Neukölln Rollberg-Kinos

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Im Oktober 1996 wurden in der Einkaufpassage "Kindl-Boulevard" auf einem ehemaligen Brauereigelände durch die Yorck-Kinogruppe die Rollberg-Kinos eröffnet. Mit 5 Sälen und 463 Plätzen ist es das größte Haus der Yorck-Kinogruppe. Zuvor befand sich an der Hermannstraße bis 1969 auch der Mercedes-Palast, der nach dem Krieg neu errichtet worden war und nach seiner Schließung als Teil des Woolworth-Kaufhauses diente. Ca. 1994 wurde das Gebäude abgerissen und der Kindl-Boulevard errichtet, der im Oktober 1996 eröffnete. Streetview 2008, Eingang Kindl-Boulevard an der Hermannstraße 214/216

Die Rollberg-Kinos befinden sich im hinteren Teil der Passage, also nicht auf dem Grundstück des ehemaligen Mercedes-Palastes. (Dort steht heute ein Hotel)

Adresse

Rollberg-Kinos
Rollbergstr. 70 (Hermannstraße 214-216)
12049 Berlin
Tel: 030-62704645

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 150 Digital 2,50 m x 5,90 m Dolby Digital 5.1
2 113 Digital 2,60 m x 6,10 m Dolby Digital 5.1
3 89 Digital 2,50 m x 5,80 m Dolby Digital 5.1
4 67 Digital 2,70 m x 6,30 m Dolby Digital 5.1
5 44 Digital 2,40 m x 5,40 m Dolby Digital 5.1

Kinodaten

  • 1997 Rollberg Kinos, Kino 1 DTS 150 Plätze, Kino 2 DTS 113 Plätze, Kino 3 DTS 89 Plätze, Kino 4 DTS 69 Plätze, Kino 5 DTS 43 Plätze, 12053 Berlin, Rollbergstr. 70, Tel.: 030/62704046, Inh.: Yorck Kino GmbH, 10789 Berlin, Rankestr. 31

Weblinks