Nettersheim Pfarrlichtspiele Marmagen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
1954
+
;Geschichte
Eröffnung der Pfarrlichtspiele Marmagen  
+
*1954 Eröffnung der Pfarrlichtspiele Marmagen [http://www.marmagen-eifel.de/geschichtschronologie.html aus: Felix Bretz]
 
+
*In den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde von der Pfarrgemeinde Marmagen eine Mehrzweckhalle neben der Kirche erbaut. Wochentags diente sie als Turnhalle dem Schul- und Vereinssport. An den Wochenenden betrieb der Marmagener Pfarrer darin ein Kino, die Pfarrlichtspiele Marmagen, die dem kommerziellen Filmverleih angeschlossen waren. 1982 wurde der Kinobetrieb eingestellt und der Raum als Sporthalle und Festsaal für örtliche Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen und Basare genutzt. [http://de.wikipedia.org/wiki/Marmagen Wikipedia]
[http://www.marmagen-eifel.de/geschichtschronologie.html aus: Felix Bretz]
+
 
+
In den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde von der Pfarrgemeinde Marmagen eine Mehrzweckhalle neben der Kirche erbaut. Wochentags diente sie als Turnhalle dem Schul- und Vereinssport. An den Wochenenden betrieb der Marmagener Pfarrer darin ein Kino, die Pfarrlichtspiele Marmagen, die dem kommerziellen Filmverleih angeschlossen waren. 1982 wurde der Kinobetrieb eingestellt und der Raum als Sporthalle und Festsaal für örtliche Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen und Basare genutzt. [http://de.wikipedia.org/wiki/Marmagen Wikipedia]
+

Aktuelle Version vom 29. Juli 2009, 19:32 Uhr

Geschichte
  • 1954 Eröffnung der Pfarrlichtspiele Marmagen aus: Felix Bretz
  • In den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde von der Pfarrgemeinde Marmagen eine Mehrzweckhalle neben der Kirche erbaut. Wochentags diente sie als Turnhalle dem Schul- und Vereinssport. An den Wochenenden betrieb der Marmagener Pfarrer darin ein Kino, die Pfarrlichtspiele Marmagen, die dem kommerziellen Filmverleih angeschlossen waren. 1982 wurde der Kinobetrieb eingestellt und der Raum als Sporthalle und Festsaal für örtliche Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen und Basare genutzt. Wikipedia