Nordheim Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2015
Gasthaus Rose im 19 Jh.

Aus dem Gasthaus Rose mit Saal wurden zwei Wohnhäuser, die weitgehend ihre alte Pracht verloren haben. Auf den Foto aus dem 19. Jh. kann man erahnen, dass der Saal im vorderen Teil des Gebäudes war.

Geschichte

  • Das „Filmtheater" in Nordheim (Krs. Heilbronn a. N.) im Saal des Gasthauses zur ."Siegeshalle" wird von dessen Inhaber: Willy Walter zum 15. Januar 1960 aufgegeben, Das Filmtheater 6/1959
  • Das „Filmtheater" in Nordheim, Kr. Heilbronn, ist seit 30. 4. 68 außer Betrieb. Die Räumlichkeiten sollen zweckentfremdet werden. aus: Das Filmtheater 1968
  • Das „Filmtheater" in Nordheim (Krs. Heilbronn), Inh. Friedrich Schmidt, mit 200 Plätzen im Saal des Gasthofs zur „Rose", Hauptstraße 86, ist jetzt mit 5 Spieltagen pro Woche im Betrieb. Das Filmtheater 5/1960
  • Das „Filmtheater" in Nordheim/N. (Krs. Heilbronn) — seit 10 Jahren von Willy Walter in der „Siegeshalle", Hauptstraße 102 betrieben — ist von Friedrich Schmidt, dem Inhaber der „Filmbühne" in Willsbach (Krs. Heilbronn) übernommen worden. Der Spielbetrieb wird nunmehr aber im Saal der „Rose", Hauptstraße 80 (Gasthaus und Metzgerei Rob. Schäffler) weitergeführt. Das Filmtheater 5-6/1960

Kinodaten

  • 1949 Lichtspiele Inh.: Georg Kindinger, Bensheim/Bergstr., Hauptstraße 75, Tel. 675. Ohne Dia 1 Tag Pl. 300
  • 1950 Filmtheater Siegeshall I: Willy Walter, Heilbronn-Sontheim, Mauerstr. 56. 250 Pl. 5 Tg., 1 V, Dia; App.: Euro M, Vst.: Lorenz-KV 20. Str.: D 220 Volt; Bühne 5x4, Th. ja.
  • 1952 Siegeshall Hauptstr. 102, I. u. Gf. Willy und Paula Walter, Bergstr. 5. Pl. 250, 5 Tg, 5 V, tön. Dia, App. Euro M, Vst. KV 20 Lorenz, Str. G.-W.- D. 220 Volt, Bühne 5x4, Th. ja.
  • 1953 Filmtheater Bergstr. 5, I. u. Gf. Willy Walter PI. 220, 5 Tg., 8 V., tön. Dia, App. Euro M, Vst. KV 20 Lorenz, Str. G.-D. 220/45 Volt, 60 Amp., Bühne 5x4, Th. ja
  • 1955 °Filmtheater Bergstr. 5, I. u. Gf. Willy Walter Pl. 220, 5 Tg., 8 V., tön. Dia, App. Euro M, Vst. KV 20 Lorenz, Str. G.-D. 220/45 Volt, 60 Amp., Bühne 5x4, Th.
  • 1956 Filmtheater Hauptstr., Postanschr: desgl., I: Willy Walter Pl: 220, 5-6 Tg., 7-8 V., tön. Dia, App: Euro M, Verst: KV 20 Lorenz, Str: D.-G. 220/45 Volt
  • 1957 Filmtheater Hauptstr., Tel: 8028 Lauffen, Postanschr: Hölderlinstraße 12, I: Paula Walter, Gf: Willy Walter PI: 200, Best: Löffler, Klappstühle, 5-7 Tg., 5-7 V., 1-2 Matinee-/Spätvorst, tön. Dia, App: AEG Euro M, Verst: KV 20 Lorenz, Lautspr: Philips
  • 1958 Filmtheater Hauptstr, Tel: Lauffen 8028, Postanschr: Hölderlinstr. 12, I: Paula u. Willy Walter, Gf: Willy Walter Pl: 200, Best: Löffler, Klappstühle, 5-7 Tg, 5-7 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: AEG, Euro M, Verst: KV 20 Lorenz, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Filmtheater Hauptstr, Tel: Lauffen 8028, Postanschr: Hölderlinstr. 12, I: Paula u. Willy Walter, Gf: Willy Walter Pl: 200, Best: Löffler, Klappstühle, 5-7 Tg, 5-7 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: AEG, Euro M, Verst: KV 20 Lorenz, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Filmtheater Hauptstr., Tel: Lauffen 8028, Postanschr: Hölderlinstr. 12, I: Friedrich Schmidt PI: 200, Best: Löffler, Klappstühle, 5 Tg., 8 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: AEG, Euro M, Verst: Lorenz 30 Watt, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 Filmtheater Hauptstr. 86, Tel: Lauffen 8003, Postanschr: Hauptstr. 86, I: Friedrich Schmidt PI: 200, Best: Löffler, Klappstühle, 5 Tg, 8 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: AEG, Euro M, Verst: Lorenz 30 Watt, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 Filmtheater Hauptstr. 86, Tel: Lauffen 8003, Postanschr: Hauptstr. 86, I: Friedrich Schmidt PI: 200, Best: Löffler, Klappstühle, 5 Tg, 8 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: AEG, Euro M, Verst: Lorenz 30 Watt, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85