Oftersheim Metropol-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1951: Vor kurzem wurde das nach den Plänen und unter der Gesamtleitung des Mannheimer Architekten Wilhelm Schmucker erbaute Metropol-Theater in Oftersheim mit einer festlichen Vorstellung der Öffentlichkeit übergeben. Vom überdachten Vorraum mit Kasse gelangt man in das Parkett-Theater mit rund 300 Sitzplätzen. Eine kleine Loge enthält nochmals 30 hochgepolsterte Plätze. Die Seitenwände des Raumes sind in taubengrauem Rauhputz gehalten, die Rückwand ist mit Limbaholz vertäfelt, in die Decke wurde ein Heraklit-Raster eingesetzt, der mit Silberleisten verziert ist. Die Bühne wurde mit Vorbühne und Orchesterraum ausgestattet und bietet die technischen Voraussetzungen für Theateraufführungen. Der Vorführraum gibt mit einer Ernemann 7 B, Klangfilm-Eurodyn-Lautsprecher und Gestellverstärker die Gewähr für eine einwandfreie Ton- und Bildwiedergabe. Der Besitzer, Peter Helmut Brems, eröffnete sein Haus mit dem Film „Es kommt ein Tag". (aus: Die Filmwoche 31/1951)
  • 1964: Das seither von Günter Heinz (Neckargemünd) betriebene „Metropol-Theater" mit 290 Plätzen in Oftersheim, Krs. Mannheim, wird jetzt von Günter Schroeder weitergeführt. aus: Das Filmtehater 1964
  • Im 290 Plätze zählenden „Metropol-Theater" in Oftersheim, Krs. Mannheim hat sich am 1. 10. 1965 der Vorhang für immer geschlossen.
  • Das Kino existiert 2007 nicht mehr. Auf dem Gelände ist ein neues Gebäude mit Bisto entsanden, erstaunlicherweise heißt dieses weiterhin Metropol!

Kinodaten

  • 1952 Metropol-Theater Karl Marxpl., Tel. 678, I. J. Brems KG, H. Brems, Wertheim/M, Eichelgasse 1, Gf. P. H. Brems, Heidelberg, Ladenburgerstr. 73. Pl. 290, 7 Tg, 7—10 V, tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm M, Str. W.-D. 220/380 Volt, 45—100 Amp, Bühne 6,6x4,5, Th. ja, O. ja.
  • 1953 Metropol-Theater Karl-Marx-Platz 5, Tel. 22 08 Schwetzingen, I. u. Gf. P. H. Brems, OftersheimSchwetzingen, Mozartstr. 3—5 Pl. 290, 7 Tg., 7—10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm M, Str. W. 220/380 Volt, 45-100 Amp., Bühne 6x6x4,5 Th. ja, O. ja
  • 1955 Metropol-Theater Karl-Marx-Platz 5, Tel. 22 08 Schwetzingen, I. u. Gf. P. H. Brems, Oftersheim- Schwetzingen, Mozartstr. 3—5 Pl. 290, 7 Tg., 7—10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm M, Str. W. 220/380 Volt, 45-100 Amp., Bühne 6x6x4,5, Th., O.
  • 1956 Metropol-Theater Mozartstr. 2-4, Tel: 2208, Postanschr: desgl., P: Hans Bender Pl: 290, Best: Klappsitze, 7 Tg., 11 V., Str: W., Th., O.
  • 1957 Metropol-Theater Mozartstr. 2-4, Tel: 2208 Schwetzingen, P: Günter Heinz PI: 290, Best: Klappsitze, ungepolstert, 8 Tg., 9 V., 1 Mat.-/Spätvorst., App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.- Verh: 1:1,85
  • 1958 Metropol-Theater Mozartstr. 2-4, Tel: Schwetzingen 2208, I: Günter Heinz Pl: 290, Halbpolster, 7 Tg, 11 V, 1 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Metropol-Theater Mozartstr. 2-4, Tel: Schwetzingen 2208, I: Günter Heinz Pl: 290, Flachpolster, 7 Tg, 11 V, 1 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Metropol-Theater Mozartstr. 2-4, Tel: Schwetzingen 2208, I: Günter Heinz PI: 290, Flachpolster, 7 Tg., 11 V., 1 Mat.-/ Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann 7 B, Verst: Klangfilm Siemens, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., Var.
  • 1962 Metropol-Theater Mozartstr. 2-4, Tel: Schwetzingen 2208, Büro: Neckargemünd, Wiesenbacher Str. 43, I: Günter Heinz Pl: 290, Flachpolster, 7 Tg, 11 V, 1 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia-N, App: Ernemann 7 B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm Siemens, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var.