Oberhausen Ruhrland-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Aus Anlaß des 25jährigen Bestehens, das eigentlich schon im Jahre 1954 hätte gefeiert werden müssen, ließ Ing. Gr. Paeseler sein Ruhrland-Theater vollständig renovieren. Kino-Bayer aus Essen lieferte eine neue Ideal II-Leinwand und die technischen Einrichtungen für Breitwand und Cinemascope, wofür ein neuer Bühnenrahmen notwendig wurde. Außerdem wurde der Saal neu gestrichen und mit neuen Leuchten (Fischer) ausgestattet. Saal und Foyer erhielten ferner einen modernen Fußbodenbelag aus Asphalt und neue, attraktive rotbraune Läufer. Der neue Film 94/1955
  • Rolf Hauer pachtete von seinem Schwiegervater Ing. G. Paeseler das Ruhrland-Theater in Oberhausen. Paeseler will sich aus Altersgründen aus dem Filmgeschäft zurückziehen. Geschäftsführer ist weiterhin Herr Grüttgen. Der neue Film 30/1956

Kinodaten

  • 1930 Ruhrland-Lichtspiele, Klorenstraße 5, Gr: 1929, täglich 500 I: Georg Päßler, Stöckmannstraße
  • 1931 Ruhrland-Lichtspiele, Klorenstraße Nr. 5, Gr: 1929, täglich 500 I: Georg Päßler, Stöckmannstraße 5
  • 1932 Ruhrland-Lichtspiele, Klorenstraße Nr. 5, Gr: 1929, täglich, T-F: Ja 500 I: Georg Päßler, Stöckmannstraße 5
  • 1933 Ruhrland-Lichtspiele, Klorenstraße Nr. 5, Gr: 1929, täglich, T-F: Ja 500 I: Georg Päßler, Stöckmannstraße 5
  • 1934 Ruhrland-Lichtspiele, Klörenstraße Nr. 3, Gr: 1929, täglich. R, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 500 I: Ernst Trippel, ebenda
  • 1937 Ruhrland-Theater, Klörenstraße 3, Gr: 1929, täglich 490 I: Hubert Pesch, Blücherstr. 30, F: 20891
  • 1938 Ruhrland-Theater, Klörenstraße 3, F: 21302, Gr: 1929, täglich 490 I: Hubert Pesch. Elsässer Str. 27, F: 20891
  • 1940 Ruhrland-Theater, Klorenstraße 3, F: 21 302, Gr: 1929 490/tgl. I: Hubert Pesch, Elsässer Straße 27, F: 20891
  • 1941 Ruhrland-Theater, Klörenstraße 3, F: 21 302, Gr: 1930, B: 7 qm 496/tgl. I: Hubert Pesch, Elsässer Strafce 27, F: 20 891
  • 1950 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel. 2 13 02, P. u. Gf: H. Pesch & Co. KG., Wilhelm u. Hans-Hubert Pesch, Oberhausen, Havensteinstr. 34, Tel. 2 08 91 506 Pl. 7 Tg., 3—4 V., Dia; App.: Bauer B 6 u. Ernemann II, Vst.: Europa-Klarton, Str.: D. 380 Volt, 25 Amp.; Bühne: 6,5x3,5x4,3
  • 1952 Ruhrland-Theater Klörenstraße 3, Tel. Büro vorm. 20 891, nachm. 23 557, P. u. Gf. H. Pesch & Co, KG, Wilhelm und Hans-Hubert Pesch, Oberhausen, Havensteinstraße 34, Tel. 20 891. Pl: 580, 7 Tg, 21—24 V, tön. Dia, App. Bauer B 6 u. Ernemann VII, Vst. EuropaKlarton, Str. D. 380 Volt, 25 Amp, Bühne 6,5x3,5x4,3.
  • 1953 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel. 2 13 02 u. 2 35 57, 1. Georg Pässler, P. H. Pesch & Co. KG., Havensteinstr. 34, Gf. Wilhelm u. Hans Hubert Pesch Pl. 580, 7 Tg., 21—24 V., tön. Dia, App. Bauer M 7 u. B 6, Vst. Europa-Klarton, Str. D. 380Volt, 25 Amp., Bühne 6,5x3,5x4,3
  • 1955 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel. 2 13 02 u. 2 35 57, I. Georg Pässler, P. H. Pesch & Co. KG., Havensteinstr. 34, Gf. Wilhelm u. Hans- Hubert Pesch PI. 580, 7 Tg., 21—24 V., tön. Dia, App. Bauer M 7 u. B 6, Vst. Europa-Klarton, Str. D. 380 Volt, 25 Amp., Bühne 6,5x3,5x4,3
  • 1956 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Hbf, I: Georq Päßler, Priv.-Anschr: Mauerstr. 44, Tel: 22863, Gf: Heinz Grüttgen, Anschr: Klörenstr. 3 Pl: 579, Best: Bähre, Holzbestuhlung, 7 Tg, 24 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 6 u. M. 7, Verst: Klangfilm, Str: D. 380 Volt, Tonsyst: Lichtton
  • 1956N Ruhrland-Theater Klörenstr. 3 -Änd: I. Rolf Hauer, Köln- Lindenthal, Eckertstr. 4, Tel. 416785 -Änd: Priv.-Anschr. entfällt -Änd: Matinee-Vorst, entfällt Bild- u. Tonsyst. CinemaScope
  • 1957 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Vers.-Bf: -Hbf, I: Rolf Hauer, Köln-Lindenthal, Eckertstr. 4 PI: 579, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App-. Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Postanschr: Postfach, Vers.-Bf: -Hbf, I: Rolf Hauer Pl: 580, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Erne- marrn IX, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox A, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Vers.-Bf: -Hbf, I: Theodor Füchtenbusch jr. PI: 499, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox A, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 :2, 35
  • 1960 Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Vers.-Bf: -Hbf, I: Hans Blistain Pl: 499, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar, Lautspr: lkovox A, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 °Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Vers.-Bf: -Hbf., I: Hans Blistain PI: 499, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 °Ruhrland-Theater Klörenstr. 3, Tel: 21302, Vers.-Bf: -Hbf, I: Hans Blistain PI: 499, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg, 21 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar, Lautspr: Ikovox, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL