Panketal Capitol-Lichtspiele Zepernick

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Postkarte 1970
Postkarte 1964
Zepernick Capitol 2.jpg

Zu Ostern 1939 öffnete das Zepernicker Lichtspieltheater „Capitol” seine Türen für die erste Vorstellung. Es lief der Film „Das Lied der Wüste” mit dem damaligen Ufa-Star Zarah Leander in der Hauptrolle. Über ein halbes Jahrhundert war das Kino nicht nur Anlaufpunkt für Filmbegeisterte, sondern auch ein Ort für Feierlichkeiten und Kulturfeste.

Das „Capitol” war nicht das erste Kino in Zepernick. Bereits seit 1932 gab es in der heutigen Heinestraße, im Saalanbau eines Restaurants den „Tonfilmpalast Blaue Grotte”. 1938 beantragte der Gastwirt Gustav Packert, der den „Gasthof zum Deutschen Hause” nahe der Zepernicker Kirche in der Dorfstraße 20 betrieb, eine Genehmigung zum Umbau seiner alten Scheune, die bis dato als Markthalle gedient hatte. Den Lichtspielbetrieb übernahm der Berliner Dirk Kuipers, der das Filmtheater pachtete. Der Zuschauerraum fasste zu dieser Zeit 303 Sitze, davon 16 Logenplätze. (aus panke-spiegel.de)

Die Gemeinde Zepernick hatte noch bis kurz nach der Wende ein Kino – das Capitol. Vielen ist nur noch der ruinöse Anblick des ausgebrannten Gebäudes neben der Feuerwehr in der Bernauer Straße in Erinnerung. Zugleich trauerten viele alte Zepernicker und auch Schwanebecker dem Kino nach. Ein neues Kino in Panketal ist im Zeitalter von Multiplex undenkbar. (aus panketal.de)

Mittlerweile wurde das Gebäude abgerissen. An gleicher Stelle befindet sich heute das Gerätehaus der Feuerwehr Zepernick, welches 2006 feierlich eingeweiht wurde.

Kinodaten

  • 1940 Capitol, Röntgenthal-Zepernick, Hermann-Göring-Str. 20, Gründung: 8.4.1939, 303 Plätze, täglich, Inhaber: Eheleute Dürk (Zepernick) und Ella Kuipers (Berlin-Tempelhof)
  • 1941 Capitol-Filmtheater, Hermann-Göring-Str. 20, Gründung: 8.4.1939, 303 Plätze, tägliche Vorstellungen, Inhaber: Dürk und Ella Kuipers, Bernauer Straße 59
  • 1949 Capitol-Lichtspiele, Dorfstraße 20, 286 Plätze
  • 1950 Capitol-Lichtspiele, Dorfstr. 20, 286 Plätze
  • 1986 Lichtspielbetrieb (B) VEB, Zepernick, B.-Fischer-Str. 20, Tel: 3495428
  • 1991 Zepernick, Capitopl-Lichtspiele, 246 Plätze [1]
  • 1991 Capitol, 246 Plätze, Zepernick, Inh. Oberländer Filmtheater-GmbH i.G.
  • 1992 Capitol, 246 Plätze, (z.lt. geschlossen), Inh. Oderländer Filmtheater-GmbH i.G., August-Bebel-Str. 133, 1240 Fürstenwalde/Spree, Tel. 2114