Pöhl Kinozelt Poehl

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Zu DDR-Zeiten stand hier an dieser Stelle das Kinozelt Pöhl. Wenn die Tage weniger schön waren, konnten die Urlauber an der Talsperre Pöhl hier einen Kinobesuch machen. Dieses Kino sah aus wie ein umgekipptes und in die Erde halb eingebuddeltes Fass. Die Form erinnerte an ein Großraumzelt. Deshalb der Name Kinozelt. Im Kino hatten ca. 100 bis 150 Besucher Platz. Was auch völlig ausreichend war. geocaching.com

Das Kinozelt existiert bereits nicht mehr, die Geocacher haben den Platz aber für sich entdeckt.


Plauen (ADN). Ein neues Zeltkino mit stationärer Apparatur ist kürzlich mit einem Kostenaufwand von 35000 Mark an der Talsperre Pöhl im Landkreis Plauen errichtet worden. Die Mittel dafür stellte der Rat des Bezirkes Karl-Marx-Stadt aus dem Kulturfonds bereit. Es ist vorgesehen, in dem 200 Personen fassenden Zelt auch eine kleine Bühne für andere kulturelle Veranstaltungen einzubauen. ND 27.07.1966

Kinodaten

  • 1991 9900 Plauen, Kinozelt Poehl, 180 Plätze