Nabburg Burg-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Eröffnung Burg-Filmheater in Nabburg/Opf.
    In Nabburg wurde das Burg-Filmtheater, Inhaberin Frau Anna Pfeiffer, festlich eröffnet. Es handelt sich hier um einen 360 Plätze fassenden Zweckbau (Architekt Naumann, Regensburg).
    Dieses neue Theater ist mit Bauer M-7-Projektoren, Klangfilm-Tonanlage, SAF-Gleichrichter, automatischem Vorhangzug und Saalverdunklern technisch neuzeitich eingerichtet, wobei Projektierung, Lieferung und Montage der kinotechnischen Anlagen von der Firma Kino-Handelsgesellschaft KG., Hadra & Löhlein, München, durchgeführt wurden. In dem geschmackvoll ausgestatteten Zuschauerraum, bestuhlt von der Firma Schröder & Henzelmann, stellte das Premierenpublikum eine ausgezeichnete Bild- und Tonwiedergabe fest. (aus: Die Filmwoche 21/1951)
  • Technisch überholt und mit Bauer-B-8-A-Links-Projektoren ausgestattet wurden durch Hadra & Löhlein: das Burg-Filmtheater in Nabburg. Der neue Film 11/1953

Weblinks

allekinos.com

Kinodaten

  • 1952-1955 Burg-Theater Regensburger Str. 320, Tel. 55, I. Anna Pfeiffer, Gf. Heinz Leupold Pl. 356, 7 Tg., 8—10 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Klangfilm, Str. W. 380 Volt, 50 Amp., Bühne 8x5x6, Th. Mitspielstelle: Stulln
  • 1959-1960 Burg-Filmtheater Regensburger Str. 320, Tel: 255, I: Frau Anna Pfeiffer, Gf: Siegfried Pfeiffer Pl: 356, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg., 10 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Lorenz, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O. Mitspielstelle: Pfreimd/Opf.
  • 1961-1962 Burg-Filmtheater Regensburger Str. 320, Tel: 255, I: Frau Anna Pfeiffer, Gf: Siegfried Pfeiffer PI: 356, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg., 10 V., 1 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Lorenz, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL„ O. Mitspielort: Pfreimd/Opf.