Oranienburg Filmpalast: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 1: Zeile 1:
'''[http://www.cinemotion-kino.de/index_go_programm.php?Kino_ID=952 zum Kino]'''
+
== Geschichte ==
 +
Nachdem der Kinosaal in der heutigen Adolf-Dechert-Straße 5 (früher Poststraße 5) 1939 wegen nicht erfüllbarer bau- und brandschutztechnischer Auflagen geschlossen werden musste, zog Hans Römer in einen Neubau in der Berliner Str. 53 (heute Nr. 40) um, wo sich der Filmpalast bis heute befindet. [http://www.oranienburg-ist-anders.de/content/adolf_dechert_strasse_5.htm]
 +
 
 +
Mit der Wende kommt die Erotik – nun auch offiziell: Im Oranienburger Filmpalast läuft 1990 im Spätprogramm der Softporno "Bilitis“. [http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11824951/61129/Im-Juni-kommen-die-Haendler-aus-dem-Westen.html]
 +
 
 +
1997 erfolgt ein Neubau des Filmpalastes an alter Stelle, Fertigstellung 1998.
 +
 
 +
Seit Oktober 1997 sind die Filmpalast-Kinos DIE Oranienburger Adresse für aktuelle Hollywood-Hits. Durch die zentrale Lage im Ortskern sind die 4 Säle problemlos zu erreichen. Adresse: Berliner Str. 40, 16515  Oranienburg, Telefon: 03301/704828 [http://www.berlin.de/kino/_bin/kinodetail.php/31295]
 +
 
 +
Nach der Übernahme 2008 durch die K-Motion-Kinobetriebe Hamburg wurden Säle und Technik modernisiert. Vorheriger Betreiber waren die Union-Kinobetriebe, welche jedoch in Insolvenz gingen.
 +
 
 +
Im April 2010 wurde Saal 1 des Kinos mit 3D-Technik ausgerüstet. [http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11786722/61129/Neue-Technik-ermoeglicht-nun-auch-im-Filmpalast-Kinovergnuegen.html]
 +
 
 +
Berliner Str. 40
 +
16515 Oranienburg
 +
Telefon: 03301/70 48 28
 +
Theaterleiterin: Yvonne Schrön
 +
- Kino 1, DTS, 188 Plätze
 +
- Kino 2, Dolby-SRD + THX, 276 Plätze
 +
- Kino 3, Dolby-SR, 102 Plätze
 +
- Kino 4, Dolby-SR, 168 Plätze
 +
==Bilder==
 +
http://mw2.google.com/mw-panoramio/photos/medium/24578761.jpg <br>[http://www.panoramio.com/photo/24578761 panoramio.com 2009]
 +
==Kinodaten==
 +
*[[1920]] Deutsches Lichtspielhaus, Poststr. 5, Gegründet 1910, Freitag-Montag, 300 Plätze, Inhaber: Wilhelm Mussig
 +
*[[1932]] Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, Kap: 2 M, 340 Plätze, Inhaber: Hans Römer
 +
*[[1933]] Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, T-F: Lichtton, 342 Plätze, Inhaber: Hans Römer
 +
*[[1933]] Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, T-F: Lichtton, 342 Plätze, Inahber: Hans Römer
 +
*[[1934]] Film-Palast, Poststraße 5
 +
*[[1935]] Film-Palast, 340 Plätze
 +
*[[1937]] Römer's Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, Bühne: 2,50x4,50m, 332 Plätze, Inhaber: Hans Römer
 +
*[[1940]] Film-Palast, Berliner Straße 53, Gründung 1910, Bühne: 6x14,5m, 660 Plätze, täglich, Inhaber: Hans Römer
 +
*[[1941]] Filmpalast, Berliner Straße 53, Gründung 1910, 657 Plätze, täglich, Inhaber: Hans Römer
 +
*[[1949]] Film-Palast
 +
*[[1950]] Filmpalast
 +
*1993: Oranienburg, Filmpalast, 21 Vorstellungen, 350 Plätze
 +
==Weblinks==
 +
*[http://www.cinemotion-kino.de/index.php?id=_oranie zum Kino]
 +
*[http://p111729.typo3server.info/kmotion/seiten/oranienburg/oranienburg.html Kinodaten]
 +
*[http://www.rtiesler.de/index.php/1997/11/02/die-filmpalast-premiere/ Eindrücke von der Neueröffnung 1997]

Version vom 1. Juli 2010, 12:18 Uhr

Geschichte

Nachdem der Kinosaal in der heutigen Adolf-Dechert-Straße 5 (früher Poststraße 5) 1939 wegen nicht erfüllbarer bau- und brandschutztechnischer Auflagen geschlossen werden musste, zog Hans Römer in einen Neubau in der Berliner Str. 53 (heute Nr. 40) um, wo sich der Filmpalast bis heute befindet. [1]

Mit der Wende kommt die Erotik – nun auch offiziell: Im Oranienburger Filmpalast läuft 1990 im Spätprogramm der Softporno "Bilitis“. [2]

1997 erfolgt ein Neubau des Filmpalastes an alter Stelle, Fertigstellung 1998.

Seit Oktober 1997 sind die Filmpalast-Kinos DIE Oranienburger Adresse für aktuelle Hollywood-Hits. Durch die zentrale Lage im Ortskern sind die 4 Säle problemlos zu erreichen. Adresse: Berliner Str. 40, 16515 Oranienburg, Telefon: 03301/704828 [3]

Nach der Übernahme 2008 durch die K-Motion-Kinobetriebe Hamburg wurden Säle und Technik modernisiert. Vorheriger Betreiber waren die Union-Kinobetriebe, welche jedoch in Insolvenz gingen.

Im April 2010 wurde Saal 1 des Kinos mit 3D-Technik ausgerüstet. [4]

Berliner Str. 40
16515 Oranienburg
Telefon: 03301/70 48 28
Theaterleiterin: Yvonne Schrön
- Kino 1, DTS, 188 Plätze
- Kino 2, Dolby-SRD + THX, 276 Plätze
- Kino 3, Dolby-SR, 102 Plätze
- Kino 4, Dolby-SR, 168 Plätze

Bilder

24578761.jpg
panoramio.com 2009

Kinodaten

  • 1920 Deutsches Lichtspielhaus, Poststr. 5, Gegründet 1910, Freitag-Montag, 300 Plätze, Inhaber: Wilhelm Mussig
  • 1932 Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, Kap: 2 M, 340 Plätze, Inhaber: Hans Römer
  • 1933 Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, T-F: Lichtton, 342 Plätze, Inhaber: Hans Römer
  • 1933 Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, T-F: Lichtton, 342 Plätze, Inahber: Hans Römer
  • 1934 Film-Palast, Poststraße 5
  • 1935 Film-Palast, 340 Plätze
  • 1937 Römer's Film-Palast, Poststraße 5, Gründung 1910, täglich, Bühne: 2,50x4,50m, 332 Plätze, Inhaber: Hans Römer
  • 1940 Film-Palast, Berliner Straße 53, Gründung 1910, Bühne: 6x14,5m, 660 Plätze, täglich, Inhaber: Hans Römer
  • 1941 Filmpalast, Berliner Straße 53, Gründung 1910, 657 Plätze, täglich, Inhaber: Hans Römer
  • 1949 Film-Palast
  • 1950 Filmpalast
  • 1993: Oranienburg, Filmpalast, 21 Vorstellungen, 350 Plätze

Weblinks