Pankow Welt im Licht

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Paul Rozycki übernahm am 12.10.1902 das "Gesellschaftshaus" in der Kreuzstraße 3-4 und richtete 1913 in seinem Saal ein Kino ein. 1918 baute er den Saal um und vergrößerte ihn. Paul Rozycki starb 1920. Die Pankower Konkurrenz, die "Palast-Theatergesellschaft", kaufte 1921 das Kino und führte es kurze Zeit gemeinsam mit dem "Palast-Theater" als "Universum-Theater" weiter, um es dann 1922 aus Konkurrenzgründen stillzulegen.[1] Heute dient der Saal als Tanzschule.

Kinodaten

  • 1918 Welt im Licht, Kreuzstr. 3-4, Fernspr.: 487, 500 Plätze, Inh: Paul Rosycki, Kreuzstr. 3-4, Geschäftsf.: B. Pollitzer
  • 1920 Die Welt im Licht, Kreuzstr. 3-4 (Sp. täglich) 575 Plätze, Inh: Paul Reczycki, Kreuzstr. 3-4
  • 1921 Die Welt im Licht, Pankow, Kreuzstraße 3/4 (täglich) 575 Plätze, Inh: Johann Köhnen, Nieder-Schönhausen, Podbielskistr.38, F: Pankow 3186
  • 1925 Universal-Theater „Die Welt im Licht", Kreuzstraße 3, 222 Plätze

Weblinks