Neuenhagen Edda-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

27.09.1937: Eröffnung der Edda-Lichtspiele in der Königsallee (heutige Hauptstraße), Spielbetrieb bis Juli 1991 [1]

In den 90er Jahren wurde das Gebäude von einem Getränkehandel und später als Sitz einer Reinigungsfirma genutzt. Das Gebäude und Grundstück gehört der Gemeinde Neuenhagen. [2]

Nach Umbau von 2006-2008 zog das Kinder- und Jugendtanzensemble in das Gebäude ein. Im ehemaligen Kinosaal wurde eine Zwischendecke eingezogen und nun wird auf 2 Ebenen dort getanzt. [3]

Bilder

neuenhagen_ab_1945_bis_zur_wendezeit___ein_ort_fuer_jung_und_alt.gif

athene-5u3qvfhzazc1dnhbcaje_layout.jpg
Bundesarchiv, Foto 1964

Kinodaten

  • 1937 Edda-Lichtspiele, Königsallee 80/82, Gründung 1936, täglich, 400 Plätze, Inhaber: Elsa Krieger und Erna Ehlert
  • 1938 Edda-Lichtspieltheater, Königsallee 100, F: 2048, Gr: 1936, täglich, 400 Plätze, Inh: Elsa Krieger und Erna Ehlert
  • 1940 Edda-Lichtspieltheater, Königsallee 100, Gründung: 25.12.1936, 400 Plätze, täglich, Inhaber: Elsa Krieger und Erna Entert
  • 1941 Edda-Lichtspieltheater, Königsallee 100, Gründung: 25.12.1936, Bühne: 8,5x4,6m, 406 Plätze, täglich, Inhaber: Elsa Krieger und Erna Ehlert
  • 1949 Edda-Lichtspiele, Königsallee 19-21, 400 Plätze
  • 1950 Edda-Lichtspiele, Hauptstr. 21, 400 Plätze
  • 1991 Edda-Lichtspiele, Hauptstr. 21, 351 Plätze
  • 1991 Edda Neuenhagen, 351 Plätze, Neuenhagen, Inh. Oberländer Filmtheater-GmbH i.G.