NeuenkirchKammer-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1950: Ende November wurden in Neuenkirchen bei Rheine die „Kammerlichtspiele" neu eröffnet. Ein in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands enteigneter Theaterbesitzer wurde Mitinhaber des neuen Lichtspielhauses, das in einen früheren Hotelsaal eingebaut wurde und dreihundert Besuchern Platz bietet. Der Ort Neuenkirchen zählt zur Zeit etwa 9000 Einwohnern und hatte seit 1939 ein Filmtheater mit 240 Sitzplätzen, dem sich jetzt die Kammerlichtspiele als zweites Haus beigesellten. (aus: Die Filmwoche 3/1951)