Grolandstr. 69, P: Fritz u. Käthe Lottes, Erlangen i. Bay, Hauptstr. 12, Gf: Ferd. Martin, Nürnberg, Fichtestr. 39. 500 Pl. 7 Tg, 1-3 V, Dia; App.: Century, Vst.: Telefunken, Bühne 8x4x6, Th. ja.
  • 1953 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel. 50284, Inh. u. Gf. Fritz u. Käthe Lottes, Erlangen, PI. 480, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Philips, Bühne 8x4x6,5, Th. ja
  • 1955 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel. 50284, I. u. Gf. Fritz u. Käthe Lottes, Erlangen, Pl. 480, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Philips, Bühne 8x4x6,5, Th., Breitwand MMS, 4,2x10,2 m
  • 1956 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Fritz Lottes, Gf: Ferdinand Martin, Pl. 480, Best: Schröder & Henzelmann, Holz, 7 Tg., 18-28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Rohde & Schwarz, Bild- u. Tonsyst: Breitwand, CinemaScope, 4-Kanal, Bildw.-Abm: 4x10, Gr.-Verh: 1:1,85, Bühne: 8x3, Th., O.
  • 1957 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Fritz Lottes, Gf: Ferdinand Martin, Pl: 480, Best; Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 2 Mat.-, 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th., O.
  • 1958 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Fritz Lottes, Pl: 484, Best: Hochpolster, tön. Dia, App: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th., O.
  • 1959 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Fritz Lottes, Pl: 484, Best: Hochpolster, tön. Dia, App: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th., O.
  • 1960 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Fritz u. Käthe Lottes, Pl: 484, Best: Hochpolster, 7 Tg, 28 V. u. 2 Jug.-Vorst, tön. Dia, App: Philips, Lichtquelle: Xenon 2000 Watt, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1961 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Fritz u. Käthe Lottes, Gf: Egon Lottes, PI: 484, Best: Hochpolster, 7 Tg, 28 V. u. 2 Jug.-Vorst, "tön. Dia-Br, App: Philips, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh-, 1:2,55, Th, O.
  • 1962 Schauburg, Grolandstr. 69, Tel: 50284, P: Käthe Lottes, Gf: Egon Lottes, PI: 484, Best: Hochpolster, 7 Tg., 28 V. u. Jug.-Vorst., tön. Dia-Br, App: Philips, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.