Neukölln Süd-Palast (Südstern)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In der Knesebeckstr. 113 befand sich eine Gastwirtschaft mit Inhaber Beerbaum (1915) und der Kaiser-Friedrich-Garten. Das Grundstück stand ab 1916 unter Administration und gehörte ab 1918 Ernst Ohloff. 1918 ließ der damalige Besitzer Ernst Ohloff den Saalbau zum Lichtspieltheater Südstern der Vereinigten Kukuk-Excelsior-Stern umbauen. Bis Ende der 1930er Jahre fanden neben Filmvorführungen auch Variete- und Bühnenvorstellungen statt. 1932 wurde das Kino in Südpalast umbenannt und später im Krieg beschädigt, das Kino schloss um 1943. Bis zu seinem Abbruch im Jahr 1982 diente der Saalbau noch als Möbellager der Ohloff'schen Erben Stargadt. (Quelle: Musik und Theater in Rixdorf und Neukölln ISBN 3926175788)

Die Knesebeckstraße wurde 1950 in Silbersteinstraße umbenannt. [1] Dabei erhielt das Grundstück die neue Hausnummer 77.

Kinodaten

  • 1920 „Südstern", Knesebeckstr. 113, täglich, 480 Plätze, Inh: Vereinigte Kukuk, Excelsior, Stern, Gf: Hermann Baum
  • 1921 Südstern, Neukölln, Knesebeckstraße 113, täglich, 480 Plätze, Inh: Vereinigte Kukuk-Excelsior-Stern
  • 1924 Südstern-Lichtspiele, Neukölln, Knesebeckstr. 113, Inh: Vereinigte Kukuk-Exzelsior-Stern-Lichtspiele, Dir: Hermann Baum, Dr. Hermann Kahlenberg, PI: 507.
  • 1925 Südstern-Lichtspiele, Neukölln, Knesebeckstr. 113, Inh: Vereinigte Kukuk-Excelsior-Stern-Lichtspiele, Dir: Hermann Baum, Dr. Hermann Kahlenberg, Pr.: Dienstag und Freitag. Sptg.: Tgl. Pl.: 507
  • 1927 Südstern-Lichtspiele, Berlin-Neukölln, Knesebeckstr. 113, F: Neukölln 809, Inh: Vereinigte Kukuk-Excelsior-Stern-Lichtspiele, Dir: Hermann Baum, Dr. Hermann Kahlenberg, Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag, 507 Plätze
  • 1928 Südstern, Neukölln, Knesebeckstraße 113, täglich, 500 Plätze, Inh: Vereinigte Kukuk-Excelsior-Stern-GmbH
  • 1929 Südstern, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, täglich, 500 Plätze, Inh: Frl. Ohloff
  • 1930 Südstern, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, täglich, 500 Plätze, Inh: Frl. Ohloff
  • 1931 Südstern, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, täglich, 500 Plätze, Inh: Frl. Ohloff
  • 1932 Südpalast, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: F 2 Neukölln 1717, täglich, T-F: Klangfilm, 470 Plätze, Inh: Otto Voß
  • 1933 „Süd-Palast", Film- und Bühnenschau, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: F 2 Neukölln 1717, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 470 Plätze, Inh: Otto Voß
  • 1934 „Süd-Palast", Film- und Bühnenschau, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: F 2 Neukölln 1717, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 450 Plätze, Inh: Otto Voß
  • 1935 Südpalast, Neukölln, 650
  • 1937 „Süd-Palast", Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: 621717, täglich, 473 Plätze, Inh: Otto Voß, Gf: Otto Neumann
  • 1938 „Süd-Palast", Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: 621717, täglich, 473 Plätze, Inh: Otto Voß, Gf: Otto Neumann
  • 1939 „Süd-Palast", Berlin-Neukölln, Knesebeckstr. 113, F: 621717, 473 Plätze, täglich, Inh: Otto Voß, Gf: Otto Neumann
  • 1940 „Süd-Palast", Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: 621717, 473 Plätze, täglich, Inh: Otto Voß, Gf: Otto Neumann
  • 1941 Süd-Palast, Berlin-Neukölln, Knesebeckstraße 113, F: 621717, Gr: 1914, Bühne: 35 qm, 473 Plätze, täglich, Inh: Otto Voß, Gf: Otto Neumann