Oranienburg Kammer-Lichtspiele, Neustadt-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Königsallee heißt heute Bernauer Straße.

Kinodaten

  • 1920 Volkslichtspielhaus, Königs-Allee 19, Gegründet 1919, täglich, 260 Plätze, Inhaber: Oranienburger Volkslichtspiele E.V. Gf: Max Pfützner
  • 1921 Oranienburger Volkslichtspiele, Königsallee 19, Gr: 1919 (Freitag bis Montag) 170 Plätze, Inh: Stadt Oranienburg, F: 472
  • 1924 Neustadtlichtspiele, Inh: Max Meyhöfer, Königsallee 19, 200 Plätze
  • 1925 Neustadt-Lichtspiele, Königsallee 28, Gründung 1912, täglich, 167 Plätze, Inhaber: Max Meyhöfer, Königsallee 28
  • 1928 Kammer-Lichtspiele, Königsallee 28, Gr: 1912, täglich, 217 Plätze, Inh: Blessing & Baumann, Berlin, F: Hansa 4218
  • 1930 Kammer-Lichtspiele, Königsallee 28, F: 2368, Gr: 1912, täglich, 217 Plätze, Inh: Hans Römer, Poststraße 5
  • 1931 Neustadt-Lichtspiele, Königsallee 28, F: 2368, Gr: 1912, täglich, Kap: 2 M, 220 Plätze, Inh: Hans Römer, Poststraße 5
  • 1932 Neustadt-Lichtspiele, Königsallee 28, Gründung 1912, täglich, Kap: 2 M, 220 Plätze, Inhaber: Hans Römer, Poststraße 5
  • 1933 Neustadt-Lichtspiele, Königsallee 28, Gründung 1912, täglich, Kap: 2 M, 220 Plätze, Inhaber: Hans Römer, Poststraße 5
  • 1934 Kammer-Lichtspiele Adolf-Hitler-Damm 19, Gründung 1912, täglich, Bühne: 3x5m, Kap: Mech. Musik, T-F: Kinoton, 200 Plätze, Inhaber: Hans Römer
  • 1935 Kammer-Lichtspiele, 360 Plätze
  • 1937 Kammer-Lichtspiele. Adolf-Hitler-Damm 19, Gründung 1912, täglich, Bühne: 3x5m, 200 Plätze, Inhaber: Hans Römer
  • 1938 Kammer-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Damm 19, Gr: 1912, täglich, Bühne: 3x5m, 200 Plätze, Inh: Hans Banse, Markgrafenstraße 1
  • 1940 Kammer-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Damm 19, Gründung 1912, täglich, Bühne: 3x5m, 200 Plätze, Inhaber: Hans Banse
  • 1941 Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Damm 19, Gründung 1912, täglich, Bühne: 6x5m, 196 Plätze, Inhaber: Hans Banse
  • 1949 Kammer-Lichtspiele, Bernauer Allee 19, 196 Plätze
  • 1950 Kammer-Lichtspiele, Bernauer Allee 19, Tel. 508, 200 Plätze