Neuss Europa-Palast

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An der verkehrsreichen Niederstraße in Neuss / Rhein eröffnete Dr. Adolf Schoo!s den von Architekt Hans Nehaus (Düsseldorf) mit einem Fassungsvermögen von 937 Sitzplätzen neu erbauten Europa-Palast. Im Festprogramm lief -der Paramount-Farbfilm „Die zehn Gebote". Der Europa-Palast ist das fünfte Lichtspielhaus des Kölner Theaterbesitzers. Die Fassade des Lichtspieltheaters winkt in ihrer klaren Gliederung geschmackvoll und repräsentativ. Breite Zugänge führen von der modern gestalteten Kassenhalle in den Theatersaal, dessen rechte Seitenwand durch dreifarbig abgestufte Felder aufgeteilt ist, während die linke Wand oberhalb des Umganges von großen Glasflächen unterteilt wird. Diese Neuheit im Filmtheaterbau erlaubt den Einlaß bei vollem Tageslicht. Vorhänge, Hauptvorhang und Portieren (Dekorationen: Wilhelm Hamm ann KG., Düsseldorf) sind aus rostroten Stoffen angefertigt. Eine hellgetönte Rigips-Kasset teradecke, mit untergehängtem elegant geschwungenem blauem Seitenteiii betont die neuzeitliche Note des Zuschauerraumes. Die zweite Decke dient zugleich der Luftführung für die Klimaanlage (Kastrup KG., Düsseldorf). Amphitheatralisch ansteigende Sitzreihen (Polstersessel des Modells „Plaza" von Schröder & Henzelmann mit schwarzen, grünen und sandfarbenen Cordbezügen) bieten hohen Komfort und ausgezeichnete Sicht. Ungefähr in Saalmitte, also in günstigster Entfernung zum Bild, befinden sich die mit Rangoon-Teak-Holz eingefaßten Logen. Die kinotechnische Ausstattung des Europa-Palastes besorgte die Firma Siemens & Halske, Zweigniederlassung Köln. Sie besteht aus zwei Ememann X-Projektoren mit Bauer HI llff-Hochleistungslampen, einer Vierkanal-Magnetton-Anlage (System Klangfilm) mit Euronor-Großlautsprecherkombination und! 12 Effektlautsprechern sowie einer 14,30 /6,10 Meter großen Perlux-Tonfilmwand. Der neue Film 48/1959

Kinodaten

  • 1960 Europa-Palast Niederstraße 42, Tel: 8500, Postanschr: Theaterbüro Dr. Schoofs, Köln, Habsburger Ring 18/20, I: Dr. Adolf Schoofs Pl: 950, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Euronor, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1 :2,55
  • 1961 Europa-Palast Niederstraße 42, Tel: 8500, Postanschr: Theaterbüro Dr. Schoofs, Köln, Habsburger Ring 18/20, I: Dr. Adolf Schoofs PI: 950, Best: Schröder & Henzel mann, Hochpolster, 7 Tg., 23 V, 1 MaWSpät- vorst., FKTg: gelegentlich, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Euronor, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Europa-Palast Niederstraße 42, Tel: 8500, Postanschr: Theaterbüro Dr. Schoofs, Köln, Habsburger Ring 18/20, I: Dr. Adolf Schoofs PI: 950, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 1 Mat.-/Spätvorst., FKTg: gelegentlich, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Euronor, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Schwerhörigenanlage
  • 1971